Mozilla Firefox stellt auf neue Basis „Profil pro Installation“ um

Mozilla hat eine durchaus größere Umstellung für seinen Browser Firefox angekündigt: Man will grundsätzlich auf das Modell „Profil pro Installation“ umstellen. Dadurch wird es ab Firefox 67 möglich sein, mehrere Firefox-Installationen simultan side-by-side zu betreiben. Zuvor war das Problem, dass alle Firefox-Versionen als Standard das selbe Profil nutzten, was die Verwaltung durch die Nutzer erschwerte. Das ändert sich nun.

Im Klartext, erhaltet ihr als Nutzer für Nightly, Beta, die Developer Edition und ESR automatisch unterschiedliche Profile. Dadurch könnt ihr meinetwegen die finale, stabile Version von Firefox verwenden und parallel auch am selben PC die Nightly oder die Developer Edition einspannen. Eure Profildaten bleiben trotzdem erhalten. Die erwähnte, neue Unterteilung der Profile greift ab der Nightly 67.

In Zukunft werden eure Profildaten dann auch separat gespeichert: Sprich wenn ihr dann im Firefox Nightly 67 Einstellungen verändert, soll sich das nicht auf zum Beispiel die Developer Edition auswirken und umgekehrt. Wollt ihr die Daten dennoch synchronisieren, bleibt auch das möglich. Dafür könnt ihr euer Firefox-Konto mit Sync verwenden.

Eure bisherigen Daten werden aber nur automatisch zur ersten Firefox-Version hinzugefügt, die ihr nach dem Wechsel auf die „Profil pro Installation“ öffnet. Für alle nachfolgenden, abweichenden Installation müsst ihr, wollt ihr eure Daten übertragen, das Sync-Feature verwenden. Habt ihr bisher ohnehin nur eine Firefox-Variante verwendet oder verschiedene Profile angelegt, um die Versionen getrennt zu halten, werdet ihr die Anpassung quasi nicht bemerken. Für einige User ist die Neuerung aber sicher eine große Hilfe.

Denn im Wesentlichen könnt ihr so leichter neben der regulären Firefox-Version etwa Nightly betreiben, ohne dass ihr Bedenken haben müsstet, dass sich die Einstellungen vermischen, wenn ihr das nicht wollt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Eine willkommene Neuerung.

  2. Ich habe das bisher immer mit der portablen Nightly und Beta gelöst.
    So war ich sicher, dass wirklich unterschiedliche Profile genutzt und diese nicht ausversehen vermischt werden.
    Ich begrüße diese Änderung. Macht das Ganze wirklich einfacher.

  3. Wäre es nun auch möglich, neben der neuesten Firefox Version auch z. B. problemlos die Version 56 zu installieren?

  4. Synchronisieren?
    Anbieter von Software sind keine Wohltäter, sondern interessiert an direkter Bezahlung oder an indirekter über die Nutzung und den Verkauf von Daten.
    Da meine Interessen völlig anders liegen, gibt es für mich keinen Grund, dieses „großzügige“ Angebot anzunehmen.
    NB: Firefox teilt sich die Postadresse mit Google…

    • Was denn, ist dir dein Aluhut verrutscht?
      Du kannst synchronisieren, du musst nicht. Und wenn du willst, kannst du auch wieder ein Profil verwenden.

      • @Name*

        Nö, den habe ich angeklebt und setze ihn auch in der Koje nicht ab…

        Ja, ich habe alle Freiheiten, das zu nutzen, was angeboten wird. Bei „Sonderangeboten“ werde ich grundsätzlich mißtrauisch!

        Übrigens stelle ich fest, daß die Einstellungen gelegentlich nicht vollständig erhalten bleiben nach einigen der häufigen Updates.
        Deswegen kontrolliere ich die in jeder neuen Version.

    • Du kannst natürlich auch einfach mit einem eigenen Server synchronisieren, oder dir den Quellcode angucken um festzustellen, dass Mozilla die Daten vor dem Synchronisieren verschlüsselt und der Schlüssel auf dem Rechner bleibt. Man kann aber auch einfach auf die Synchronisation verzichten…

      • Andree Kröger says:

        Die Nummer mit der Synchronisation über eigene Server ist meines Wissens nicht mehr möglich, nachdem Mozilla am Firefox-Sync vor einiger Zeit massive Änderungen vornahm. Dieses Feature wurde ganz bewusst rausgeworfen. Oder ist neuerdings wieder möglich und ich habe da was nicht mitgekriegt?

  5. Viel interessanter ist es, ob ich, wie Micha auch fragt, ältere Versionen parallel betreiben kann. Seit 56 < kann ich bekanntermaßen nicht signifizierte AddOns nicht mehr nutzen. Ich habe FF seit der ersten Version genutzt, aber seit 56 ist schluss. Es gibt nun mal alte AddOns die nicht mehr gepflegt wurden, die aber trotzdem sicher und für mich sinnvoll sind. Seit 57 bin ich auf PaleMoon umgestiegen und nutze nur FF 56 in einer Sandbox. Sollte die Nutzung alter AddOns wieder möglich werden, könnte ich mir eine Rückkehr zu FF vorstellen.

    P.S. Wenn es inzwischen eine Lösung in FF gibt, bitte posten

  6. Die Developer Edition ist ein schlechtes Beispiel, die hat nämlich schon immer standardmäßig ein eigenes Profil verwendet und ließ sich parallel starten. Ach Caschys Blog, wann fangt ihr endlich mal das Recherchieren an?

    • Da sagt die Firefox Seite aber was anderes:“In Windows, the Developer and Nightly builds get their own directory in the „Programs“ folder, so you don’t have to worry about where to store the downloaded files. However, all three will attempt to use the same profile by default.“

      • Installier doch mal die aktuelle Dev Edition und probier es aus. Es gibt sogar eine Option in der UI dafür, die standardmäßig aktiv ist.

  7. Das macht für den Benutzer Sinn.
    Abgesehen davon wäre es auch schön endlich einmal die Passwörter exportieren und importieren zu können.
    „Password Exporter“ funktioniert ja leider nicht mehr mit den neuesten Firrefox Versionen.

  8. *Schulterzuck*

    Mehrere Profile nebeneinander ist per Start Kommando bzw. angepasste Verknüpfung schon immer gegangen.

  9. Naja so richtig ist es nicht. Man kann seit Firefox 1 schon parallel Profile nutzen. Nur der Shortcut Aufruf muss das zu ladenden Profil übergeben bekommen.
    „C:\Program Files\Mozilla Firefox\firefox.exe“ -p user1
    „C:\Program Files\Mozilla Firefox\firefox.exe“ -p user2
    Funktionell ändert sich nichts. Nur Benutzerfreundlicher.

  10. Benutzerfreundlicher heisst bei Mozilla immer, das es ältere, technisch versierte und interessierte und auf ihre Privatssphäre bedachte User rausgekegelt werden…
    Letztendlich wird es also so benutzerfreundlicher für diejenigen, die sowieso Google-Browser oder InternetExplorer nutzen, weil FireFox zu benutzerunfreundlich ist…
    Das verstehe ich nicht wirklich, doch
    …. seltsam, aber so steht es (im Code) geschrieben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.