Mozilla Firefox 61 veröffentlicht

Neues aus Mozillas Browser-Schmiede, denn der Firefox 61 ist veröffentlicht worden. Nicht nur ein Update in Sachen Geschwindigkeit und Benutzerfreundlichkeit, auch neue Funktionen findet man vor. Nutzer können nun ihre bevorzugten Suchmaschinen einfacher zur Adresszeile hinzufügen und gelangen so noch schneller zu dem Ergebnis, das sie suchen. Des Weiteren findet sich nun Tab Warming standardmäßig im Firefox aktiviert vor. Firefox lädt Tabs beim Mouseover dabei vor und erhöht damit die Geschwindigkeit beim Wechsel zwischen Tabs. Auch gibt es den Accessibility Tools Inspector, ein Werkzeug, welches Kreativen dabei helfen soll, barrierefreie Seiten zu erstellen. Das komplette Changelog könnt ihr wie immer direkt bei Mozilla einsehen. Das Update sollte euren Firefox bereits automatisch erreicht haben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Angeblich ist jede Version von Firefox irgendwie „schneller“, da wird ja immer viel Hype drum gemacht.

    Trotzdem bleibt Firefox immer noch schnarchlangsam im Vergleich zu Chrome, besonders auf Mobilgeräten.

    • Also ich finde den Sprung zu Quantum merkt man schon

    • das ist noch nicht mal richtig was du sagst. chrome ist weit weg davon schnell zu sein. Keine ahnung wo dieses gerücht her kommt. Vielleicht von Pixel only usern.

    • Ich finde seit Quantum besteht zwischen Firefox und Chrome da kein Unterschied mehr. Bin seit dem ebenfalls wieder bei Firefox als mein Hauptbrowser gelandet und zufrieden damit.

      • Bei mir hat Firefox leider immer wieder Probleme mit Videos gemacht. Das Bild hing für einige Sekunden und ging dann weiter. Ob es jetzt mit 61 gefixt wurde: keine Ahnung, mit 60 war es noch da. Dazu fehlt mir leider ein brauchbares Android Pendant für den Sync. Da bleibt leider nur Chrome.

  2. „Firefox lädt Tabs beim Mouseover dabei vor und erhöht damit die Geschwindigkeit beim Wechsel zwischen Tabs.“
    Was gibts da eigentlich vor zu laden? Sobald ich einen Tab mittels Mittlerer Maustaste im Hintergrund öffne, wird er doch automatisch geladen. Wenn ich dann irgendwann drauf drücke, ist der Tab direkt geöffnet ohne das irgendwas geladen werden muss. Was ist da jetzt die Neuerung ?

  3. Untauglich says:

    Es gibt User, die ihren Firefox mit einigen Dutzend geöffneten Tabs starten – vermutlich gehts eher um so ein Szenario.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.