Motorola Kamera: Update ermöglicht ausgewählten Geräten das Scannen von QR- und Barcodes

Artikel_Moto KameraKurz notiert: Motorola hat gestern am späten Abend seiner hauseigenene Kamera-App ein Update spendiert, welches eine äußerst nützliche Funktion mit sich bringt. Ab sofort soll die Kamera nämlich nativ QR-Codes und Barcodes lesen und den entsprechenden Link dahinter aufrufen können. Allerdings kommt nicht jeder in den Genuss dieser neuen Funktion, sondern nur Besitzer des Moto X der zweiten Generation, Moto X Pro (China), DROID Turbo sowie Moto Maxx/Turbo ab Lollipop 5.1. Aktuell habe ich das Moto X Play im Test und als ich die Kamera aufrief, erschien ein kurzes Info-Overlay mit der neuen Funktion, doch leider endete die Erfahrung auch hier schon, da ich keinen QR-Code scannen konnte. Vielleicht im nächsten Update.

Bildschirmfoto 2015-08-28 um 18.56.47

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. plantoschka says:

    Etwas was ich schon vor Jahren in den Kamera Apps von Android und iOS sehen wollte. Somit wären QR-Codes heute auch viel populärer und würden auch mehr genutzt werden. Ich hasse es selbst eine Drittanbieter App für so eine triviale Funktion installieren zu müssen.

  2. Damit würde endlich die separate App für das scannen weg fallen.

    @plantoschka: Also ich sehe immer mehr QR Codes u.a auf Werbeplakate, Getränkeflaschen etc.

  3. plantoschka says:

    @Warpig

    Ich sag ja auch „viel populärer und mehr genutzt“. Ist mir klar das man mittlerweile doch recht viele sieht. Vermute aber nur 10% der Leute haben ein Smartphone mit der benötigten App drauf. Wenn die Kamera App nativ könnte, wären sicher 20-30%.

  4. Ich bin gespannt auf den Bericht über das Moto X Play. Wann ungefähr können wir damit rechnen?

  5. @AndiBerlin: sehr bald 😉

  6. Feature funktioniert in Moto X (2014). Hab seperate App nun auch deinstalliert.

  7. Funktioniert im moto x 2 wirklich gut, hab die softgun Kugeln meines Bruders vom Volksfest (duit) gescannt und herausgefunden, dass da eine Packung 30ct kostet ;D

  8. kein moto g? warum?

  9. Ließ sich sogar auf meinem S4 (9505) offiziell über den Playstore installieren. Keine Ahung ob das mit den normalen auch funktioniert (nutze CM 12.1) oder ob es daran lag, dass ich bei xda die Motorola X Style App geflasht hatte.

  10. Das Update gab es auch für das Moto G. Gestern Abend installiert

  11. Hinsichtlich Nutzung von QR-Codes: Immernoch besser als nur Kontaktdaten oder URLs auf einer Flasche. Man muss das immer im Vergleich sehen. Wenn z.B. nur 2% der User einen QR-Code nutzen ist das ggf. extrem viel mehr, als vorher im Vergleich die verlinkte Website manuell abgetippt und aufgerufen haben (da kommt man sicherlich nicht mal auf 2%).

    Man muss halt uach schauen, dass der Einsatzzweck stimmt. Niemand scannt einen QR-Code der http://www.bahn.de verlinkt. Aber „Sommer-Aktion: 20€-Ticket jetzt online buchen: bahn.de/sommeraktion123 oder scannen [QR code]“, dann hat das einen wirkliche nutzen und senkt die Hemmschwelle.

    Zudem: bei vCards und App-Stores finde ich QR-Codes einfach nur genial. Auch wenn man es nicht oft braucht, aber wenn dann einfach super viel komfortabler als manuell.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.