Monitor Control Lite: Externe Monitore am Mac steuern

Nutzer, die einen Mac nebst externen Monitoren haben und unser Blog lesen, die kennen natürlich Monitor Control, denn über die Open-Source-Software zur Monitorsteuerung sprachen wir des Öfteren. Nun gibt’s, sogar im Mac App Store, ein neues Werkzeug der Entwickler, nämlich Monitor Control Lite. Ebenfalls Open Source und kostenlos wie Monitor Control.

Der Name lässt es euch vermutlich erahnen: Monitor Control Lite wurde abgespeckt, damit auch weniger erfahrene Benutzer die App einfach bedienen können. Vermutlich wird es auch Nutzer erfreuen, dass sie einfach auf den App Store zurückgreifen können.

Neben der Möglichkeit, die Helligkeit des an den Mac angeschlossenen externen Displays / Sidecar-Displays über das Symbol in der Menüleiste mit einem Schieberegler zu steuern, können Tastaturkürzel genutzt werden, um die Helligkeit in Schritten von 1 % oder 25 % zu ändern.

MonitorControl Lite ist kompatibel mit macOS 10.14 oder neuer. Genaue Unterschiede zur Nicht-Lite-Version? Hardware-DDC und Apple Display-Steuerung (Helligkeit, Ton, Kontrast) fehlt, natives macOS OSD-Popup nicht enthalten, Verwendung der nativen Medientasten der Apple-Tastatur (eigene Tastenkombinationen werden unterstützt) ist nicht möglich und MonitorControl Lite ist nur in englischer Sprache verfügbar.

Steuern Sie die Helligkeit Ihres Displays durch Software-Dimmen.

Unterstützt mehrere softwarebasierte Protokolle zur Einstellung der Helligkeit – erweiterte gammabasierte Steuerung oder übermäßiges Dimmen für AirPlay-, Sidecar- und DisplayLink-Geräte.

Unterstützung für benutzerdefinierte Tastaturkürzel.

Mehrere Anpassungsoptionen.

Modernes, elegantes, anpassbares Menü, das das Design von Control Control in neueren macOS-Versionen widerspiegelt.

Einfache, unauffällige Benutzeroberfläche, die sich in die allgemeine Ästhetik von macOS einfügt (sogar das Menüsymbol kann ausgeblendet werden).

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.