Microsoft: Xbox One soll nicht nur Alexa-, sondern auch Google Assistant-Unterstützung bekommen

Wie man bei Windows Central erfahren haben will, wird wohl nicht nur Amazons Alexa ihren Weg auf die Xbox One finden, sondern allem Anschein nach auch der Google Assistant nebst Cortana. Seit Monaten gab es zumindest immer mal wieder Gerüchte zur Integration von Alexa, Cortana hingegen soll zur separaten App für Echo-Geräte werden.

Das oben gezeigte Bild entstammt der nicht weiter genannten, aber angeblich validen Quelle von Windows Central und zeigt eine noch nicht veröffentlichte Xbox One-Systemversion, in welcher sich ein neuer „Digital Assistants“-Bereich im Menü befindet. Aktiviert man einen der Assistenten, soll der Anwender anschließend wohl zum Download der entsprechenden Skills-App des Dienstes geleitet werden.

Der Funktionsumfang der integrierten Assistenten ist bisher noch nicht bekannt, dürfte aber sicherlich dafür sorgen, dass einige Funktionen von Microsofts Kinect zurück kommen. Meiner Meinung nach handelt es sich um einen sinnigen Schachzug von Microsoft, den Google Assistant ebenso zu unterstützen. Nicht jeder Nutzer ist zwingend Fan von Amazons Assistentin und setzt vielleicht lieber auf die Funktionen von Google.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Das finde ich recht cool, aktuell besitze ich einen Amazon Echo Dot und nutze den nur ab und an für Spielkram wie Musik hören, Nachrichten und Wetter ect.
    Bin gespannt was man damit dann alles steuern kann später.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.