Microsoft To-Do: Offener Betatest für Android

Ihr habt Lust, mal wieder Betaversionen zu testen? Nachdem Wunderlist aufgekauft wurde und bald eingestellt wird, hat es euch das Nachfolge-Projekt Microsoft To-Do angetan, auch wenn noch viele Funktionen fehlen? Dann könnt ihr direkt zu Google+ losstarten, der Community von Microsoft To-Do beitreten und Tester der App werden, allerdings bisher nur auf der Android-Plattform.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Ist ja immer noch spartanisch wie vor einem halben Jahr.
    Integration in Office (Outlook vor allem, OneNote macht ja keinen Sinn mehr) wäre prima. Dann könnte man zumindest Aufgaben synchronisieren, ohne dass ich immer den Rechner hoch fahren muss.

  2. kassallaonline says:

    Der Sync funktioniert nur sporadisch und zu langsam. Ich weiß echt nicht, was die sich dabei gedacht haben. Dann der Mischmasch zwischen Outlook-Aufgaben und ToDo. Liebe Güte…

    • peter@maildrop.cc says:

      Welcher Mischmasch? Gleiche Aufgaben und Sync funktioniert tadellos.

      • kassallaonline says:

        Als ich kürzlich noch bei Office365 war, wurde mir in der Web-Oberfläche „Aufgaben“ und „ToDo“ angeboten. Beides mit denselben Inhalten, aber einer jeweils anderen Oberfläche. Das ist doch völlig hohl.

  3. Hört sich ja so an als ob es verschiedene Versionen gibt!?! … oder geben manche gefährliches Halbwissen zum Besten?

  4. DerNivel says:

    Oder man aktiviert einfach den Beta-Test direkt im Play Store.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.