Microsoft tauscht Surface Pro 4 mit Displayflackern aus


Solltet Ihr Besitzer eines Surface Pro 4 sein und von einem flackernden Display geplagt sein, gibt es endlich erfreuliche Nachrichten. Die Problematik bei diesen Geräten ist nicht neu, nun hat Microsoft aber ein offizielles Austauschprogramm gestartet. Microsoft erklärt, dass dieses Flackern nicht mit einem Update der Firmware oder Treiber behoben werden kann.

Die betroffenen Geräte werden ausgetauscht, ein neues wird auf den Weg gebracht, sobald Euer altes bei Microsoft eingetroffen ist. Insgesamt soll der Tauschvorgang 5 – 8 Werktage in Anspruch nehmen. Das gilt natürlich auch, wenn Euer Surface 4 Pro nicht mehr in der eigentlichen Garantiezeit liegt. Für den Fallt ass Ihr bereits eine Reparatur bezahlt habt, bietet Microsoft außerdem einen Ausgleich an.

Für den Tausch berechtigt ist das Surface 4 Pro in allen Konfigurationen. Wie Ihr für den Austausch vorgehen müsst, erfahrt Ihr auf der entsprechenden Support-Seite. Seid Ihr vom Displayflackern betroffen?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Na das ist mal eine erfreuliche Nachricht, da werde ich mich dieses Wochenende umgehend drum kümmern.

    War schon echt nervig wenn das meistens nach einer halben stunde los ging… hab das Teil meistens nur noch für Präsentationen oder kurze Besprechungen genutzt und bin auf andere Geräte ausgewichen wenn ich „länger“ produktiv arbeiten musste. Das nun ein unkomplizierter Austausch möglich sein soll freut mich sehr zu hören.

  2. Da hast du grundsätzlich recht, das Problem ist aber erst nach einem halben Jahr aufgetreten und war zu Anfang nur sporadisch und ließ sich zudem nicht gezielt reproduzieren…

    Somit muss man hoffen das es in der Reparatur auch auftritt und dann nicht auf einen Softwarefehler geschoben wird.
    Selbst wenn der Fehler dann auftritt wird dieses evtl. auf eine Fehlerhafte Treiber installation geschoben.
    Wenn dann nach neu installation dieses nicht anständig geprüft wird, was schwierig ist wenn man den Fehler nicht gezielt reproduzieren kann, bekommt man das Gerät inkl. Fehler zurück und es geht von vorne los. (Evtl. wird auch auf ein Software Update seitens des Herstellers verwiesen welches „demnächst“ erscheinen soll)

    Grundsätzlich hätte man das Teil wahrscheinlich einfach immer wieder einschicken und nach den dritten erfolglosen Versuch das Geld zurückfordern sollen. Allerdings ist dieses nach einem halben Jahr nicht mehr so einfach da man beweisen müsste das der Fehler / Defekt schon bei Kauf bestanden hat…

    Unterm Strich, egal welchen weg geht man hat viel Ärger und Zeitaufwand mit diesen Problem. Wäre es mein Hauptgerät wäre ich hier wahrscheinlich auch gezielter nachgegangen.

    Der Fehler wurde in den letzten 3 Monaten schlimmer und tritt nun recht zuverlässig spätestens nach einer halben Stunde Benutzung auf. Da ich mich aber bereits damit arrangiert hatte und das Gerät nur für Anwendungen in einen Überschaubaren Bereich benutzte war es mir die voraussichtlich zu investierende Zeit nicht mehr Wert.

    Das es jetzt ein Austauschprogramm für genau diesen Fehler gibt freut mich da ich so mit minimalen Aufwand ein funktionierendes Gerät erhalte und so der Surface Familie evtl. doch noch etwas abgewinne.

  3. Es gibt bei Microsoft aber kein neues Surface, sondern ein Refurbished.

  4. Ich hab das Problem mit dem Flackern auch, allerdings je nach Auslastung immer erst nach einer bestimmten Zeit. Im Idle Betrieb tritt es oft gar nicht auf, bzw. erst nach einigen Stunden. Unter Last geht es schneller, dauert aber oft auch eine Stunde. Da bin ich dann ja mak gespannt, ob die sich bei der Prüfung die Mühe machen den Fehler zu reproduzieren

  5. Sebastian Hagen says:

    bin gespannt wann das auch mit den surface stifen passiert, weil microsoft das problem ja totschweigt und kaum ein tech-blog darüber berichten will

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.