Microsoft OneNote Mobile jetzt auch für Android verfügbar

Microsoft OneNote kennen einige von euch wahrscheinlich um Notizen, ToDo-Listen un Co. zu verwalten. Gibt es inzwischen schon ein wenig länger und für iOS gab es auch schon seit Anfang 2011 die Möglichkeit mobil auf die Daten zuzugreifen. Heute Nacht hat Microsoft nachgerüstet und eine entsprechende App für Android veröffentlicht:

Ist sehr einfach und schlicht gehalten – daher optisch auf jeden Fall Büro-tauglich, außerdem ist der Funktionsumfang ausreichend. Ich spiele derzeit mit einem Samsung Galaxy Note rum und hätte mir daher gerne noch die Zeichen-Funktion des Desktop-Programms hier gewünscht, damit dürfte ich aber wohl eher in der Minderheit sein…

Wirklich Sinn macht OneNote Mobile für mich nur, wenn man die Synchronisation über Microsofts SkyDrive nutzt – dann ist der Zugriff von jedem (unterstützten) Gerät und über jeden Webbrowser möglich. Einen Haken hat der Spaß allerdings – mehr als 500 Notizen sind mit der kostenlosen App nicht möglich, das dürfte aber für die meisten Privatanwender reichen und Firmen können per In-App-Kauf für faire 3.99€ aufstocken. Zwar dürften für einige wegen dieser Restriktion andere Apps wie EverNote, Springpad und Co. interessanter sein, aber für Firmen ist es auf jeden Fall eine gute Nachricht. Hier der Link zum Download im Market und ein kurzer Überblick über die App:

(via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

8 Kommentare

  1. Frederik Kunze says:

    Hast du ein paar App-Empfehlungen fürs Note meins sollte der gelbe Mann mit der Trompete auf dem Auto heute noch vorbeibringen. 🙂

  2. Na das wird aber auch Zeit. Gleich mal auf Desire und Transformer testen.

  3. Irgendwie fand ich OneNote immer kompliziert. Nutzen das wirklich Leute?

    Wunderlist gefällt mir hingegen sehr gut, ist doch so was ähnliches oder?

  4. Endlich, ich habe schon ewig darauf gewartet, doch es läuft auf meinem 2.2 Defy leider nicht 🙁

  5. Immerhin schon mal eine App in die richtige Richtung, es wäre in meinen Augen aber weit aus sinvoller die ToDos endlich in die Exchangesynchronisation zu integrieren, dann muss man nur sein Outlook aktuell halten…

  6. Auf dem Defy mit MIUI läufts :)sieht echt super aus!

  7. ja endlich!
    ist mE bisschen ausgereifter als die anderen tools (evernote etc), da beliebige deteien einfach reingezogen werden können, outlookdaten verknüft (braucht nicht jeder, ok), und so andere spielereien.

    mich freuts 🙂

  8. Suchfunktion! Ein Königreich für eine Suchfunktion ist diese App! Wird hoffentlich bald ergänzt…

    Die Zeichenfunktion würd ich auch sofort nehmen, auch wenn ich sie evtl. gar nich sinnvoll einsetzen könnte 🙂