Microsoft möchte mit neuem Tool die frische Installation von Windows 10 vereinfachen

windows 10Berichten zufolge arbeitet Microsoft gerade an einem Tool, welches die saubere Installation von Windows 10 noch weiter vereinfachen soll. Laut eines Beitrages im „Microsoft Answers„-Forum gibt Microsoft-Mitarbeiter Jason den Hinweis auf die geplante Software, die wie gewohnt höchstwahrscheinlich zuerst im Windows Insider-Programm getestet werden wird. Man geht davon aus, das eine Veröffentlichung für die Allgemeinheit im Sommer im Rahmen des „Anniversary“-Updates für Windows 10 stattfinden wird.

Windows_a_Tool_to_start_fresh

Was das Tool macht und wie man den Installationvorgang optimieren möchte, sagt man indes nicht: Die Meldung ist vielmehr ein Appetithappen, der zumindest neugierig darauf macht, was man an den bisherigen Möglichkeiten (Option in der Systemsteuerung beziehungsweise sauberer Start vom Wechseldatenträger) denn zu ändern vermag. Halten wir das mal im Auge, vielleicht kommt ja etwas völlig Unerwartetes?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Digital Native, der trotzdem gerne das Mittelalter erlebt hätte und chronischer Device-Switcher. Multimediafreak. England-Fan. Freier Autor & Tech Blogger. Hobbyphilosoph. Musik-Enthusiast. Querdenker. Zyniker. Hoffnungsvoller Idealist. Gladbacher Borusse und hauptberuflicher IT-Consultant.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Vielleicht kommt ja jemand vorbei und macht mir die Neuinstallation? 😀

  2. nachdem die Jungs von Micro**** es nicht schaffen ihre Updates richtig zu programieren (seit Wochen wird bei Win8.1 die Updates aufgespielt und dann wieder beim vorletzten vollständig entfernt, ohne Eingriffsmöglichkeiten), solange brauche ich SO ein Tool sicherlich nicht (oder ich will das mir WIN 98 wieder auf die Maschine gespielt wird).

  3. Ich tippe mal auf eine minimale ISO, die nur ein Windows PE enthält, für Recovery-Zwecke verwendet werden kann und für ein frisches Setup die Sources tagesaktuell aus dem Internet zieht. Dazu noch verpackt in einen schönen Installer, der die ISO downloadet und wahlweise auf bootbare DVD oder USB-Stick kopiert.

  4. @Ewald klar kannst du was machen. Wie wäre es mal den Update Ordner zu bereinigen. Evtl mal versuchen das fehlerhafte Update von Hand(Offline) zu installieren. Deine Festplatte mal nach Fehler durchsuchen (chkdsk -r). Ich meine das mehrmals versuchen führt meist dazu das dein System irgendwann gar nicht mehr läuft. Manchmal muss man schon etwas tun. Wenn die Glühbirne am Auto kaputt ist versuchts die ja auch nicht 10 mal einzuschalten in der Hoffnung die geht irgendwann wieder.

  5. Albert Jordan says:

    Die Updats zu WIN 10 bringen regelmäßig den PC außer Tritt, er sottttttert, klemmt, und macht manchmal Sachen die man nicht will. zuletzt am 13.05. verschwindet der Startbildschirm( Kacheln) wer hilft mir??? keiner

  6. Hm… wie wärs mit nem Tool, das einem einen Lizenzschlüssel ausspuckt, den man sich entweder ausdrucken, speichern oder an die Wand tapezieren kann.

  7. @Simon: ok alles schöne Vorschläge, auch alles schon gemacht (und mehr), aber ehrlich irgendwann verliert man die Lust, Stunden um Stunden die Unfähigkeit der Readmonder auszubügeln…..

  8. @Ewald, klar sind immer die „unfähigen“ Programmierer aus Redmond schuld! Es kann ja selbstverständlich nicht an deiner Seite liegen.
    Mal im Ernst, Probleme kann es immer mal geben, egal von welcher Seite. Bislang ist es mir aber immer gelungen das Problem mit Hilfe des Netzes zu lösen. Und irgendwie kann ich nicht glauben, dass dein Problem sich nicht mit z.B. den Hinweisen von Simon lösen lässt.

  9. Immer meckern alle tagein tagaus auf Microsoft. Meine Güte, warum steigt ihr nicht einfach auf Linux um? Nicht zum aushalten.

  10. Vielleicht ja wirklich mal ein Tool, das ein Clean Install ermöglicht? Leider schlug dieses Clean Install bei mir nämlich grundsätzlich fehl, sodass ich IMMER erst die alte Windows 7/8 Lizenz installieren musste bevor ich dann Windows 10 drüberbügeln konnte…

  11. Oliver Pifferi says:

    @Albert: Die Lösung klingt zu gut, um wahr zu sein.

    @Patrick: Made my day 😉 !

  12. Ich frage mich, was genau das Tool machen soll. Unter »Einstellungen > Updates und Sicherheit > Wiederherstellen« gibt es doch bereits den Punkt »Diesen PC zurücksetzen«. Wenige Klicks später hat man ein frisches Windows. Also was genau macht das Tool? Dasselbe, nur eben über eine Verknüpfung, damit auch der letzte DAU es findet?

  13. Das neue MS-Tool bietet jetzt die Möglichkeit alternativ Ubuntu zu installieren
    😉

    Im Ernst, was soll da noch großartig anders gemacht werden? …die o.g. Möglichkeit eines Mini-Win10 mit On-/Offlineinstallation mal ausgenommen.

    Lass dich überraschen! 🙂

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.