Medion Tablet Lifetab S9512: ab 4. Oktober wieder bei Aldi-Nord verfügbar – für 299 Euro

Die Geschichte mit den Lifetabs von Medion bei Aldi scheint eine sehr erfolgreiche für den Discounter zu sein – schließlich kommen die Geräte (bzw verbesserte Versionen) in losen Abständen immer wieder in die Filialen. Jetzt ist es zumindest in den Aldi-Nord-Filialen bald wieder der Fall, denn das Lifetab S9512 wird ab dem 4. Oktober verfügbar sein.

Es handelt sich dabei um das gleiche Gerät, welches bereits im Juni verfügbar war und optisch und auch technisch so ziemlich dem Lenovo S2109 entspricht. Das Lifetab S9512 wird wieder mit Android Ice Cream Sandwich daherkommen – kein Wort bislang von Medion zu einem Jelly Bean-Update.

Ehrlich gesagt komme ich der Medion-Strategie nicht so ganz auf die Schliche. Man hat neulich erst neue Tablets angekündigt, von denen ist aber im neuen Prospekt noch nicht die Rede. Stattdessen gibt es den Neuaufguss dieses Geräts und ärgerlicherweise hat man sich auch keine Gedanken zum Preis gemacht. Es kostet weiterhin 299 Euro und so könnte das 9.7 Zoll große Tablet es schwerer auf dem Markt haben als noch vor Monaten, denn auch die Konkurrenz schläft natürlich nicht.

Weitere Specs des LifeTab S9512: das Display hat eine Auflösung von 1024 x 768 Pixeln, Omap 4430 Dual Core, 1 GB RAM, 16 GB Speicher, microHDMI-Anschluss und Platz für eine microSD-Karte. Leider haben wir aber keinen Slot für eine SIM-Karte, ihr seid also auf WLAN angewiesen. Im Gegensatz zur Vorderseite, wo es eine 1.2 MP Cam gibt, verfügt das Gerät leider auch nicht über eine Cam auf der Rückseite – können die meisten vielleicht aber verschmerzen.

Was meint ihr – kann man da zuschlagen für den Preis von 299 Euro oder haltet ihr euch lieber an die Konkurrenz, die ja im Falle von Lenovo sogar aus eigenen Reihen kommt?

Quelle: Mobilegeeks.de (Danke an Bernd von Markensysteme.de)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Ich steh Elektronik vom Discounter prinzipiell recht kritisch gegenüber. Auf die rückseitige Kamera könnte ich noch verzichten.
    Leider sieht die Hardware nicht so prickelnd aus. Ich werde vielleicht nach Weihnachten mein recht klobiges Xoom gegen was leichteres austauschen.

  2. A propos: morgen kommen bei Netto die neuen TrekStor SurfTab Breeze (7″) Tablets für 77€ raus.
    Ich hole mir so eins auf jeden fall, für einen gelungenen Einstieg sind die nicht zu teuer.

  3. @ms: Ich habe bisher mit Elektroprodukten von Aldi nur gute Erfahrungen gemacht. So kulant wie der (im seltenen Fall der Fälle, weil qualitativ meist absolut in Ordnung) mit Umtausch bzw. Geld-zurück umgegangen ist, das habe ich noch kaum irgendwo erlebt. Ist sogar schon vorgekommen, dass ich nach der Bezahlung eine teure Spezialglühbirne hinter der Kasse selbst zerbrochen haben, da ging die Kassiererin zurück und holte mir eine neue.

    Das Angebot hier finde ich aber nicht besonders prickelnd, weil mir nach vielem Ausprobieren Tablets über 7″ oder maximal 8″ zum Halten einfach zu unhandlich und schwer sind.

  4. Medion ist für mich und meinen Verwandten und Freunden ein ziemliches No Go! Nie im Leben kaufe ich mir wieder ein Medion Gerät, teuer, schlechte Verarbeitung usw usf.

  5. die Zeiten in denen Elektronik aus dem Aldi ein wirkliches Schnäppchen war sind schon lange vorbei.

  6. Wenn schon billig, dann auch richtig.

    Hat jemand Erfahrungen mit dem Surftab Breeze von TrekStor?

  7. Ich denke auch,
    dass sich das schwer verkaufen wird bzw. nur an Uninformierte
    – moeglicherweise wird der Preis ja kurzfristig auf 250 Euro gesenkt.

    Als ich das neue ALDI-Prospekt sah, dachte ich sofort an eine Version des neuen Lenovo-7″-Tablet A2107 (Mediatek 6575 – ARM Cortex-A9, Bluetooth 4 und UMTS) fuer 200 Euro – schade dieses haette ich mir wahrscheinlich gekauft.

  8. Diesen Aldi Elektronik Hype konnte ich schon damals nicht ganz nachvollziehen. Man hatte ja immer einen im Bekanntenkreis – meist ältere Semester – die ein Aldi Gerät hatten und bei denen man die Dinger mal begutachten konnte, aber bis auf die Desktop PCs und hier und da mal bisschen Zubehör, fand ich die Qualität immer recht schlecht. Besonders die TVs und Monitore waren damals zumindest immer eine Generation hinterher und auch mit den Books gab es Probleme.

    Hat sich das denn wirklich geändert? Kenn nämlich mittlerweile keinen mehr mit solch einem Gerät.

  9. Damals 2008 als der Netbook Hype aufkam und Aldi das Medion Akoya für 399 eur anbot haben die Leute Schlange gestanden und das Ding ging weg wie nichts.
    Die Medion Sachen sind grundsätzlich gut aber auf dem Tablet Markt ist auch für Aldi nichts mehr zu holen, da die Preise praktisch kaputt sind.
    Das iPad 2 kostet 399 und die Leute geben lieber 100eur mehr aus und können sich dann mit einem iGerät schmücken als irgendein Android Tablet zu holen.

  10. Hab schon vor ein paar Tagen gelesen, dass da wohl die letzen Geräte verkauft werden sollen, bevor Lenovo die nächste Generation auf den Markt bringt. Den Preis kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen, ob man bei ALDI auf die schlecht informierten Kunden setzt, die es ja sicherlich gibt? Da finde ich schon das NAS interessanter, dass Aldi-Süd am Donnerstag im Angebot hat. In der Preisliga gibts nicht sehr viel Auswahl und 3 Jahre Garantie sind auch nicht zu verachten.

  11. Medion ist nicht an sich gut oder an sich schlecht. Medion bringt solche und solche Geräte – das gilt wohl für viele Hersteller. Man muss nun einmal Testberichte lesen und dort besonders auf die Parameter schauen, die einen persönlich interessieren.
    Speziell bei Tablets würde ich nicht am falschen Ende sparen. Die Anzeige muss angenehm sein, die Arbeit muss zügig, möglichst ruckelfrei vonstatten gehen, die Bedienung muss intuitiv sein, ggf. sollte auch möglichst hohe Kompatibiltät bestehen.
    Und nach allem, was ich über dieses Tablet gelesen habe, kann ich keine Empfehlung dafür aussprechen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.