Medion Akoya E4254 und Lifetab E10604: Technik-Angebote bei Aldi Süd ab 7. Juni


Aldi Süd hat bald wieder Angebote aus dem Tech-Bereich. So gibt es ab dem 7. Juni 2018 bei Aldi Süd sowohl ein Windows-Notebook als auch ein Android-Tablet. Bei Medion Akoya E4254 handelt es sich um ein 14 Zoll-Notebook mit Windows 10 Home im S-Modus. Bedeutet, man kann nur Apps aus dem Microsoft Store installieren. Möchte man dies nicht, kann man auch kostenlos auf die normale Home-Variante wechseln, dieser Wechsel ist dann allerdings endgültig.

1920 x 1080 Pixel löst das FullHD IPS-Display des Gerätes auf. Unter der Haube kommt ein Intel Pentium Silver zum Einsatz, er bietet eine Taktrate von bis zu 2,7 GHz. 4 GB RAM sind außerdem an Bord. Interessant wird es aber beim Speicher. So sind ab Werk nur 64 GB verbaut, allerdings bietet das Notebook einen Slot für m.2. 2.280 SSDs, bis zu 256 GB zusätzlichen Speicher kann man so verbauen.

Ab 7. Juni ist das Medion Akoya E4254 bei Aldi Süd für 299 Euro verfügbar, weitere Informationen erhaltet Ihr auch direkt bei Aldi. Hier noch die Übersicht über die technischen Daten laut Hersteller:

Technische Ausstattung und Daten des MEDION E4254:
– Intel® Pentium Silver Prozessor N5000 mit Intel UHD Grafik (bis zu 2,7 GHz, 4 MB Cache)
– 35,5 cm (14″) Full HD Display mit IPS-Technologie und einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln
– 64 GB Flash-Speicher
– Zusätzlich Platz für eine SSD von bis zu 256 GB
– 4 GB DDR4 Arbeitsspeicher
– 180-Grad-Scharnier
– Integrierter Fingerprint-Sensor
– High-Definition-Audio mit 2 Lautsprechern, Dolby Audio™ zertifiziert
– Intel® Wireless-AC 9462 mit integrierter Bluetooth®-5.0-Funktion
– Integrierte HD-Webcam und Mikrofon
– 2 Zellen Akku mit 41 Wh

Software:
– Windows 10 Home im S Modus – Windows Hello: Sie sind das Passwort.
– Inklusive Office 365 Personal 1-Jahresabo
– Umfangreiche Bild- und Videobearbeitungssoftware
– Umfangreiches Windows 10 App-Paket

Anschlüsse:
1 x Kartenleser für microSD-Speicherkarten, 1x USB 3.1 Typ C mit Display Port™ output, 1 x USB 3.1, 1 x USB 2.0, 1 x mini HDMI out, 1 x DC-IN
Audio: 1 x Audio Kombo (Mic-in, Audio-out)

Abmessungen und Gewicht:
330 x 16 x 219 mm / 1,3 kg (inkl. Akku)

Lieferumfang:
Notebook MEDION AKOYA E4254, integrierter 2-Zellen Li-Polymer-Akku, externes Netzteil, Garantiekarte, Bedienungsanleitung

Weiter geht es mit dem Medion Lifetab E10604, einem Android-Tablet, das mit Tastatur-Hülle daherkommt und sich auch mit dem LTE-Netz versteht. Allzu große Hoffnung sollte man sich als Power-User aber nicht machen, denn Medion platziert das Gerät ganz klar als Einsteiger-Tablet – nicht nur beim schmalen Preis in Höhe von 199 Euro.

So liest sich dann auch die Ausstattung, am besten kommt hier noch das 10 Zoll FullHD IPS-Display weg. Unter der Haube wartet ein Quad-Core SoC von Mediatek (1,4 GHz) sowie 2 GB RAM. Speicher für Inhalte gibt es 32 GB, dieser lässt sich per microSD-Karte um bis zu 128 GB erweitern.

Über das ansteckbare Tastatur-Cover kann man das Gerät nicht nur aufstellen, sondern auch produktiv nutzen. Neben der Tastatur selbst ist auch ein Touchpad integriert. Erfreulich ist auch der Einsatz von Android 8.1 Oreo, der aktuellen Android-Version.

Für 199 Euro ist das Tablet ab 7. Juni bei Aldi Süd verfügbar, dort erhaltet Ihr auch weitere Informationen dazu. Hier noch einmal die technischen Daten des Medion Lifetab E10604 laut Hersteller:

Technische Ausstattung und Daten des MEDION E10604
– 25,7 cm (10,1“) Display mit Full HD-Auflösung (1.920 x 1.200 Pixel) und IPS-Technologie
– LTE-Cat 4 Modul mit einer Übertragungsrate von bis zu 50/150 Mbit/s(1) – für schnelles Internet auch unterwegs
– Mediatek MT8735A Quad-Core Prozessor (bis zu 1,4 GHz)
– Android 8.1, Oreo
– 32 GB interner Speicher(3) (erweiterbar, Speicherkarte nicht im Lieferumfang enthalten)
– Multimode-Case mit integrierter Tastatur und Touchpad
– 2 GB DDR3 Arbeitsspeicher
– 5 MP Frontkamera
– GPS-Sensor
– Ca. 6.000 mAh Li-Ionen Akku
– Wireless LAN a/b/g/n -Standard-Technologie
– Bluetooth-4.1-Funktion
– GPS-Funktion, Lagesensor
– Stereo Lautsprecher und eingebautes Mikrofon

Vorinstallierte Apps
– Umfangreiches App-Paket inkl. McAfee Mobile Security (Testversion für 30 Tage, danach kostenpflichtig)

Anschlüsse
microSIM-Kartenslot, Pogo Pin, microUSB 2.0, microSD-/microSDHC-/microSDXC-Speicherkartenleser, 3,5 mm-Klinkenanschluss

Abmessungen (B x H x T) / Gewicht
Tablet: ca. 246,4 x 171 x 8,5 mm / ca. 498 g
Multimode-Case inkl. Tastatur: 257 x 189 x 20 mm / ca. 555 g

Lieferumfang
MEDION LIFETAB Tablet-PC, Multimode-Case mit integrierter Tastatur, microUSB Kabel, Netzteil, Garantiekarte, Kurzanleitung & Sicherheitshandbuch (ausführliche elektronische Bedienungsanleitung auf dem Gerät vorinstalliert)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. 2.280 m2 ssds lassen sich dort einbauen.
    nicht schlecht.

  2. Klingt gut,wie kommt man sonst an das Gerät wenn man keinen „Süd“ in der Nähe hat

  3. Eine Freundin meiner Mutter sucht gerade einen Laptop, sie hat bisher keinerlei Erfahrung mit Computern und will einen fürs schlichte surfen, vielleicht auch mal für unterwegs, reisen. Dafür sollte dieser doch gehen, aber leider Süd, gibt es vielleicht sonstige Empfehlungen?

  4. Die Dinger sind doch wieder nix Ganzes und nix Halbes. Die SSD kostet noch Mal extra. Und wer nicht aufrüsten wird, hat an 64 GB Speicherplatz auch nicht lange Freude. Windows S geht Mal gar nicht, Windows Home wäre auch nicht das OS meiner Wahl. Und ob man den RAM einfach aufrüsten kann, ist auch fraglich. Allein ein Browser nimmt sich gerne schon 1,5 GB RAM. Und Windows locker das Gleiche.
    Da sind 300€ schon zu teuer.
    Und außerdem sicher kein mattes Display.
    Meine Meinung dazu: Lieber was anderes mit ähnlicher CPU, SSD ab Werk und 8 GB RAM. Ein bisschen muss man vielleicht suchen, und evtl auf USB C verzichten, aber so furchtbar weit verbreitet ist der Anschluss beim Otto-Verbraucher sowieso noch nicht. Verstehe auch nicht, warum da noch ein USB 2 Anschluss dran ist, es muss fast immer ein Mix sein. Nicht nur bei Medion.

    Da macht das Tablet mit dem Lieferumfang fast schon mehr Sinn, wenn man bloß im Netz surfen und E-Mails tippen muss. Auch wenn da eine Mediatek CPU und nur 2 GB RAM verbaut sind. Outlook für Android, Word läuft da auch drauf und wenn man einen WLAN Drucker hat, reicht das doch schon.

  5. KraftKlotz says:

    Medion lernt es bei den Tablets einfach nicht mehr, Einsteigerklasse ist ja ok, aber grade die 2 GB RAM führen zu einem faktisch nicht nutzbaren Tablet.
    Mein Schwiegervater hatte ebenfalls ein Medion 10″ mit 2 GB RAM und ich kann euch sagen, zäh ist schnell dagegen.
    Ich habe wirklich nichts erwartet, wurde aber trotzdem enttäuscht.
    Eingaben einzelner Buchstaben dauern mehrer Sekunden oder das öffnen von Apps veranschlagt gerne 20 -30 Sekunden wenn es sich nicht gleich ganz weghängt.
    So ein Einsteigergerät muss wirklich kein Performance Monster sein, aber 3 GB RAM sind nun wirklich auch in der Klasse absolutes Mindestmaß, besser 4 GB RAM und es wäre trotz kleiner CPU wenigsten flüssig nutzbar.

    • Keine falschen Schlüsse wegen des RAM ziehen.Habe ein Samsung Tablett mir 1,5 GB und das läuft überhaupt nicht so übel, wie es nach deiner Auffassung laufen sollte.

    • Hans Guenther says:

      Ich habe ein Fire 10 HD Tablet von 2017 (gekauft für 109 EUR!). Das hat meines Wissens nach auch nur 2 GB RAM.
      Das Ding läuft echt flüssig. Zum Netflix schauen oder Surfen reicht es locker aus.

      • Meine Frau hat ein ACER A3-A40, ebenfalls 2/32GB und 1920×1200.
        Letztes Jahr für 139€ bei MM bei einer Aktion gekauft.
        Das Ding ist völlig ausreichend für ein Android Gerät und allem was sie so damit anstellt.
        Ich nehme es im Auto manchmal als Navi (mit Sygic), funktioniert auch 1a.
        Klar, Mediatek sucks und ich würde nie ein SP mit diesem SoC kaufen, für ein Tablet allerdings ist es gerade noch erträglich, zumal es ja auch kaum Alternativen in diesem Preissegment gibt.

  6. Wenn doch nur 8 GB RAM möglich wären. Aber Aufrüsten scheint wohl beim RAM nicht zu gehen.
    Die Aussagen oben zu 2 GB RAM sind schlicht falsch. 4 GB DDR4 sind es immerhin schon.

  7. Michel Ehlert says:

    Naja beim Laptop ist 64 GB nix allein ein windowsupdate speichert ja schon mal 20 bis 25GB. Beim Tablet naja 2 GB ist wirklich nicht die Welt. Das Tab A 10.1 von meiner Freundin hat auch 2 GB Ram.. Gegenüber den Handys oder meinem neuen Mediapad m5 pro mit 4 schon deutlich langsamer.

    Und nein Word etc. läuft nicht auf den Geräten. bzw. nur zum angucken und drucken von dokumenten!! Ab 10 zoll raft das die App und will das man ein Office 365 Abo abschließt. Gut dies ist ja für ein Jahr dabei.. Aber danach sind es halt auch 7€ im Monat.

    Warum hat das Tab noch mir usb? Hallo 2018 das sollte doch wohl USB C zum Standart gehören?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.