Mail-App für Windows 10 unterstützt nun Windows Ink

Microsoft hat die Mail-App für Windows 10 mit einem Update versorgt, das nun Unterstützung für Windows 10 Ink einführt. Entsprechend könnt ihr also in der Anwendung der Redmonder in E-Mails direkt Notizen und Kritzeleien per Hand einfügen. Wie gehabt, funktioniert das Spielchen über Windows Ink sowohl mit einem Touchpen als auch einfach mit dem Finger. Falls ihr herausfinden wollt, ob das Feature euch bereits erreicht hat: Erstellt eine neue E-Mail und wählt das Tab für Zeichnen aus. Im Body der Nachricht solltet ihr nun einen Bereich markieren und dort Kritzeln können.

Alternativ könnt ihr übrigens natürlich auch mit der Maus herumfuhrwerken. Ihr habt auch die üblichen Werkzeuge wie das Radiergummi und den Stift zur Verfügung. Statt direkt in der E-Mail herumzumalen, könnt ihr auch auf angehängten Bildern Zeichnungen oder Anmerkungen hinzufügen. Viel Spaß beim Kritzeln!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Und das Reingemalte existiert dann nur in der MS-Mail-app? Andere Plattform, andere App oder einfach nur online die Mails und schon gibt es keine Anmerkungen mehr. (?) Vom Weiterleiten/Beantworten mal abgesehen. Könnte max. als Pixelbild wieder angehängt werden, auch nicht der Renner.
    IMHO Insellösung zur Kundenbindung.

  2. @Dirk Das Reingemalte wird als Bild in die Mail integriert. Insofern: Keine Insellösung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.