Made for Amazon: Eigenes Zertifizierungsprogramm bringt zahlreiche auf Amazon-Geräte ausgelegte Produkte an den Start

Amazon betreibt neuerdings ein eigenes Partnerschaft-Programm für Drittanbieter, die speziell Produkte – vor allem Zubehör – für verschiedene Amazon-Geräte herstellen möchten und auf die Zertifizierung durch die Plattform hoffen. Und wie AFTVnews berichtet, ist nun ein erster Schwung entsprechender Produkte gesichtet worden. Und einige davon dürften wohl auch hierzulande den einen oder anderen begeisterten Abnehmer finden.

So finde ich persönlich besonders die Battery Base für den Echo Plus der zweiten Generation interessant. Hierbei wird der Echo auf die Base geschraubt und verbindet sich mit dem Akkuträger dann per Pin-Anschluss.

Auch sind im neuen Angebot Produkte enthalten, die sich auf Geräte wie den Echo Input beziehen, dessen Veröffentlichung in den USA aber frühestens am 12. Dezember dieses Jahres anstehen soll. Es sei also davon auszugehen, dass (sinnvollerweise) Partnerunternehmen bereits vorab mit den entsprechenden Geräten ausgestattet werden, damit diese ihre Produkte auch wirklich perfekt auf das Amazon-Gerät abstimmen können.

Leider ist sonst nicht viel mehr bekannt, welche Bemühungen Amazon anstellt, um die Produkte zu verifizieren und mit dem „Made for Amazon“-Logo auszuzeichnen. Hierzulande gibt es bisher auch noch keines der gezeigten Geräte oder andere tatsächlich verifizierte und entsprechend ausgezeichnete Geräte auf der Plattform zu finden. Aber das kann sich ja bekanntlich auch schnell ändern.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.