Linksys erweitert seine Velop-Reihe um neue Plug-In-Nodes

Linksys hat mit seiner Velop-Familie an Geräten bereits eine Lösung für Mesh-Wi-Fi-Systeme am Start. Nun gibt es einen Neuzugang für diese Familie. Das modulare System lässt sich nun auch durch Plug-In-Nodes erweitern, welche einfach direkt in eine freie Steckdose an der Wand gesteckt werden. Auf diese Weise lässt sich die Stärke eines drahtlosen Netzwerks natürlich deutlich erhöhen.

Linksys setzt dabei auch für die neuen Plug-In-Nodes auf seine Technik Intelligent Mesh, welche die Verbindungen der einzelnen Knotenpunkte für beste Stabilität und Geschwindigkeit optimieren soll. Laut dem Senior-Produktmanager Kannan Vardarajan seien die neuen Lösungen für Plätze gedacht, an denen die Aufstellung eines traditionellen Mesh-Systems Probleme bereite.

Die neuen Plug-In-Nodes bieten Dual-Band AC 2×2 802.11ac Wave 2 mit MU-MIMO und damit Geschwindigkeiten von bis zu 1300 Mbps. Ein Modul könne bis zu 120 Quadratmeter abdecken.mAuch die nötige Sicherheit sei garantiert. Zudem sind die neuen Plug-Ins mit allen bestehenden Velop-Mesh-Wi-Fi-Systemen kombinierbar.

Im Handel sind die neuen Plug-In-Nodes mit einer zentralen Tri-Band-Node (mit bis zu 2200 Mbps) und zwei Plug-In-Varianten mit Dual-Band (WHW0203P) in den USA bereits ab sofort für 399,99 US-Dollar zu haben. Für Deutschland fehlen noch die offizielle Ankündigung bzw. die Preise.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.