Libratone TRACK+: Kabellose In-Ears mit regelbarem Noise Cancelling

Pünktlich zur CES hat auch Libratone eine neue Kopfhörer-Lösung vorgestellt, die für alle etwas sein könnte, die möglichst wenig von ihrer Außenwelt mitbekommen, dabei aber keine großen Kopfhörer aufsetzen wollen. Libratone verbaut nach eigenen Aussagen vierstufig regelbares Noise Cancelling namens CityMix II.  Mit dem wetterbeständigen Design bis zu IPX4 (spritzwassergeschützt) und den ergonomisch geformten, schweißabweisenden Ohrstöpseln sind die TRACK+ auch eine Lösung für Menschen, die etwas aktiver als ich sind.

Die neuen TRACK+ Wireless In-Ear werden laut Hersteller für 199 Euro in den Farben Stormy Black und Cloudy White in den Handel kommen. Die neuen kabellosen Kopfhörer werden auch als zusätzliches Modell TRACK zu einem Preis von 149 Euro erhältlich sein.

Track+

Das Modell TRACK ist noch leichter und unterstützt den Hush-Modus (diese Funktion ist für Situationen bestimmt, in denen Nutzer den Lautsprecher schnell vorübergehend dämpfen möchten), verfügt jedoch nicht über CityMix II. Sowohl Track als auch Track+ sollen bis zu 8 Stunden halten. Werden sie nicht getragen erkennen sie dies und gehen in den Ruhezustand.

Beide Modelle werden im Sommer 2018 über Libratone.com, Amazon und ausgewählte Reseller erhältlich sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

10 Kommentare

  1. Deliberation says:

    Diese Features sind ja alle ganz nett, aber wie sieht es denn mit dem Sound aus? Ich warte noch immer auf kabellose In-Ears, die mit den Legenden der kabelgebundenen In-Ears wenigstens einigermaßen mithalten können.

  2. Wie kabellos? Ich seh da ein wirklich sehr präsentes Kabel!

  3. @deliberation: schon mal RHA ausprobiert, z.B. die RHA ma650 wireless?
    Der Sound ist imho echt hammer.

  4. Deliberation says:

    Danke für den Tipp, JP! Wie ist denn der Tragekomfort mit dieser komischen Röhre, die man um den Hals legt? Das irritiert mich ein wenig. Und kann man die In-Ears damit vernünftig z.B. in einer Tasche transportieren, wenn man sie gerade nicht verwendet?

  5. Kabellos? Ich sehe ein dickes Kabel von einem zum anderen Kopfhörer

  6. 😀 das ist echt heftig, wie schnell sich der Begriff „kabellos“ in den Köpfen gewandelt hat!

    Ursprünglich war „kabellos“ ein Synonym für „Funk“. Man steckt also kein Kabel in das Gerät. Das Gerät kann im Rucksack bleiben oder auf dem Schreibtisch liegen währen man durchs Büro läuft.

    Dann kam IMHO Bragi mit The Dash bei Kickstarter mit den Ohrstücken, die auch untereinander per Funkt verbunden wurden. Zwei lose Ohrstücke. „Really wireless“ oder so… Es folgten viele weitere, schließlich auch Apples AirPods.

    Und jetzt, nach relativ kurzer Zeit, wird schon ein Kabel zwischen den Ohrstücken nicht mehr als „kabellos“ akzeptiert 😀 Obwohl das durchaus Vorteile hat (Größerer Akku möglich, keine Aussetzer auf nur einer Seite etc.)

    Aber ja – Wer das mal OHNE Kabel zwischen den Ohrstücken erlebt hat, der will kaum wieder zurück – keinerlei Rumpel-Geräusche, kein hängen bleiben am Kragen beim Kopf drehen etc.

  7. „Ich warte noch immer auf kabellose In-Ears, die mit den Legenden der kabelgebundenen In-Ears wenigstens einigermaßen mithalten können.“

    Es gibt ja von Shure die SE-215 auch in einer Bluetooth Variante. Nur leider taugt der Bluetooth Teil wohl nicht so viel. Die Hörer selber sind ja dieselben.
    Eigentlich suche ich ja nur nach einem Bluetooth Teil, an das ich meine SE-215 einfach anstöpseln kann, dafür haben sie doch die Buchse.

  8. @Deliberation: Empfehle die ProStereo H2 mit aptX HD und LDAC, dass sind dann 24Bit mit 96khz, im Moment das Beste was qualitativ mit Bluetooth möglich ist. LDAC findet man sonst nur in Geräten von Sony. Ab Android 8.0 geht halt auch LDAC und aptX ab Haus.
    (Link zum Hersteller: http://www.itechdynamic.com/list_of_products/prostereoh2/)

  9. Deliberation says:

    Dank Dir!

  10. Wer erstmal günstig kabelgebunden reinschnuppern möchte in die Welt des ANC, der kann sich auch mal die in ear von Xiaomi anschauen.

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.