LG G7 ThinQ, G6 und Q6 erhalten neue Funktionen durch Software-Updates


LG kündigt aktuell ein paar Software-Updates für verschiedene Smartphone-Modelle des Herstellers an, konkret betrifft es das LG G7 ThinQ, das LG G6 und das LG Q6. Also LG kündigt diese Updates nun an, verfügbar ist nur das für das LG G6. Jenes bringt aber interessante Funktionen, die mit der Einführung von QLens daherkommen.

Mit dieser Funktion muss der Nutzer nur noch ein Bild von etwas machen und kann dann ähnliche Bilder suchen oder direkt einen Shopping-Link erhalten. Erkannt werden durch Lens verschiedene Objekte aus verschiedenen Bereichen, zum Beispiel Kleidung oder Nahrungsmittel. Ein QR-Code-Scanner steht ebenfalls zur Verfügung.

Darüber hinaus erhält das LG G6 den vom erstmals im LG V30S ThinQ vorgestellten Aufhellungsmodus für Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen. Bilder werden damit doppelt so hell aufgenommen, LG bedient sich dafür der Technik des Pixel-Binnings und automatischer Anpassung der Kameraeinstellungen.

Zu guter Letzt erhält das LG G6 auch Flash Jumpcuts, eine Aufnahmefunktion, die den Blitz des Smartphones für Übergänge nutzt. Der Timer Helper lässt hingegen den Blitz für zeitverzögerte Aufnahmen arbeiten, Gruppen können so beispielsweise im richtigen Moment das passende Gesicht aufsetzen.

Weiter geht es mit dem Update für das LG G7 ThinQ, das noch in dritten Quartal verteilt werden soll. Neu hinzukommen werden hier AR-Sticker. Mit dieser Funktion lassen sich bewegte Figuren oder auch Text in Fotos einfügen und im Anschluss mit anderen teilen. Eine Funktion, die eher Unterhaltungscharakter hat. Wann genau das Update verfügbar sein wird, teilt LG nicht mit.

Im August wird es ein Update für das Mittelklasse-Modell LG Q6 geben. Dies hebt die Systemsoftware auf Android 8.0 Oreo, bringt aber auch neue Audiofunktionen. Zum Beispiel den neuen Lichteffekt Flash Light, der den Blitz des Smartphones zum Takt der Musik aufleuchten lässt. Oder Flash-Alarme, die den Blitz im Rhythmus des Klingeltons aufleuchten lassen, damit man das besser wahrnimmt.

Solltet Ihr eines der Smartphones Euer Eigen nennen, könnt Ihr ja in den nächsten Wochen mal Ausschau nach den Updates halten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Ich würde empfehlen das Update erstmal zu lassen. Bei mir hat es alle Daten gelöscht. Ohne Vorwarnung!!
    -Ein enttäuschter LG G6 Besitzer

    • Das ist ja fies! Mein Update lief beim G6 einwandfrei durch. Ich hatte noch keine Gelegenheit, die neuen Funktionen zu testen, aber das Telefon meldet sich jetzt beim Starten mit LG G6 ThinQ. Juni-Patchlevel bei einem LG schon Mitte Juli – es muss ein Fehler in der Matrix sein!

  2. Schamoscho says:

    Ich besitze ein G6 und habe bereits das Update installiert. Es ist ein sehr schönes Update mit der Verbesserung der Helligkeit von Bildern. Ich würde mir noch sehr Fingerabdruck Gesten wünschen (beim Runterwischen auf dem Fingerabdruck-Sensor, das Benachrichtigungsfeld öffnen) und die gleiche Funktion wie das Q6 bekommt (Blitzlicht im Takt von der Musik).

  3. Ja und man bekommt zusätzlich noch ungefragt eine „Amazon Assistant“-App installiert, die man danach noch nichtmal wieder entfernen kann…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.