LG G7 ThinQ erhält Android 9.0 Pie offenbar erst im zweiten Quartal 2019

LG hat bereits für sein Smartphone-Flaggschiff aus dem Jahr 2018, das G7 ThinQ, eine Beta zu Android 9.0 Pie begonnen. Zumindest in Südkorea soll die finale Version der Firmware innerhalb des ersten Quartals 2019 erscheinen. In Europa und damit auch Deutschland dürfte aber entsprechend wohl erst im zweiten Quartal 2019 mit der neuen Software zu rechnen sein.

Auch andere Geräte sollen mit Updates versorgt werden, allerdings nicht immer explizit auf Android 9.0 Pie bezogen. Etwa soll das G6 ein Performance-Update erhalten, das auch die Anrufqualität verbessern sollte. Zudem sollen Optimierungen für Talkback enthalten sein. Ebenfalls soll die Firmware Bugs im Bezug auf den Fingerabdruckscanner und LG Pay beheben. Ein Performance-Update steht auch für das LG V40 ThinQ an. Jenes wird unter anderem PentaShot als Feature für die Kamera einführen.

Die Frage lautet nun, wann LG für das V40 Android 9.0 Pie ausrollen könnte. Hier gibt es leider noch keine Ankündigungen seitens LG. Deutsche Nutzer können das verschmerzen, denn das Smartphone erscheint bei uns ja mit mehrmonatiger Verspätung ohnehin erst Anfang 2019. Da lohnt es sich eventuell doch mehr auf das LG G8 zu warten, welches direkt mit Android 9.0 Pie auf den Markt kommen sollte.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. Peter Auch Lustig says:

    #lg
    #schlafmütze

  2. Bei der Updatpolitik wundert ein nix mehr wenn se Pleite gehen..

  3. Tja, das war es dann wohl mit LG. Die Hardware ist bisher immer gut gewesen. Aber für mein 14 Monate altes V30 gibt es irgendwie nichts mehr. Dabei habe ich es beim einsortieren in die Ladenregale zum Preis von 899,- gekauft.

    Irgendwie hat LG immer versprochen, zu einer vernünftigen Update-Politik zurück zu kehren. Leider ist es ein gebrochenes Versprechen geworden. Da Updates wichtiger sind, als die Hardware, wird es das nächste mal kein LG mehr!

    Schade, dass sich so ein guter Hersteller vom Markt verabschiedet. Mal sehen, wie es im TV Markt weiter geht. Da beobachte ich inzwischen die gleiche Politik. Ein 3 Jahre alter TV hat vor einem Jahr ein Update bekommen, das quasi GoodBy Kunde gesagt hat. Einige Apps wie Youtube wurden mit dem Update deinstalliert und Netflix in einen rudimentären Modus versetzt. Nur eine Frage der Zeit, bis da überhaupt nichts mehr geht.

    • Hmm auf meinem V30 läuft Pie wie auf dem Pixel 3 XL. Kein Garantieverlust und das Werk der Android community. Habe auch den gehypten „night sight“ Modus in der Kamera… für aktuell 350 Euro.
      Ich glaube was besseres gibt’s nicht und das installieren ist kein Hexenwerk. Aber muss jeder selbst wissen.

      • Da erhebe ich Einspruch bei LG ist die Garantie weg wenn du dir den Entsperrcode zusenden läßt und den Bootloader entsperrst .. Erlebt mit meinem G4. Weder LG noch 1&1 wo ich es her hatte wollten was davon wissen.. Wobei ich nicht weiß was ein defekter Akku mit der software zutunhaben sollte.

        • Einspruch abgelehnt, das V30 wird ohne Entsperrcode entsperrt und war auch schon mal mit entsperrten bootloader während der Garantiezeit bei LG, ohne negative Konsequenzen für mich.

      • Ja, als Custom-ROM kein Thema. Nur stellen bei diesem Roms Apps wie Google Play oder die Banking-App oft die Dienste ein. Auch Netflix läuft dann nur noch im HD 720p Modus ohne HDR. Und gerade das war es ja, was das V30 ausgemacht hat. Bei einem Highend-Smartphone erwarte ich nicht, daß ich mir eine Custom-ROM suchen muss. Da müssen Updates zügig für mindestens 2 Jahre + 2 Jahre Sicherheitsupdates kommen. Dann bleiben die Leute auch der Marke treu.

        • Hmm, ich kann dir berichten, Netflix läuft mit HDR, banking app funktioniert und ebenso tut es Google play unter Android Pie als custom ROM. Ja wie gesagt, muss jeder selbst wissen, ob Updates wichtiger sind als Ausstattung.

      • Darum geht es hier überhaupt nicht. Schön, dass es Custom ROMs gibt, allerdings sollte der Hersteller in erster Linie seine Geräte selbst zügig versorgen können.

        Viele Grüße,
        Jan

        • Nunja, natürlich geht’s darum, da ich hier die Diskussion angestoßen habe, ob gute Ausstattung ohne Updates (aber in Fall von LG updates in Form von custom ROMs) ODER geringe Ausstattung mit Updates (Fall Oneplus).

          • Mit Verlaub, aber wenn ich 899€ für ein Telefon bezahle, erwarte ich dementsprechend schnelle und häufige Updates. Mit deinen Aussagen zeigst du meiner Meinung nach, dass du überhaupt nicht an einer Diskussion interessiert bist.

            Viele Grüße,
            Jan

            • Jan ich geb dir Recht.. Zwar kriegt man die Lg Handy´s zum Schuleuderpreis hinterher geschmissen..

              Aber Karl CR und bootloader entsperren ist wohl nix für die masse die halt wie Jan 899€ als Preis zu Grunde legt. Wieviel Menschen kennen sich denn mit Fastboot und ADB aus umden Bootloader zu entsperren und ein TWRP aufs Handy zu bekommen?

              viele sehr viele die ich kennen wissen nicht mal welche Android Version sie haben oder geschweige welcher Sicherheitspatch..

              Also lieber Karl O. lass die Beiträge über dein V30 es ist offtopic was den Blogbeitrag hier betrift ier geht es um das G7 und, dass es erst Pie bekommt wenn es die Beta für Q gibt wie bei Samsung mit dem S8..

              • Also lieber Celli, ich lass mir von dir nicht den Mund verbieten 😉
                Merkst du vielleicht selbst, dass deine Argumentation hinkt, erst 899 Euro erwähnen und dann von Schleuderpreis reden.
                Ja, für 899 Euro ist das ein Armutszeugnis von LG, widerspricht ja keiner. Aber niemand bei Verstand kauft zu dem Preis LG, da ja bekannt ist, dass da monatlich 100-150 Euro runter gehen. Tja Jan, mit Verlaub brauch ich da auch nicht diskutieren.

                PS: V30, V40 und G7 haben alle ähnliche bis identische Hardware, aus diesem Grund kann ich hier mit Recht meine Erfahrung über das V30 kund tun.

                • Karl O. ich will dir nicht den Mund verbieten, aber schreib doch was zum Blog passt..>> Pie erst q2 19 auf dem Q7 und nicht >> Customroms und Modding von LG Smartphones.. Mehr möchte ich garnicht.. Wünsche dir ein guten Rutsch ins neue Jahr..

  4. Tja, muss jeder selbst wissen, schnelle Updates (zum Beispiel oneplus) mit abgespeckter Hardware (kein QI, keine Klinke, kein Weitwinkel, keinen Verstärker, kein qHD) oder super Ausstattung = LG ohne Updates.

  5. Seit dem LG G4 nichts dazugelernt …

  6. Aber aber das LG Global Software Upgrade Center
    Damit sollte doch alles besser werden?

  7. Schade LG. Hatte das G6 und das V30 in Gebrauch. Beides Spitzen Handys aber die Updatepolitik geht halt überhaupt nicht.

  8. Als ob die Updatepolitik bei den anderen Herstellern so viel besser ist. Selbst bei Google gibt’s nur 3 Jahre Updates. Das ist gegenüber Apple Geräten doch echt ein Armutszeugnis.

    • Über 3 Jahre würde man bei LG ja schon richtig glücklich sein. Seit dem GROSSEN läuft es bei LG so. Das neue Gerät kommt kurz nach dem Erscheinen der neuen Androidversion noch mit der Vorgängerversion. Dann gibt es in den ersten 1-2 Monaten das Update auf die neue Androidversion. Dann noch max. 10 Monate ein bis 4 überalterte Sicherheitsupdates, gefolgt von Still ruht der See.

  9. Habe vor kurzem immerhin den Sicherheitspatch November 2018 für das LG G6 bekommen. Das Handy hat bei MM knapp 200 Euro gekostet. Für den Preis bin ich bisher sehr zufrieden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.