Kostenlos zur CeBIT 2010

Vom 2. bis 6. März 2010 findet die CeBIT 2010 auf dem Messegelände in Hannover statt. Ich bin seit gefühlten hundert Jahren auch immer auf der CeBIT, meistens sogar an mehreren Tagen. Da es bald wieder soweit ist möchte ich euch daran erinnern, dass Blogger einen Presseausweis anfordern können, der sie zum kostenlosen Eintritt zur CeBIT bevollmächtigt. Die ganzen Messetage wohlgemerkt. Habt keine Angst davor: auch wirklich „kleine“ Blogs bekommen so einen Presseausweis zugeschickt. Also: Gas geben, Abgabeschluss für eurer ausgefülltes Formular ist der 10.02.2010. Kann man per Fax oder per E-Mail erledigen.

Ich hatte hier in der Vergangenheit auch Codes für kostenlose e-Tickets gepostet, allerdings gab es einige Firmen die das nicht so dolle fanden. Also einfach mal ein paar Wochen vor dem Beginn der CeBIT die Suchmaschine eurer Wahl nach Codes für kostenlose CeBIT-Tickets abfragen. Man hat eh das Gefühl, dass die Tickets fast überall kostenlos rausgehauen werden, weil sonst keine Besucher kommen. Also, wer hat vor die CeBIT 2010 zu besuchen? Vielleicht kann man sich ja treffen 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

47 Kommentare

  1. Wäre bestimmt gerne einmal dabei, nur ist es halt doch ein weiter Weg für mich.

    Mal gucken, vielleicht bin ich ja eines Tages auch dort 🙂

  2. Also ich werde wohl wie in den beiden letzten Jahren wieder versuchen kostenlos (mit Netz Codes) auf die cebit zu kommen. Das hat bisher immer sehr gut funktioniert!
    Die einzigen Kosten sind dann noch die für den Zug 🙂

  3. Ich werd wohl 2010 wieder hingehen. Blogger-Treffen wäre cool. 🙂

  4. Die Frage kommt jetzt doof, aber wie kann ich ein PDF-Formular am Mac ausfüllen, ohne ausdrucken/scannen? o_o

  5. Ich war die letzten 3 oder 4 Jahre. Bin am überlegen es dieses Jahr mal auszulassen.

  6. Nice, muss ich mal nen Blog vorher aufmachen^^
    Notfalls die andere von dir genannte Methode… 😉

  7. Das is doch mal ein guter Tip. Werde mich doch dort gleich mal mit meinem Blog als Pressefuzzi anmelden. Hoffe es klappt. Frag mich nur was ich bei „Redaktion“ angeben soll, etwa meine blog-URL?

    Finde es auch nett, dass man einen Parkschein bekommt 😉

    Was kann denn für Blogger als Nachweis dienen (hab ja keinen Presseausweis, Publikation,…)? 🙁

  8. Jau?

    Was gibst Du als „Nachweis“ an/mit?

  9. Ohja das ist doch mal ein Grund mehr dahin zu fahren ^^

  10. Na, ganz kostenlos ist das aber nur für jemand, der in Hannover wohnt. Und da zu Fuß hingeht.

    Ein Blogger aus München müßte zumindest gewisse Fahrtkosten einkalkulieren. Oder per Anhalter dahin fahren.

    Ooder MEHRERE Tage vorher loslaufen. :mrgreen:

    PS – für ganz eifrig/penible „Mit“leser: alles, was VOR dem grünen Männlein steht, ist nicht 100% ernst gemeint. Sondern soll nur zur Auflockerung dienen. So. 😛

  11. Interessant: In den Akkreditierungsrichtlinien steht nichts von Bloggern, aber auf dem Formular zur Anmeldung schon 😉

    Naja die Akkreditierungsrichtlinien scheinen 08-15 von der Messe zu sein.
    Aber bin auch noch unsicher ob ich 2010 nach Hannover fahre oder ggf. eh vor Ort bin und arbeiten muss.

  12. Als Hannoveraner hatte ich letztes Jahr eine Eintrittskarte über die hier angegebenen Links abgestaubt. Die Messe-AG selbst hatte mir als registrierten Nutzer nochmal eine hinterhergeschickt.

    Es hat sich für mich nicht gelohnt. Natürlich handelt es sich um eine Ausstellung für Fachbesucher. Meine Erwartungen waren demnach nicht allzu hoch.

    Die Anzahl der Aussteller hatte erheblich abgenommen. Man versuchte, die klaffenden Lücken in den Hallen mit sog. Lounges zu füllen, indem man ein paar Sofas und Sessel bereitstellte, die von den Besuchern kaum genutzt wurden. An den Ständen immer das gleiche Bild: Gelangweilte Piguine, die ein paar Broschüren bereithielten. Die dort zu erhaltenen Infos kann man sich auch leicht im Netz besorgen. Das gilt insbesondere auch für den für mich relevanten Bereich „Open Source“.

    Der Schwerkpunkt lag wohl darauf zu zeigen, dass man am Markt noch präsent sei.

    Der Bereich, in welchem ein paar Hardwareartikel ausgestellt waren, war nur für Besucher mit entsprechendem Sondersausweis zugänglich.

    Nun ist die CeBit bekannt für Ihre hübschen Messehostessen. Aber selbst an dieser Augenweide hatte man gespart. Die paar Damen, auf die es sich ein Blick zu werfen lohnte, waren umringt von Pressefuzzis (vielleicht allesamt Blogger?). Die beiden interessantesten Fotos konnte man nachher auf der Seite de „Chip Online“ finden. Also auch hier eine mehr als magere Ausbeute.

    Diesmal werde ich es vermeiden, mir die Hacken für nichts und wieder nichts krumzulaufen. Für Infos ziehe ich das Netz vor; für hübsche Damen warte ich auf den nächsten Sommer 😉

  13. und einen fürs Häkchen…

  14. Huhu werde ich dieses Kahr auch wieder machen. Man erhält Zugang zum Pressezentrum (eigener Spint, INet und Tische)… war cool. Nun ist nur mehr die Frage wie ich heuer nach Hannover komme.
    Grüße, Martin

  15. Wie sieht das mit dem Parkticket aus? Ist das kostenlos ?

    Gruß
    Arthuro

  16. Also für mich ist das fein, nach Hannover komm ich „kostenlos“ (Semesterticket) als Autor für Technology Review (ab nächstes Jahr auch c’t) kann ich Artikel nachweisen. Meinen Blog zeig ich denen lieber nicht;)

    Blog-Treffen wär natürlich fein, da bin ich dabei. Zumal ich in Bremerhaven wohne und Cashy noch nie über den Weg gelaufen bin. Zur Not fahr ich dafür auch mal nach Hannover;)

  17. Ich möchte auch kommen, wenn ich die Zeit dazu habe 🙂 Aber in meinem Kalender habe ich es schonmal eingetragen 🙂 I hope^^

  18. Klingt interessant, ist aber zu weit für mich von Kiel aus 🙂 Kann mich mal jemand über die Codes für e-Tickets aufklären?

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.