Kodi v18 final veröffentlicht

Nutzer der Release Candidates haben es vielleicht schon mitbekommen: Das Mediacenter Kodi ist in den letzten Wochen auf die Zielgerade eingebogen und wurde nun in der finalen Version 18 veröffentlicht. Kodi v18, Codename Leia, war seit Anfang 2017 in Entwicklung und kann nun auch von denen genutzt werden, die normalerweise nur auf finale Versionen setzen und nicht zu, möglicherweise instabilen, Vorabversionen. Falls ihr die finale Version von Kodi v18 Leia herunterladen möchtet, dann findet ihr die entsprechenden Dateien für diverse Systeme von A wie Android bis hin zu W wie Windows an dieser Stelle. Nutzer der Microsoft-Store-Version müssen sich noch etwas gedulden, dort findet man Kodi zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Beitrages noch in Version 17.6 vor. Während der Betaphase haben wir in unseren Beiträgen immer die Veränderungen zu den Vorversionen festgehalten, nun ist das Changelog final und kann auch hier eingesehen werden. Fröhliches Streamen!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. Kodi v18 ARMV7A (32bit) für Android wird gleich mit der Downloader FireTV App auf den FireTV Stick gezogen.
    Auf das freue ich mich seit langer Zeit.

    Hier der offizielle Link für den Downloader:
    https://kodi.tv/download/852

  2. Cool, zögere aber noch heute zu installieren, ggf. lieber 18.1 abwarten 🙂

  3. Dann kommt hoffentlich auch bald das neue libreelec Release.

  4. Unterstützt Kodi denn inzwischen endlich SMB-Versionen jenseits von v1 ?

  5. Nardini1977 says:

    Im Play Störe 8st leider nur die 17.6

  6. Nutze KODi zwar nicht mehr aber schön, dass der wirklich gute Media Player so aktiv weiterentwickelt wird.

  7. Hmmm, leider noch keine „shitty“ Version zu finden. Als FTV 1 Nutzer bin ich ja leider darauf angewiesen.

  8. ich kann keine archive mehr wiedergeben, muss immer erst alles entpacken, kann das jemand bestätigen?

  9. Kann man es schon in raspbian updaten ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.