Kein Scherz: Winamp sucht Betatester

Winamp, it really whips the llama’s ass!

Nein, diese Nachricht ist nicht aus dem Jahre 1997, sondern tatsächlich vom 18. November 2021. Winamp sucht ab sofort Betatester. Wir berichteten in den letzten Jahren des Öfteren über die Geschichte des beliebten Players aus der Steinzeit des Internets, der viele Jahre die Landschaft der Softwareplayer mitprägte. In den letzten Jahren gab es immer wieder mal kurze Nachrichten, so richtig spruchreif war da aber nie etwas. Nun, nach 2018, ein weiteres Lebenszeichen. Neue Webseite und die Einladung an Nutzer, sich für einen kommenden Betatest einzutragen (auf der Webseite runterscrollen). Konkrete Informationen lässt man sich nicht entlocken. Noch immer steht Shoutcast, ehemals Radionomy, hinter Winamp. Die vollmundige Beschreibung?

Es ist etwas Großes im Gange. Wir entwickeln Winamp für die nächste Generation. Nicht nur aktualisiert, sondern völlig neu gemastert. Der neue Winamp verbindet Sie mit Ihrer Musik, wo immer Sie sind. Er bringt Sie näher an die Künstler heran die Sie lieben. Es ist die Heimat Ihrer Lieblingsmusik Podcasts und Radiosender.

Mal abwarten, was da kommt. Ich unke mal: Nicht viel, was man noch brauchen würde. Wer in Erinnerung schwelgen will: Es gibt eine Version 5.8 zum Download, eine alte Version. Und natürlich die Web-Version nebst Skin-Museum.

Ring Video Doorbell Wired von Amazon + Echo Dot (3. Gen.) – HD-Video,...
  • Dieses Bundle enthält eine Ring Video Doorbell Wired von Amazon und einen Echo Dot (3. Gen.) – alles, was Sie benötigen, um mit Ihrem...
  • Festverdrahtete HD-Videotürklingel (1080p) mit Gegensprechfunktion, fortschrittlicher Bewegungserfassung, 2,4-GHz-WLAN-Verbindung und...

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

24 Kommentare

  1. Warum auch nicht? Selbst heute ist winamp ein wunderschönes Stück Software.

    • Könnte mir vorstellen, dass es mittlerweile viel weniger Nutzer gibt, die so einen Player brauchen. Vermutlich streamt ein Großteil mittlerweile von Spotify, Amazon oder sogar Youtube und hat gar keine Sammlung an MP3s mehr.

      Aber Winamp hat dann sicher mehr Installationen als der Real Player 😀

      • Also grundsätzlich kaufe ich Musik. Aber selbst da müsste Winamp sich ja mit iTunes oder so verbinden, um daran zu kommen. Grundsätzlich HASSE ich ohne Witz alle modernen Player. Einfach wieder einen Winamp oder Windows Media Player zu haben, wo du einen Ordner an Musik reinziehst oder alles simpler und reduzerter ist – ein Traum. Gibt es ja quasi nicht mehr. Jedenfalls nicht in hübsch oder brauchbar.

    • Mit der neuen Version soll man dann sogar mp3 dateien abspielen können. Ich bin jedenfalls gespannt.

  2. Wäre schön wenn man Spotify, Deezer etc in dieser App/exe dann Verknüpfen könnte.
    Sind wir mal ehrlich, die Apps sind ok, aber im Umfang nichtmal ansatzweise auf dem Niveau was Winamp damals war. Alles nur noch dieser gezwungene Minimalismus. Mit gefällt das zumindest nicht. Ich hab gerne ein paar mehr Einstellungsmöglichkeiten, skins etc.

    Auch warte ich auf eine App, die Prime, Netflix und co in einer App bündelt.
    Also eine sufu und Play. Und nicht gucken wo denn was gerade läuft und welche staffel bei welchem Anbieter…
    Damals gab es auch trillion, da konnte man icq, aol Messenger und wie die alle hießen mit einander verbinden. Heute brauchste 2-3 Messenger um überhaupt mit deinen Freunden in Kontakt bleiben zu können

  3. Poweruser009 says:

    Da bleibe ich bei meinem AIMP3-Player.

  4. Ich brauche keinen neuen Winamp. Bin mit dem alten noch ganz zufrieden.

  5. Benutze Winamp immer noch fast täglich und würde mich über eine coole neue Version freuen!
    (bin aber trotzdem skeptisch, ob sie mir viel nützliches bieten könnte, und nicht lieb gewonnene Funktionalitäten entfernt)

  6. Bin extrem gespannt. Winamp ist bei mir jeden Tag während der Arbeit am laufen und ich installiere es als eines der ersten Programme, seit ich einen Internet-Zugang habe.

  7. Hm, nicht nur der ursprüngliche Player ist aus der Steinzeit des Internets…
    Die Scrollgeschwindigkeit der neuen Internetseite katapultiert mich direkt in jene zurück.

  8. Ich mochte Winamp früher, weil es ein schlanker und funktionaler offline Mediaplayer war. Wenn ich mir die neue Webseite anschaue, geht die Entwicklung leider in die komplett andere Richtung.

    Hoffentlich läuft das neue Winamp wenigstens besser als die Webseite, welche auf meinem Notebook mit 100% GPU Last nur vor sich hin ruckelt. Erinnert ihr euch noch an die Zeiten, an denen man keine Grafikkartenbeschleunigung benötigte, um sich Informationen anzeigen zu lassen?

  9. Die Webseite ist in Belgien registriert. Und die ist so überladen. Der Browser braucht ewig, um die Seite vollständig zu laden und dann lastet sie den Browser so sehr aus, dass es ewig dauert einen neuen Tab zu öffnen oder diesen zu schließen.

  10. Sehr schön, dass es weitergeht, nutze Winamp immer noch regelmäßig als Standardplayer auf den Standrechnern. Die Medienbibliothek ist für mich mit ihren Suchoptionen immer noch die beste um meine ca. 20.000 MP3 zu verwalten.

  11. Ist bei mir nach wie vor im Einsatz ohne größere Probleme. Lediglich die nicht vorhandene Optimierung für HighDPI Displays ist etwas nervig.

    Ansonsten gibt es nur eine Sache die mir noch einfällt, die fehlende Unterstützung für das Compilation Tag.

    Ansonsten läuft er für mich nach wie vor.
    Ich bin gespannt ob da was neues an Funktionen kommt und was die sich einfallen lassen haben.

    Hoffe ja das die kleinen Dinge adressiert werden. Tag Unterstützung aktualisieren

    • Na, du kannst aber zumindest das komplette Interface auf doppelte Größe aufziehen.
      Das sollte dann evtl. auch bei höheren Auflösungen ausreichen.
      PS: Ich nutze den WinAmp auch noch, wie seit ewigen Zeiten immer mit einem „Ferrari“-Design:)

  12. Ich verwende derzeit Audacity unter Linux, weil das seit Jahren meine Standard-Arbeitsplattform ist. Allerdings ist Audacity auch für Windoze verfügbar. Einen einfachen WInamp-Skin kann man auch einstellen. Der Player ist recht schlank und tut, was er soll. Nur der Equalizer scheint manchmal zum Übersteuern zu neigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.