KeepSafe: Fotos und Videos aus der Galerie verstecken

Ab und an gibt man sein Smartphone oder Tablet gerne einmal aus der Hand, um anderen die neuesten Fotos oder Videos zu zeigen. Damit nun nicht jeder Zugriff auf sämtliche private Alben hat, bei denen doch einmal das eine oder andere peinliche Foto dabei sein könnte, kann man diese mit der App KeepSafe (für Android und iOS verfügbar) einfach aus der Standard-Galerie verbergen.

KeepSafe Android

Die App hat schon weit über fünf Millionen Downloads, dennoch ist sie bisher an mir vorbei gegangen. Nach der Installation der App vergibt man zunächst einen PIN, unter dem die verborgenen Fotos später wieder aufrufbar sind. Anschließend kann man sehr einfach über das gewohnte Teilen-Menü aus der Galerie oder direkt in KeepSafe neue Bilder hinzufügen, die anschließend nicht mehr für einen Außenstehenden einsehbar sind.

Die App selbst ist komplett gratis und kommt ohne Werbung daher. Es stehen die gleichen Funktionalitäten zur Verfügung, wie man sie auch aus der normalen Galerie kennt: Diashow, Vollbild, Zoom usw. Zusätzlich kann man die Premium-Version erwerben, mit der man Fake-PINs vergeben kann, oder Fotos beim Teilen nur eine fest definierte Zeit von Freunden angesehen werden können. Die gratis Version dürfte aber den meisten bereits ausreichen und erledigt ihre Aufgabe einwandfrei.

Keepsafe Sicherer Foto Tresor
Keepsafe Sicherer Foto Tresor
  • Keepsafe Sicherer Foto Tresor Screenshot
  • Keepsafe Sicherer Foto Tresor Screenshot
  • Keepsafe Sicherer Foto Tresor Screenshot
  • Keepsafe Sicherer Foto Tresor Screenshot
  • Keepsafe Sicherer Foto Tresor Screenshot
  • Keepsafe Sicherer Foto Tresor Screenshot
  • Keepsafe Sicherer Foto Tresor Screenshot
  • Keepsafe Sicherer Foto Tresor Screenshot
  • Keepsafe Sicherer Foto Tresor Screenshot
  • Keepsafe Sicherer Foto Tresor Screenshot

via

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://www.youtube.com/watch?v=Ye6C37Tcnqk

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Mit dieser App arbeite ich bei Android schon sehr sehr lange. Sie ist genial. Einfach zu handhaben und obwohl sie kostenlos ist, ohne Werbung. Genial.

  2. Gefällt mir auch super!

    Werden die Bilder denn dadurch dann verschlüsselt auf der SD-Karte „gespeichert“? Oder kann man die durch auslesen der SD Karte direkt einsehen?

  3. @Dominik, sollten eigentlich verschlüsselt sein. Hätte ja sonst keinen Sinn das Ganze, vor allem bei den iOS Geräten.

  4. Ich nutze die auch schon länger. Die Bilder sind verschlüsselt auf der Karte. Wenn du die Karte in ein Lesegerät steckst, werden diese nicht angezeigt 😉

  5. Es gibt einfach andere Apps, die einfach an die Dateien eine andere Endung hängen, aber wenn du trotzdem Foto- oder Video-Apps drauf los lässt, erkennen die das und spielen die direkt ab…Hat zwar auch den Nebeneffekt, dass die Videos aus der Galerie draußen sind, aber richtig versteckt sind die nicht…

    Diese hier macht das zum Glück nicht… Trotzdem kann man auch Videos, die nur durch andere Apps (MX Player etc) unterstützt werden auch verschlüsseln und eben auch damit dann abspielen…

  6. Hej, hab die App auch ausprobiert und ich habe direkt etwas festgestellt: Die Bilder/Videos werden NICHT verschlüsselt! Sie werden einfach nur verschoben & umbenannt, aber man kann mit einem Dateimanager die Daten ganz leicht öffnen.
    Beispiel: Solid Explorer App. Mit der App in den Ordner .keepsafe navigieren, Ordner auswählen und dann eine entsprechende Datei mit „Öffnen als …“ öffnen.

    Theoretisch nicht ganz so schlimm, aber wenn man bedenkt, dass die App MONATLICH 4,99€ in der Premium Versuin kostet, dann finde ich es verdammt frech!

    An den Autor dieses Artikels: Wäre sicherlich interessant das im Artikel zu erwähnen, denn man muss leider sagen, dass die App die Bilder/Videos nicht wirklich „richtig“ schützt.

  7. Bilder werden definitiv nicht (!!!) verschlüschelt – wie auch guest schreibt. Hatte die App deshalb bereits vor längerer Zeit wieder deinstalliert sie bietet nur einen sehr oberflächlichen Schutz und wer weiß, wo keepsafe die Bilder hinschiebt, kann sie auf dem Tablet mit einemDteimanager wieder öffnen.
    Verwende nun stattdessen boxcryptor, um auf der sd-Karte ein verschlüsseltes Verzeichnis anzulegen. Ich auch kostenlos, jedoch wirklich sicher, wenn auch nihtganz so komfortabel, da man keineGalarieansicht hat.

  8. Wofür bräuchte ich denn die erwähnte Fake-PIN?

  9. Pin 1 -> Private Bilder, die nur für einen selbst sind
    Pin 2 -> Süße Katzenbilder, falls Person B die APP findet und Eifersuchtsdrama startet „da ist nix schlimmes drin, kannst gerne die PIN XYZA eingeben, dann siehst du das“ 😀

    Wers braucht ^^

  10. @Matze_B Wenn du z.B. ne Freundin hat, und sie weiß, dass du Fotos in dieser App versteckst, vielleich auch welche von ihr 😉 und diese hin und wieder mal anschauen mag. Diese Bilder schiebst du in die Gallery für den Fake Pin. Bilder die nicht mal sie sehen darf, kommen in die Gallery mit dem echten Pin.

  11. Ah, schon klar. Danke Euch. 🙂

  12. Ich nehme lieber Quickpic her. Hat man die Möglichkeit Ordner anzuzeigen die eigentlich durch die „.nomedia“ verborgen sind. Zusätzlich kann man dazu einen Pin verwenden. Das hält in erster Linie die ab die durch die gallery blättern. Keepsafe hängt nur eine Endung dran. Keine Verschlüsselung deswegen vor 3 Monaten runtergeworfen

  13. der größte schrott !!! habe paar videos dorthin verschoben..nun lassen sie sich weder abspielen, noch kann ich sie wieder entsperren ! hat jemand ne ahnung wie ich wieder zugriff bekomme ???

  14. Hab die App jetzt seit 4 Monaten und plötzlich wollen die ein Abo damit ich die App weiter benutzen kann!! Bin jetzt auf lockmypix umgestiegen und hab meine bilder auch noch verschlüsselt für lau.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.