John Williams „The Berlin Concert“ ab heute mit Dolby Atmos erhältlich

John Williams feiert am 8. Februar 2022 seinen 90. Geburtstag. Ohne ihn sähe die heutige Filmlandschaft vielleicht anders aus. Denn seine Musik hob aus meiner Sicht viele Filme auf eine höhere Stufe. So komponierte er die Musik für legendäre Franchises wie „Star Wars“, Indiana Jones“, „Superman“, „Harry Potter“ und viele mehr. Letztes Jahr dirigierte er erstmals die Berliner Philharmoniker. Ein Mitschnitt des Konzerns ist ab heute bei Streaming-Anbietern zu finden, erscheint aber auch als Doppel-CD sowie sogar auf Blu-ray als Deluxe Edition mit 3D-Sound dank Dolby Atmos.

Die zuletzt genannte Version dürfte dann sicherlich am meisten hermachen und kostet 29,99 Euro. Den Vertrieb übernimmt Deutsche Grammophon, Klassikfans sicherlich sofort ein Begriff. Dabei bündelt man auf „The Berlin Concert“ berühmte Stücke wie „The Imperial March“, das „Jurassic Park“-Theme oder auch den „Superman March“. Bei mir kommt immer wieder Gänsehaut auf, wenn ich etwa Williams fantastische Melodie für den Mann aus Stahl höre.

Wer lieber mit Vinyl unterwegs ist, kann sich wiederum auf den April vorbereiten: Am 29. April 2022 soll das Set auch als Doppel-LP veröffentlicht werden. Die Dolby-Atmos-Fassung auf den Blu-rays dürfte aber sicherlich technisch insgesamt die Nase vorne haben. Das Konzert mit den Berliner Philharmonikern erhielt herausragende Kritiken und der Rolling Stone schrieb etwa, dass klar sei, warum John Williams nicht die Filmindustrie brauche, die Branche aber sehr wohl ihn.

Vielleicht interessiert ihr euch noch für die exakte Tracklist? Hier ist sie:

CD 1 / Blu-ray 1

  • 1 Applaus
  • 2 Olympic Fanfare and Theme
  • 3 Excerpts aus Unheimliche Begegnung der dritten Art
  • 4 Moderation
  • 5 Suite aus Far and Away
  • 6 Moderation
  • 7 Hedwig’s Theme aus Harry Potter und der Stein der Weisen
  • 8 Nimbus 2000 aus Harry Potter und der Stein der Weisen
  • 9 Harry’s Wondrous World aus Harry Potter und der Stein der Weisen
  • 10 Theme aus Jurassic Park
  • 11 Superman March

CD 2 / Blu-ray 2

  • 1 Moderation
  • 2 Scherzo for Motorcycle and Orchestra aus Indiana Jones und der letzte Kreuzzug
  • 3 Marion’s Theme aus Indiana Jones: Jäger des verlorenen Schatzes
  • 4 Raiders March aus Indiana Jones: Jäger des verlorenen Schatzes
  • 5 Moderation
  • 6 Elegy for Cello and Orchestra (mit Bruno Delepelaire)
  • 7 Moderation
  • 8 The Adventures of Han aus Solo: A Star Wars Story
  • 9 Yoda’s Theme aus Star Wars: Das Imperium schlägt zurück
  • 10 Throne Room & Finale aus Star Wars: Eine neue Hoffnung
  • 11 Moderation
  • 12 Princess Leia’s Theme aus Star Wars: Eine neue Hoffnung
  • 13 Flying Theme aus E.T. – Der Außerirdische
  • 14 The Imperial March aus Star Wars: Das Imperium schlägt zurück

Beeindruckend, was der Mann mit fast 90 Jahren immer noch leistet, da könnten wir alle wohl froh sein, wenn wir so alt würden und dann noch immer die Welt ansatzweise auf diese Weise unterhalten könnten. Meinen Respekt wird Williams definitiv immer haben, denn als Fan von Star Wars, Indy, Superman und Co. ist seine Musik ein fester Bestandteil meiner Kindheit. Ich hoffe, dass er uns noch lange erhalten bleibt.

Angebot
John Williams - The Berlin Concert (Limitierte 2CD + 2BD Deluxe Edition)
  • Audio-CD – Hörbuch
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ohne Altersbeschränkung

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Danke für den Tipp! Werde ich mir später mal im Stream anhören.

  2. Wer das Live in Vienna schon toll fand, hier ist das Meisterstück. Schon 2x durchgehört. Auf den AirPodsPro ein wahrer Genuss.

  3. Vielen Dank für den Tipp!

    Ich höre gerade „Themen from Jurassic Park“ – fantastisch, einfach fantastisch.

  4. Habe die „John Williams – Live in Vienna“ BD und die ist auch schon sehr gut. Scheint sich Inhaltlich mit dieser auch ziemlich zu überschneiden. Hier ist vllt noch etwas mehr drauf, dafür fehlt dann Anne-Sophie Mutter.

  5. OT: wer auf Filmmusik steht der sollte unbedingt Score von 2018 ansehen. Da kommt natürlich auch John Williams zu Wort und das legendäre Gespräch mit Steven Spielberg. Williams „Ich habe einen Score für der Weisse Hai“ Steven „Echt“ Williams „Zwei Noten“ Steven „Ich will aber mehr als zwei Noten“ der Rest ist Geschichte. Score kann ich mir in Dauerschleife ansehen, sogar das Ekel Zimmer wird ein bisschen sympathisch.

    • Vielen Dank für den Tipp!

      Damit es anderen leichter fällt, das Gesuchte zu finden: sucht nach „Eine Geschichte der Filmmusik“.

  6. Dann lad ich mal – ist bei Amazon Music Unlimited in Ultra HD mit Dolby Atmos enthalten.

  7. Auf Apple Music ist das Album kaputt – jeder Titel wird wie ein eigenes Album behandelt, es ist also kein Titelsprung vor oder zurück möglich 🙁

    • Ich hatte bei Apple Music auch nur Stress. Zuerst hat es sich wieder verschluckt und meinte, ich nutze Apple Music bereits auf einem anderen Gerät. Ach nee, davor kam noch die Fehlermeldung, in meinem Land sei der Content nicht verfügbar (wird aber angezeigt, ja nee ist klar…) und dann nervte mich auch das von Dir angemerkte. Ganz davon zu schweigen, dass ich es schade finde, dass man keinerlei Info im Browser über die tatsächliche Wiedergabequalität hat.

  8. Hallo,

    bei welchem Streaming-Anbieter finde ich das Konzert?

    Vielen Dank und Gruß
    Ralph

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.