iOS 12 mit automatischen Updates

Apple hat iOS 12 vorgestellt. Wobei, was heißt vorgestellt? Man ist natürlich im Rahmen der Keynote nur auf die großen Highlights eingegangen, allerdings wartet wesentlich mehr darauf entdeckt zu werden. Und wie bei anderen Systemen auch, schauen wir uns das Ganze an. Eines dieser Features von iOS 12 ist das Aktivieren von Updates. Die große Frage hier bleibt natürlich, ob es sich nur um ein Beta-Update handelt, oder ob diese Funktion allen Nutzern später mal zur Verfügung stehen wird.

Zu finden ist die Funktion unter Allgemein > Softwareupdate > >Automatische Updates. Standardmäßig ist die Funktion deaktiviert, kann aber  von euch aktiviert werden. Ist dies der Fall, dann wird iOS 12 womöglich bei Vorhandensein von genügend Speicherplatz und Verbindung mit dem WLAN ein angebotenes Updates direkt herunterladen und installieren – ein Neustart muss aller Voraussicht nach aber vom Nutzer initiiert werden.

Mutige mit Entwickler-Profil können sofort loslegen und testen – eine öffentliche Beta folgt noch im Juni, bevor iOS 12 final im September verteilt wird.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Auch wenn es Apple mit der Software durch die vergleichsweise geringe Anzahl an verschiedenen Geräten einfacher als andere Hersteller hat, finde ich es trotzdem krass, dass selbst 4 1/2 Jahre alte Geräte (iPhone 5S) immer noch Updates kriegen und dadurch sogar schneller laufen sollen. Bin schon gespannt wie sehr die Performance bei meinem mittlerweile 3 1/2 Jahre alten iPhone 6 (mit neuem Akku) steigen wird. Das Ding will einfach nicht den Geist aufgeben obwohl ich mich schon echt lange nach einem Google Pixel sehne.

    • Es gab aber schon massig Situationen wo die Geräte langsamer wurden. In sofern kann man nur hoffen dass die automatischen Updates stets optional bleiben werden und bei älteren Geräten besser per default deaktiviert sind damit der Nutzer die Wahl hat.

  2. Es gibt aber auch wieder einige Generationen an Apple Geräten die kein Update mehr bekommen werden. Sowohl iOS 12 als auch macOS Mojave als auch Apple Watch 5.
    Zeit sich nun langsam von 2/3 meiner Apple Geräte zu trennen. Ob ich mir neue kaufen werde hängt nicht nur vom Preis ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.