Intel erhöht wohl bald die Preise


Intel soll laut dem Branchenmagazin Nikkei seinen direkten Kunden mitgeteilt haben, dass Preiserhöhungen anstehen. Demnach sollen nicht nur Wi-Fi-Chips, sondern auch Prozessoren teurer werden. Konkret beziffern wollte man das noch nicht, es können aber je nach konkretem Produkt 10 bis 20 % als Preissteigerung anfallen.

Folgerichtig würden auch alle möglichen OEM-Lösungen im Preis steigen – von Notebooks und Desktop-PCs bis hin zu Servern. Für die Hersteller wäre das eine Herausforderung, denn die Nachfrage im PC-Markt sinkt aktuell. Preiserhöhungen könnten das Kaufverhalten weiter bremsen. Warum will Intel die Preise anziehen? Als Gründe werden die wirtschaftliche Lage (= Inflation) sowie die anhaltenden Lieferengpässe genannt.

Während in der Corona-Krise die Absatzzahlen von PCs neue Höhen erreichten, was dem Home-Office zu verdanken gewesen ist, fällt der Markt nun auf sein altes bzw. ein niedrigeres Niveau zurück. Intel ist dabei mit den Ankündigungen von Preiserhöhungen nicht allein. Etwa hatte auch der Auftragsfertiger TSMC angekündigt, dass die Kosten und damit die Preise steigen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Wenn die Preise mehr in Richtung zu Apple gehen… Na, wen freut das wohl? Apple Silicon CPU Absatz wird steigen…

  2. Die Inflation macht halt vor nichts halt. Mich persönlich hat heute der Schlag getroffen als ich mein Deo nachgekauft habe, knackige 70% Preissteigerung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.