IKEA Leptiter: Tradfri-Einbaustrahler für das Smart Home erhält ZigBee-Zertifizierung

Ikea hat mit Tradfri smarte Leuchtmittel für jedermann auf den Markt gebracht. Eine ganze Ecke günstiger als Philips Hue und ziemlich flexibel, was die Nutzung in verschiedenen Smart-Home-Umgebungen angeht. Logisch, dass Ikea da wieder drauf aufbaut. Nun ist bei der ZigBee Alliance eine neue Version von Leptiter aufgetaucht, die Zigbee 3.0 zertifiziert ist.

Bei Leptiter handelt es sich um einen Einbaustrahler, der eben via Tradfri gesteuert werden kann. Die Zertifizierung legt zudem nahe, dass dieser als weiße Version kommt, also keine Farben bieten können wird. Darüber hinaus gibt es leider keine Informationen, wann Leptiter verfügbar sein wird oder wie der Einbaustrahler preislich aufgestellt sein wird.

Es gab bei Ikea schon einmal eine Lampe namens Leptiter, dabei handelt es sich allerdings um eine Hängelampe, nicht um einen Einbaustrahler.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Die Lampen von Ikea sind mit denen von Philips überhaupt nicht zu vergleichen.
    Ich hab mir drei Stück geholt, hab aber den Kauf bereut.
    Lieber gebe ich etwas mehr Geld aus für die Philips.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.