Huawei P20 Pro: Update bringt Kameraverbesserungen und aktualisiert Sicherheits-Patch


Ihr habt ein Huawei P20 Pro? Dann solltet Ihr einmal in die Einstellungen schauen, da wartet nämlich ein System-Update auf Euch. Das Update erhöht unter anderem die Sicherheit durch die Implementierung der April-Fixes von Google. Es verbessert aber auch die Bildqualität bei Nutzung der Kamera im Porträtmodus mit Studiobeleuchtung. Ebenso werden die Standardeinstellungen der Kamera optimiert. Weitere Änderungen werden für das 562 MB große Update auf Version CLT-L29 8.1.0.120(C432) im Changelog nicht genannt.

Danke Thomas!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. Ein Glück „optimiert es die Bildqualität bei eingeschalteter Bühnenbeleuchtung“ *facepalm*.

    Vielleicht kümmern die sich besser endlich mal um die einfrierenden Widgets, die es bei jedem EM-UI 8.x-Gerät gibt …

    • Bei mir gibt es keine einfrierenden Widgets, ich würde mir neue Designs wünschen. Sonst ist alles perfekt.

        • Wenn es bei den paar Apps nicht funktioniert, dann liegt es wohl eher an der App, z.B. weil sie nicht mehr gepflegt werden. Außer Finanzen100 habe ich von den anderen Apps die da genannt werden, noch nie was gehört. Sollte also eher weniger Personen betreffen. Einzelschicksale sind wir immer zu vernachlässigen 😉

          • Wenn jedoch genau die betroffenen Apps bei allen anderen Herstellern nach wie vor funktionieren, dann liegt das Problem eben doch bei der EM-UI, so einfach ist das!

            EM-UI ist seit Jahren dafür „berühmt“, Apps im Hintergrund zu beenden und Nachrichten fehlerhaft/verzögert auszuliefern.

            • Ne, deine Aussage ist leider falsch. Natürlich liegt es an der App, auch wenn es vielleicht auf einen anderen Smartphone läuft. Dies Probleme gibt es auch bei anderen Herstellern. Es kann ja nicht sein da ein Hersteller sein Betriebssystem auf die App zuschneiden muss, nein, dass muss schon der App Entwickler machen. Und wenn du dich trotzdem persönlich von Huawei angegriffen fühlst, hey dann Kauf dir ein anderes Smartphone, zwingt dich doch keiner 😉

              • Natürlich kann es sein, dass ein Hersteller seine UI auf die Apps anpassen muss!

                Wenn Huawei Android mit seiner UI bis zu Unkenntlichkeit verstümmelt und unter der Haube etablierte Standards umbiegt, dann sollte er auch dafür Sorge treffen, dass Apps auf der UI ordnungsgemäß laufen.
                Für den Laien ist EM-UI erstmal nichts anderes als Android. Daher kann dieser sehr wohl erwarten, dass Apps, die er seit Jahren auf ALLEN Telefonen der anderen Markenhersteller problemlos nutzt, hier auch laufen werden.

                Hier fühlt sich offenbar nur einer persönlich angegriffen: Du mit Deiner vorbehaltslosen Verteidigungshaltung gegenüber jeglicher Kritik an „Deiner“ Marke …

              • Wolfgang D. says:

                @Bob
                Ist es nur Ahnungslosigkeit, Fangirlism, oder finanziert Huawei die Haufen von Kaspern, um alle wirklich seit Jahren bekannten Probleme abzustreiten? Oder welche Möglichkeit gibt es noch, um diese andauernde Lernresistenz zu erklären?

    • ist programm says:

      Selbst schuld, wenn du dir so‘n China-Böller kaufst. Für das Geld hätt‘s auch ein vernünftiges Gerät gegeben!

      • So ein Quatsch!!! Nach Verkaufszahlen ist Huawei nach Apple und Samsung der drittgrößte Handy-Herrsteller. Auch ich habe übrigens seit April das P20 Pro im Einsatz und bin sehr zufrieden. Die angesprochenen Problem sind bei mir nicht aufgetreten, oder betreffen mich nicht. Nach Smartphones von Samsung, Google (Nexus 4), 1+ One, LG G4 und Moto Z bin ich nun mit dem Huawei, für meine Zwecke, rundum zufrieden. Endlich muss ich mich z.B. nicht mehr über die Akkuleistung ärgern. Auch kann, aufgrund der hervorragenden Kamera, meine Sony Alpha 6000 öfter mal zu Hause bleiben.
        Dein Kommentar zeigt mir, dass Du das Gerät wohl eher nicht kennst. By the way, so ziemlich alle Handys werden in China und Umgebung gefertigt. Somit dürftest Du also gar kein Smartphone haben …

        • Verkaufszahlen, genau. Die haben die auch nur deshalb, weil die in unendlicher Masse zu Dumpingpreisen rausgehauen werden. Zugegeben: die Hardware ist für die geforderten Preise nicht zu verachten, das nützt jedoch nichts, wenn die EM-UI vor Fehlern nur so strotzt.

          Habe nach allen namhaften Herstellern im eigenen Besitz noch nie soviel Ärger mit einem Telefon gehabt, wie mit dem Huawei. Kommt mir einfach nicht mehr in’s Haus, und seien die Dinger noch so günstig …

      • Und das wäre?

  2. Nookiezilla says:

    Oho doch gleich April, so kurz vor Juni? Großzügig.

  3. Seit dem Update heisst die Notch auch Notch und nicht mehr Einschnitt 🙂

    In der nächsten Android Version, werden die Hersteller ja vertraglich zu Updates verpflichtet.

  4. Update gibt es auch für das „normale“ P20, nicht nur für das PRO!

  5. Zooper ist jetzt einige Jahre alt, wird sogar nimmer weiterentwickelt, aber das Widget läuft und die Angaben aktualisieren sich sogar selbst (z.B. Wetter). 🙂

  6. Dominik Letica says:

    Hotfix für das Widget-Problem: Akku-Optimierung für die betroffene App auf „manuell“ stellen und explizit erlauben, dass die App immer gestartet und im Hintergrund ausgeführt werden darf. Funktioniert nicht bei allen betroffenen Widgets, aber bei einigen 😉

    Zum Update:
    Abgesehen von den im Changelog genannten Änderungen gibt es nun neue Animationen (zB wenn eine App geschlossen wird),

    eine overall verbesserte Performance,

    neue Standardeinstellungen (zB ab Werk deaktivierte Tastaturvibration),

    verbesserter Dynamikumfang für Fotos,

    der Bug, dass Fotos im Blendenmodus nachträglich nicht neu fokussiert werden können, wurde gefixt,

    Die KI wechselt nun tatsächlich automatisch die Dolby Atmos Einstellungen je nach Inhaltstyp,

    der Beauty-Mode ist nun weniger aggressiv,

    HiTouch in Verbindung mit Amazon Assistant wurde implement und erkennt nun Produkte und liefert weitere Informationen

    und hier und da noch ein paar kleinere Fixes und Anpassungen. Aber das wichtigste sollte ich genannt haben 😀

    • Den Fix des Problem mit der Akkuoptimierung kann ich bestätigen. Bisher hat die Firmware ständig, unabhängig von den Akkuoptimierungs Einstellungen, im Hintergrund laufende Apps beendet, z.B. Locus Maps während der Trackaufzeichnung, mit der neuen Firmware schein das Problem soweit ich gesehen habe gelöst zu sein.

    • Wolfgang D. says:

      @Dominik Letica „Amazon Assistant“
      Hatte ich gleich wieder was zum Deinstallieren. Immerhin geht das. Wenn jetzt noch Google damit aufhören würde, immer wieder den deaktivierten Assistenten auf „langer Druck“ Homebutton zu legen, danke.

      Lässt sich die Auflistung auch irgendwo bei Huawei nachlesen, oder sind das nur Glaube, Liebe und Hoffnung (und dein Sammeleifer), die aus Dir sprechen? Immerhin, das mit den Widgets scheint seit zwei Tagen für BC2, Nine, und Lieferungen zu funktionieren.

      • Dominik Letica says:

        Das waren alles Änderungen, die ich selbst nach dem Update beobachten konnte. Auch wurden ein paar Übersetzungen angepasst, was ich oben leider vergessen habe zu erwähnen 😀

        Bei der Kamera lassen sich die Verbesserungen am deutlichsten beim 5x Zoom erkennen. Das Bild ist deutlich klarer als vor dem Update. Man muss nur 1-2 Sekunden warten, bis die Stabilisierung greift und die anderen Sensoren hinzugerechnet werden. Das ging vor dem Update schneller, jedoch bei der besseren Bildqualität durchaus ein Übel, welches man getrost vernachlässigen kann.

        Ich hab schon gesucht, aber es gibt abgesehen vom offiziellen Changelog noch kaum Informationen im Netz, abgesehen von Erfahrungsberichten anderer Nutzer. Ich hab hier tatsächlich nur zusammengefasst, was mir persönlich nach dem Update mit anschließendem Werksreset aufgefallen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.