Homey Pro: Advanced Flow ermöglicht komplexe Automationen

Über die Smart-Home-Zentrale „Homey“ hatten wir im Blog bereits das eine oder andere Mal berichtet. In der Kugel stecken neben dem Herzstück der Zentrale auch diverse Funkstandards wie ZigBee oder auch Z-Wave. Auch Infrarot oder die gängigen 433 MHz sind verbaut. Und auch sonst bietet man eine Anbindung an diverse Gerätschaften anderer Hersteller, um diese miteinander zu verzahnen.

Diese Vielzahl an Geräten will natürlich auch entsprechend automatisiert werden. Hier setzt man mit der jüngsten Neuvorstellung an: „Advanced Flow„. Hierbei handelt es sich quasi um ein Node-Red-ähnliches System, welches auf Homey angepasst und wesentlich einfacher zu bedienen ist.

Auch hier lassen sich diverse Flows anlegen. Es lassen sich Auslöser und Verzahnungen (When, And, Then) hinterlegen. Mittels HomeyScript lassen sich auch aufwendigere Dinge selbst coden. Einen Flow könnt ihr auch durch Alexa, den Google Assistant oder Siri Shortcuts auslösen. Direkt vom Smartphone gibt es da die Möglichkeit als Auslöser zu Widgets zu greifen. Zugriff auf das Interface gibt es über die Homey-Web-App.

Nutzen können das Besitzer eines Homey Pro (der runden Smart-Home-Zentrale). Einmalig entstehen hier Kosten in Höhe von 25 Euro, dann ist die Lizenz fest mit der Hardware verknüpft und bleiben auch bei einem Verkauf erhalten. Für den neuen Homey & die Homey Bridge ist Advanced Flow derzeit nicht erhältlich.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.