Hisense Game TV Ace 2023: TV mit HDMI 2.1 und 240 Hz steht in den Startlöchern

Mit dem Game TV Ace 2023 65E55H hat Hisense ein neues TV-Gerät für den chinesischen Heimatmarkt vorgestellt. Die Besonderheit: Der TV kommt mit einer Bildwiederholrate von 240 Hz.

Viele technische Spezifikationen des Game TV Ace 2023 lesen sich recht unspannend. So kommt der 65 Zoll (1,65 m) große Fernseher mit einem in 4K auflösenden LCD-Panel. Wie der Name es bereits vermuten lässt, richtet man sich ganz klar an Gamer. So werden 240 Hz und wahlweise auch 120 Hz sowie 144 Hz unterstützt – zudem bietet der Fernseher eine Reaktionszeit von 2,7 ms. Die Blickwinkel seien bis 178 Grad stabil. Unterstützt wird für Gamer zudem AMDs FreeSync Premium. Die Verbindung zum Endgerät erfolgt via HDMI 2.1, entsprechend unterstützt man auch Raffinessen wie VRR und ALLM.

Zahlreiche Bildver(schlimm)besserer stecken im Gerät. So will man mit MEMC Zwischenbilder berechnen und mit diversen Algorithmen auch die Farbkorrektur entsprechend anpassen. Unterstützt werden aber unter anderem auch Dolby Vision für dynamisches HDR und Dolby Atmos in puncto Klang.

Im Inneren des Geräts werkelt ein Quad-Core-Prozessor mit A73-Architektur. Zur Seite stehen 4 GB Arbeitsspeicher sowie 32 GB Speicherplatz. Mit von der Partie sind Wi-Fi 6 und NFC. Sonstiges? Die internen Lautsprecher liefern zweimal 12 Watt, auch hier ist KI das Stichwort – bleibt zu hoffen, dass man diese Modi auch ausknipsen kann. In Sachen Anschlussvielfalt unterstützt man dreimal HDMI, Ethernet und auch USB-A. Ebenfalls noch mit dabei AV-Input sowie S/PDIF als optischer Ausgang.

Kostenpunkt des Gaming-TVs? 4999 Yuan, also umgerechnet 715 Euro. Abzuwarten bleibt, ob Hisense das Modell auch auf den hiesigen Markt hieven wird.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Heftiger Preis. Wird so 1:1 natürlich nicht in Deutschland erscheinen zu diesem Preis, aber selbst für 1000€ liest sich das erstmal gut auf dem Papier.
    Wie die Qualität dann tatsächlich ist, wird sich zeigen.

    • Nein, das wird durch den Import sicherlich etwas teuerer. Ich denke allerdings das es sich bei dem Panel um IPS Panel handelt, welche im Vergleich QLED und OLED natürlich um einiges billiger sind. Von daher wird der Preis dann hier nicht bei 1500,- € liegen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.