Google Play: Das Beste aus 2018


Der Google Play Store hat neue Bestenlisten. Das Beste aus 2018 liefert Inhalte, die sich besonders gut verkauft haben, oder aber von den Nutzern gewählt wurden. Dieses Jahr waren nämlich auch die Nutzer gefragt, über ihre Lieblings-Apps und -Games abzustimmen. Zwar mit Vorauswahl, was die Sache direkt gar nicht mehr so attraktiv gemacht hat, aber immerhin. So kommt es auch, dass die Dating-App Lovoo die beste App ist, während sich die Nutzer für Clash Royale in Sachen Games entschieden haben. Die Übersicht über die Wahlgewinner gibt es hier.

Die restlichen Kategorien sind einfach die Inhalte, die am meisten Geld in die Kassen gespült haben. Apps, Spiele, Filme, Serien und Hörbücher sind da noch zu finden, teilweise sogar mit Unterkategorien. Richtige Überraschungen sind da nicht dabei. Bei Interesse könnt Ihr die Übersicht mit allen Kategorien auf dieser Seite finden, von wo aus Ihr Euch dann in die Tiefen es Play Store begeben könnt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Und auch hier wieder Wish unter den Top-Apps. Die Leute wollen einfach auf Teufel komm raus betrogen werden…

    • Lese gerade zum ersten Mal von dieser App. Leider eine Folge der Geiz ist Geil Mentalität. Allerdings sind nicht nur die Leute schuld, sondern auch die Gesetzgebung, dass solche Praktiken erlaubt sind. Wer Endkundengeschäft betreibt, müsste mehr Sorgfalts- und Transparenzpflichten haben.

  2. Das ganze ist davon abhängig, von welchem Land aus der Store aufgerufen wird.
    Mit deutscher IP (VPN) bekomme ich sowohl einen anderen „Gewinner“, als auch eine völlig andere „Teilnehmer-Liste“, als mit meiner asiatischen „Heimat-IP“
    Nichtsdestotrotz, sind mir 80-90% der Apps völlig unbekannt… 😛

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.