Genial oder überflüssig? Japaner erfinden Frontcam-Joystick für Smartphones

Mein Kollege Paul drüben bei den netbooknews hat eine ziemlich schräge japanische Erfindung verbloggt: Einen Joystick, der die Frontcam eines Smartphones verwendet, um euch Spiele steuern zu lassen. Schon mal vorab: es handelt sich hier um eine Bastelei, die meilenweit von Marktreife entfernt ist – hängt auch damit zusammen, dass Qualität und Reaktionszeit der Cam beeinflusst, wie gut das Teil reagiert.

Über diesen Stick sollt ihr – mehr oder weniger präzise zocken können oder auch durch Karten navigieren. Wie das dann in der Praxis aussieht, sehr ihr gleich im Clip. In der Überschrift habe ich die Frage gestellt, ob so ein Gadget schlicht genial oder eher überflüssig ist. Ich zocke eigentlich sehr gerne auf Smartphone und Tablet und manches mal wünsche ich mir, dass man in einem Spiel besser navigieren kann. Dennoch kann ich mir nicht vorstellen, dass so eine Erfindung wirklich großen Zuspruch finden kann – für mich persönlich wäre es jedenfalls überhaupt keine Option.

Zunächst mal müsste man das Teil ständig mit sich rumschleppen, und darüber hinaus müsste es jedes Mal irgendwie aufgeklebt oder sonstwie befestigt werden. Dabei stellt sich dann die Frage, ob die richtigen Impulse auch dann ankommen, wenn ich den Stick einen Millimeter weiter links oder rechts befestige.

Außerdem fällt mir verstärkt auf, dass die Programmierer der mobilen Spiele sich zusehends besser auf die Bedienung per Touchscreen einstellen. Spiele wie Temple Run lassen sich lediglich mit Wischen in die jeweilige Richtung großartig bedienen, besser oder exakter ginge es in diesem Fall mit einem Stick auch nicht. Nichtsdestotrotz: hier ist das Video von der innovativen, aber meiner Meinung nach nicht ganz praktikablen Erfindung:
[youtube http://www.youtube.com/watch?v=ZC8fX1HHx3A&w=550&h=309]

Quelle: DigiInfo.tv via Netbooknews.de

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Watt es nicht alles fürn Scheiss gibt…..

  2. Eine nette überflüssige Spielerei. Manchmal wird jedoch eine Idee aufgegriffen und weiter entwickelt.

  3. Lustig ist es sicher, aber nützlich? Nein, denn die Spiele für Smartphones sind doch eh schon wie geschrieben Touchscreen-optimiert und machen so viel mehr Spaß. Wer unbedingt das Gefühl eines Joysticks braucht soll sich ne Konsole für daheim kaufen!

  4. Also ich finde die Idee und die Umsetzung eigentlich echt genial. Naja, vielleicht nicht genial, aber die Idee finde ich wirklich top. Auch wenn es sich (hoffentlich) nicht durchsetzen wird und Entwickler langsam verstehen, wie man gute Games auch ohne Joystick entwickeln kann …

    Aber die Idee: genial!

  5. Muß ich dem Bernd zustimmen: die Idee ist sehr interessant, mehr aber erstmal nicht.

  6. Also 🙂 Das letzte mal, das ich einen Joystick in der Hand hatte, war als vor mir noch ein C64 lag. Heute nach über 20 Jahren würde ich vielleicht aus Sentimentalität darauf zugreifen. Mehr nicht. 🙂
    Ich hoffe nur, dass die Erfinder etwas anderes und diesmal sinnvolles auf Basis dieser Entwicklung erfinden. Sonst ist das einfach nur wie in der Oberschrift zutreffend vermerkt: Überflüssig.

  7. Naja,
    was dem iPhone/iPad noch als Feature zur „vernünftigen“ Konsolen Alternative fehltsind doch Eingabegeräte (z.B. Joypad per Bluetooth) und Vernünftige Reaktionszeiten der Displays.

    P.S.: Nein die bisherigen Joypads (per Klinke z.B.) meine ich nicht….

  8. Ich denke das wird in der Pearl Ecke landen. Nice to have aber nutzen eher null. Da könnte man genausogut nen Ring übern daumen ziehen wo ein Muster aufgedruckt ist, welches die Kamera vermisst und folgt. Also sowas wie Kinect in klein.

  9. Mich würde ja wirklich mal interessieren welche „geilen Spiele“ die Jungs hier meinen die es fürn Smartphone gibt. Ich habe noch keines gefunden. Aber so nen schönes Jump´n´run oder Beat´em Up auf dem Handy das hätte schon was

  10. Kann man doch schon lange kaufen:
    http://www.pearl.de/a-PX2741-4046.shtml?query=joystick
    Für 9,90 Euro

  11. @Rainer Das Ding wird aber auf das Display geklebt, nicht auf die Kamera.

    Die Idee ist gar nicht blöd, leider wird sie den Akku wohl stark belasten, weil die Kamera immer mitlaufen muss.

  12. @Rainer – es ist so, wie Maik schon sagte: In diesem Fall geht es darum, dass die Impulse für den Stick über die Front-Cam kommen, Gadgets wie den von Dir verlinkten Stick gibt es natürlich einige.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.