Fußball Weltmeisterschaft: WDR eliminiert große Streamingverzögerung


Vielleicht ist es Euch im Rahmen der gerade stattfindenden Fußball Weltmeisterschaft schon aufgefallen – die Verzögerung von Streams ist nicht mehr so drastisch wie noch zum letzten sportlichen Großereignis. Hie nachdem, auf welche Weise man die Inhalte bezieht, ist es nämlich so, dass man Inhalte früher oder später erhält. Referenz ist hier das Satelliten-Signal (DVB-S2), das nach wie vor die schnellste Übetragungsart darstellt.

Aber die Anbieter von Streams haben nachgelegt. Waipu.tv wirbt aktuell zum Beispiel mit dem schnellsten WM-Signal. Aber auch der WDR hat kräftig nachgebessert. Insgesamt flimmerte das Eröffnungsspiel auf knapp 10 Millionen Geräten in Deutschland, 270.000 Nutzer griffen auf den Livestream der Sportschau zu, insgesamt wurde der gemeinsame Stream mit der ARD von 500.000 Leuten genutzt.

Und jene müssen gar nicht lange warten, sehen die Spiele tatsächlich quasi live. Statt der 60-sekündigen Verzögerung konnte mit neuer Technik eine Verzögerung von nur 5 Sekunden erreicht werden. Das ist schon beachtlich, bei der letzten WM ging es mir mit Entertain von der Telekom (also auch ein Streamingangebot) so, dass ich die Jubelschreie in der Nachbarschaft bereits gehört habe, während die Spieler bei mir sich noch im Mittelfeld bewegt haben.

Dieses Jahr habe ich bisher nur im Stream geschaut, aber offenbar sind meine Nachbarn weder Fans von Mexiko noch einer anderen Mannschaft, die im Turnier bereits erfolgreich war, denn Jubelschreie habe ich diesmal noch gar nicht gehört. Kommt vielleicht noch, dann aber zeitgleich mit mir.

Übrigens, absoluter Tipp, falls Ihr wie ich so Turniergucker nur seid: Ich bin nicht so gut informiert, dass ich wüsste, welcher Sender heute mit der Übertragung an der Reihe ist. Es reicht völlig aus, bei Google einfach „WM“ einzutippen, man erhält dann nicht nur den Spielplan sofort, sondern auch direkte Links zu den Livestreams (sofern gerade ein Spiel läuft, sonst natürlich nicht). Dieser ist nur einen Klick entfernt, super Sache.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. Also gestern war die Verzögerung von wipu und dem Satelliten TV ca 30 Sekunden und der WDR Stream soll in der Verzögerung auf 5 Sekunden runter sein, dann wäre das ja fast so schnell wie DVB-T2?

    Edit: Ok, nach ein bischen zusätzlicher Recherche geht es wohl um den Waipu Stream auf dem Fire TV und nur dort, die anderen Apps auf iOS und Android haben eine Latenz von ca 35 Sekunden.
    Ausgehend von Sat SD hat
    Sat HD ca 0,5 Sekunden,
    DVB-T2 ca 4,5 Sekunden,
    Kabel SD ca 3,5 Sekunden, Kabel HD ca 6,5 Sekunden,
    Waipu FireTV 2,3 Sekunden, Waipu ca 30 Sekunden
    andere Streams ebenso ab ca 30 Sekunden.

    Quelle heise.de
    https://www.heise.de/ct/artikel/Angetestet-Frueher-jubeln-beim-TV-Streaming-der-Fussball-WM-4051784.html

    • Bei waipu.tv musst du in den entsprechenden Fussballbereich gehen, nur dort gibt es den schnellen Stream. Bei mir hängt waipu.tv im moment auf einem Android Smartphone gegenüber Sat HD zwischen 2,5 und 3 Sekunden hinterher. Durchaus akzeptabel und weit weg von deinen 30 Sekunden.

  2. Hab mich am Donnerstag schon gewundert, der Livestream von der ARD war gut 2 bis 3 Sekunden schneller als das Signal von Unitymedia über DVB-C. Das ist sonst immer anders gewesen.

  3. Gestern über Stream der Sportschau geschaut und hatte knapp 60 sekunden Verzögernung

  4. Zdf / Waipu war gestern deutlich zurück. Ard (über Sportschau App) bei den anderen Spielen wenige Sekunden. Deutlicher Fortschritt!

  5. Sat in SD ist wohl noch mal eine halbe Sekunde schneller, wie heise unter https://www.heise.de/ct/artikel/WM-im-Livestream-und-TV-schneller-jubeln-groesser-gucken-4070825.html zu berichten weiß. Aber ich denke mal, das Zeit“risiko“ kann man inzwischen eingehen.

    ZDF habe ich gestern mal getestet: Der Livestream war um die 50-55 Sekunden hinterher. Vom Fortschritt macht offenbar nur die ARD Gebrauch.

    LG Markus

  6. ZDF Stream war gestern bei Deutschland-Mexico 45 Sekunden hinterher.

  7. Deanna Troi says:

    Zattoo hängt leider mit deutlich mehr als 30sec auch hinterher.

  8. Diese Diskussion verstehe ich überhaupt nicht, bzw. kann es nicht im geringsten nachvollziehen. Es ist doch völlig Schnuppe, ob irgendein Übertragungsformat ein paar Sekunden nachhängt. Wenn man live konsumiert, bekommt es doch sowieso keiner mit. Es ist ausschließlich theoretisch ein Nachteil. Niemand leidet darunter…

    • @Michael
      …immer vorausgesetzt alle Nachbarn sind im Urlaub, man wohnt auf einem Aussiedlerhof und macht kein Fenster auf. In unserer alten Mietwohnung in der Innenstadt war schon die Verzögerung zwischen DVB-S (bei allen Nachbarn und DVB-T (bei uns) nervtötend

    • Sag‘ das mal denen, die sich für die WM interessieren und aus irgendeinem Grund erst 45 Sekunden nach der Nachbarschaft jubeln können 😉 Wenn ich Deine Worte so lese, habe ich den Eindruck, dass Dir die WM am Allerwertesten vorbei geht (was ja natürlich nix schlimmes ist!) 😉

    • Ja, „leiden“ würde ich das auch nicht nennen. Tatsächlich gibts uns sogar einen Vorteil: Schreien die Nachbarn, oder die kiddies vom Innenhof gegenüber, dann wissen wir, dass wir ca. 1 Minute Zeit haben zum TV zu gehen und das Tor noch „live“ mitzuerleben. Hatten aber schon Fußballfans zu Gast (also richtige, nicht wie wir), die das schrecklich fanden und frustriert waren, dass einem so die Spannung genommen wird. Denn tatsächlich ists ja so, wenn sich eine scheinbar spannende Spielszene aufzubauen scheint, kann man gleich sagen „das wird nix“, weil man ja die Nachbarn nicht hat schreien hören. 😉 Deshalb: Ich kann schon verstehen, dass richtige Fans sich über die Verbesserungen in diesem Bereich freuen werden.

    • Deanna Troi says:

      @Michael: Wenn meine Handy-App mir eine Minute vor dem TV Bild bereits das Tor alarmiert, ist der Nachteil nicht nur theoretisch und schnuppe ist es auch nicht.

  9. ein kleiner Tipp für VPN Nutzer.
    Der ORF sendet (fast) jedes Spiel in Ultra HD inklusive HDR mit einer Bitrate von bis zu 40mbit. Leider hat man dann den österreichischen Kommentator, aber die Bildqualität ist wirklich super.
    Der Stream ist nur mit einer österreichischen IP aufrufbar.

  10. Weil ich meinen eigenen Kommentar noch nicht sehe.
    Hier ist der Artikel mit den Links zu den UHD HDR Streams vom ORF.
    https://www.preisjaeger.at/deals/fussball-wm-russland-spiele-gratis-in-uhd-streamen-185513

  11. @caschy
    Damit du auf dem Smartphone oder PC auch immer gleich über den Turnierverlauf im Bilde bist: https://calovo.de/f/emspielplanwmspielplan/em-wm-kalender
    Einfach den Kalender abbonieren, da wird das Programm auch gleich mit angezeigt und auch der Spielstand mit eingetragen.

  12. Also Waipu war gestern Abend extrem schnell. Ich habe etwas mehr als die erste Hälfte normal über Kabel HD geguckt, wollte dann schon mal langsam ins Bett und habe nebenbei schon mal den Stream bei Waipu gestartet, ganz normal über die Android App. Verzögerung sage und schreibe 3 Sekunden. Hab es mehrfach überprüft, war aber wirklich so. Ich weiß dass am Samstag noch 25 Sekunden Differenz waren, da hab ich es das erste Mal verglichen. Find ich top!

  13. Gestern war ZDF HD auf der App von Magine TV auch fast eine Minute hinterher. Schon witzig, wenn die Toralarm-App so viel schneller ein Tor meldet, so dass man gemütlich auf den Stream umschalten kann und dann das Tor zeitverzögert „live“ ansehen kann. So verpasst man kein Tor mehr. 😉

  14. Jörg Backschues says:

    aktuell 7 Sekunden Unterschied zwischen SAT HD und Das Erste Livestream.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.