Fitbit bringt die Kopfhörer Flyer und die smarte Waage Aria 2

Fitbit veröffentlicht neben der Smartwatch Ionic auch noch zwei andere, neue Produkte: die Fitness-Kopfhörer Flyer und die smarte Waage Aria 2. Naheliegenderweise empfiehlt Fitbit seine drahtlosen Kopfhörer Flyer vor allem in Kombination mit seiner ersten Smartwatch. Dass kabellose, bequeme Kopfhörer besonders beim Sport wichtig sind, kann ich nur bestätigen. Ich jogge dreimal die Woche und habe dabei immer Stöpsel im Ohr – mit Bluetooth ist das wirklich ein enormer Komfortgewinn gegenüber verkabelten Varianten.

Da sollte aber natürlich auch die Haltbarkeit stimmen. Schließlich schwitzt man nunmal beim Sport verstärkt und auch Regen lässt sich nicht immer vermeiden. Da sollen die Flyer laut Fitbit ebenfalls punkten und durch eine Beschichtung resistent gegen Regen, Spritzwasser und Schweiß sein. Dank austauschbarer Eartips, Flügel und Finnen ist die Anpassung an das jeweilige Ohr möglich. Mit einer Akkuladung sollen ca. sechs Stunden Wiedergabezeit möglich sein. Dank Schnellaufladung soll mit einer Aufladung von 15 Minuten bereits wieder eine Laufzeit von einer Stunde erreicht werden.

Die Fitbit Flyer unterstützen auch AAC und sollen zwei Modi bieten: den eher natürlichen Signature-Modus und den Power Boost für mehr Bass. Fitbit setzt dabei laut eigenen Aussagen als erster Hersteller auf die Technik Waves MaxxAudio, um eine besonders kraftvolle Wiedergabe zu gewährleisten. Steuern könnt ihr die Wiedergabe über drei Buttons an einer Fernbedienung am Kabel, das die beiden Ohrstöpsel verbindet. Es können zeitgleich zwei Geräte parallel verbunden sein, so dass ihr dann nach Wahl umschaltet zwischen den Zuspielern.

Auch ein Mikrofon ist integriert, damit die Fitbit Flyer für Telefonate nutzbar sind. Klar, dass sie auch auf Benachrichtigungen und Anrufe aufmerksam machen können. Im Handel gibt es die Fitbit Flyer ab Oktober 2017. Den Preis hat Fitbit bei 129,95 Euro angesetzt. Ihr habt die Wahl zwischen den beiden Farben Grau und Blau.

Zusätzlich erscheint auch noch die Aria 2, eine smarte Waage, welche neben dem Gewicht unter anderem auch den Körperfettanteil sowie den BMI ermittelt. Vernetzt ihr die Waage via Bluetooth mit der Fitbit-App am Smartphone, können sich die Daten der Waage mit denen von Wearables ergänzen. Vorbestellbar ist die Aria 2 bereits. In die Auslieferung geht das Gadget ab dem Herbst 2017. Als Preisempfehlung für Deutschland nennt Fitbit 129,95 Euro. Die Waage kann auch via Wi-Fi ins heimische Netzwerk eingebunden werden. Bis zu acht individuelle Nutzer können die Waage mit eigenen Profilen verwenden.

Die Fitbit Aria 2 lohnt sich für euch sicherlich am meisten, wenn ihr auch Wearables von Fitbit nutzt und alle Daten in einer App versammelt haben möchtet. Dann ist die smarte Waage eventuell eine nette Ergänzung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Und was kann Aria 2 besser als der Vorgänger?

  2. Ich erwarte mir von diesem Blog eigentlich mehr, als nur die Wiederholung von Pressemitteilungen, die auch überall sonstwo gepostet werden. Kann mir bitte jemand erklären, inwiefern sich die Aria 2 von der alten Aria unterscheidet, die genau so aussieht und die es schon seit Jahren gibt?

  3. „Wenn ich bereits eine Aria besitze, warum sollte ich eine Aria 2 erwerben? Was sind die Unterschiede?

    Die Aria 2 verfügt über eine höhere Genauigkeit, ein verbessertes Design und eine einfache Bluetooth-Einrichtung. Sie bietet außerdem individualisierte Avatare und Begrüßungen, Kompatibilität mit mehr WLAN-Netzwerken und hat eine höhere Gewichtsgrenze bis zu 400 Pfund.“

    https://community.fitbit.com/t5/Aria-2/Alle-Informationen-zu-Fitbit-Aria-2/td-p/2157846

    Leider kaum nennenswerte Neuerungen. Eine höhere Genauigkeit, bessere Bluetooth Verbindung und mehr WLAN Standards (Aria 1 konnte z.B. kein 802.11n).

    Was fehlt?
    5 Ghz WLAN für diejenigen, die ein WLAN nur auf 5 Ghz betreiben möchten
    und vor allem Messung des Wasseranteiles und der Knochen- sowie Muskelmasse.
    Ich hatte wirklich gehofft, dass die zweite Generation dieses beherrscht und daher immer mit einem Kauf gewartet.
    Warum fehlen solche Sachen? Garmin und Withings beherrschen das doch auch. Die Withings kann sogar die Herzfrequenz und Luftqualität messen.

  4. „Wenn ich bereits eine Aria besitze, warum sollte ich eine Aria 2 erwerben? Was sind die Unterschiede?

    Die Aria 2 verfügt über eine höhere Genauigkeit, ein verbessertes Design und eine einfache Bluetooth-Einrichtung. Sie bietet außerdem individualisierte Avatare und Begrüßungen, Kompatibilität mit mehr WLAN-Netzwerken und hat eine höhere Gewichtsgrenze bis zu 400 Pfund.“

    https://community.fitbit.com/t5/Aria-2/Alle-Informationen-zu-Fitbit-Aria-2/td-p/2157846

    Also kaum Neuerungen gegenüber der Aria 1.
    Bessere Messgenauigkeit, besseres Bluetooth und mehr WLAN Standards (die Aria 1 konnte kein 802.11n)

    Was fehlt?
    – 5 Ghz Wlan für diejenigen, die nur ein 5 Ghz Wlan betreiben.
    – Messung des Wasseranteiles und Knochen- sowie Muskelmasse

    Gerade für das Letztere habe ich mit einem Kauf für die zweite Generation einer Aria gewartet. Warum fehlen diese Sachen? Die Waage von Garmin und Withings können das doch auch und die Withings kann darüberhinaus sogar die Herzfrequenz und Luftqualität messen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.