Fenix: Mozilla entwickelt neuen Mobil-Browser, Firefox im Wartungsmodus

Mit Firefox Quantum hat Mozilla einen großen Schritt gemacht und den Desktop-Browser verbessert, der in den Jahren ins Hintertreffen geraten ist. Mobil sieht das Ganze noch trauriger aus und dies ist wohl der Grund, warum man den Firefox in neue, mobile Sphären katapultieren möchte. Auf der Plattform Reddit wurde zuerst entdeckt, dass der mobile Firefox, den man auf der Android-Plattform angeboten bekommt, wohl in seiner jetzigen Version nicht mehr viele neue Funktionen spendiert bekommt.

Stattdessen verweilt der Firefox für Android in einer Art Wartungsmodus, bekommt aber notwendige Updates spendiert. Man habe größere Pläne für Mozillas Browser im nächsten Jahr auf der Android-Plattform, so Emily Kager, ihres Zeichens Android-Entwicklerin bei Mozilla und auch für Firefox Klar mitverantwortlich (der bald von Chrome WebView zu GeckoView von Mozilla wechselt)

Zufriedene Nutzer des Firefox sollten also auf keinem Fall das Handtuch werfen, weil erst einmal nur Sicherheits-Updates kommen, nicht aber große Funktionen. Stattdessen sollte man vielleicht ein Auge auf das Kommende haben, was Mozilla plant.

Auf GitHub finden sich erste Zeichen dessen, was Mozilla in der Pipeline haben könnte – hörte der alte Firefox auf den Codenamen Fennec, so scheint das neue Projekt auf den Namen Fenix zu hören. Die Erstnutzer werden sicher Ableitungen zum Phoenix-Browser herstellen, der sicherlich ähnlich klingt, quasi wie eine Hommage an den einst so erfolgreichen Erstling.

Auf GitHub selber findet man noch nicht viel, was aussagekräftig ist, sodass man sicher nicht von einem zeitnahen Start ausgehen sollte – und zu hoffen bleibt, dass es nicht nur eine Blendgranate ist. Fenix is not your parent’s Android browser ist dort zu lesen. Falls ihr das mal kompilieren wollt – viel gibt es nicht zu sehen, der Browser hat noch keine Einstellungen, nur eine Oberfläche, wie mein Screenshot oben zeigt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Ganz schön viele mobile Firefoxe

  2. Ich bin mit Fennec bisher recht zufrieden und schon auf Fenix gespannt. Werde ihn mir auf jeden Fall zeitig anschauen.
    Hoffentlich bleibt ein Großteil der Extensions kompatibel.

  3. Kleingeldprinz says:

    Die älteren unter uns kennen Firefox sicherlich auch noch unter „Phoenix“. So ist es witzig dass sie den nun Fenix nennen (was ja die exakt gleiche Aussprache ist). Versucht man sich auf alte Zeiten zurück zu ersinnen?

  4. Dann habe ich jetzt mehrere Apps die Fenix heißen. Gibt auch einen schönen Twitterclient, der so heißt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.