Durchbruch für Samsung? Super AMOLED ohne Pentile und mit 350ppi

Dass Samsung tolle Displays herstellt, muss man hier niemandem erzählen. Dennoch hadern einige mit den Koreanern, weil wir bei den Super AMOLED-Displays zwar satte, kräftige Farben haben, dennoch aber mit der PenTile-Matrix vorliebnehmen müssen. Gerüchten aus Korea zufolge hat Samsung nun aber mithilfe einer anderen Technik einen Weg gefunden, wie man Super AMOLED-Displays fertigen kann, die mit einer normalen RGB-Matrix statt PenTile kommen.

Ich persönlich bin schwer begeistert von meinem Display beim Galaxy S3, bin also mit der Qualität trotz PenTile-Matrix absolut zufrieden. Viele Kritiker stören sich aber bei dieser Matrix an den etwas zu verwaschenen Farben.

Dank der Fine Metal Mask-Technik, die verbessert werden konnte, könnte Samsung diese Kritiker nun verstummen lassen. In den Labors soll es nun eben gelungen sein, ein 4.2 Zoll-Super AMOLED-Display zu fertigen mit RGB-Matrix – und das mit einer Pixeldichte von fantastischen 350 ppi.

Wie gesagt – wir haben keine Bestätigung bislang von Samsung. Außerdem ist nicht davon auszugehen, dass man diese Displays auch schon in Massenfertigung herstellen könnte. Ich würde mich freuen, wenn wir in naher Zukunft diese tollen Screens in unseren Smartphones vorfinden könnten, aber realistisch werden wir da wohl noch mindestens eine Smartphone-Generation abwarten müssen.

Quelle: ETNews via OLED-Info.com

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. bob@web.de says:

    es wäre besser, wenn man auch auf die technik bzw. die fachbegriffe näher eingeht.

  2. S4 dann eine UVP von 799 oder 899? 😉

  3. Gute Displays für den Mobilbereich schön und gut. Aber warum verbauen sie bei der Serie 7 Chronos so miese Displays (Ausnahme: 17″er)? Bei Notebooks im Preisbereich von 1000-1400€ Displays mit schwachen Blickwinkeln und Kontrasten in der Gegend von 130:1 bis 110:1 zu verbauen… Gerade da Samsung ja eigentlich sehr gute Displays herstellen kann, macht das eine ziemlich schiefe Optik.

  4. Negativity says:

    ich verstehe ja immer noch nicht ganz, warum samsung nicht auch einfach retina displays verbaut.

  5. Wow, endlich ein Fine Metal Mask RGB-Matrix Super AMOLED-Display, statt dieser doofen PenTile. Da habt ihrs, Kritiker! Verstummet!

  6. redalertexpert says:

    @Negativity: Du blickst es nicht oder? Retina Displays sind ganz normale LCD Displays, nur mit einer Pixeldichte, dass man die einzelnen Pixel nicht mehr erkennen kann. Bei 350ppi kann man die Pixel nicht erkennen, von daher wär das dann ein Retina Display, bzw besser, je nachdem ob man jetzt Amoled oder LCD vorzieht.
    P.S. Retina können sie nicht einauen, weil der Begriff geschützt ist von Apple.

  7. Negativity says:

    als experte sollte man doch nicht gleich persönlich werden. und sich vielleicht auch etwas besser informieren. 😉
    natürlich weiß ich, dass ein retina display nur ein lcd display ist. aber:

    erstens, retina display ist kein geschützer markenbegriff. zumindest noch nicht. un solange apple die marke noch nicht zugesprochen bekommen hat, kann die jeder hans wurst benutzen.

    und zweitens ist der name völlig wurst. fakt ist aber, dass die retina displays von samsung hergestellt werden. warum also investiert samsung ein vermögen in forschung und entwicklung eines produktes, wenn sie bereits ein gleichwertiges – bzw. derzeit sogar noch besseres – produkt herstellen können?!? zu viel geld übrig oder wie? wer weiß wo samsungs lcd displays stehen würden, wenn sie das kapital in deren entwicklung gesteckt hätten?

  8. @Negativity: wie kommst du darauf das ein Retina LCD Display besser ist als ein Super AMOLED Plus? Das liegt doch ganz im Auge des Betrachters. Wer mehr auf knackige Farben steht kauft ein Smartphone mit Super AMOLED Display und wer nicht kauft ein LCD Display.

  9. Es sind nicht die verwaschenen Farben, sondern die umschharfen Kanten bei Kontrast (Text, Ebook), die stören.

    Und es gibt längst AMOLED mit RGB. Nennt sich AMOLED plus. Was für ein Zufall – PLUS!

    Ansonsten: Endlich. Pentile ist billiger in der Produktion, auf Kosten der Qualität, mehr nicht. Weg damit.

  10. Ich habe ein Galaxy Nexus, muss aber sagen, dass ich auch immer wieder vom Display des iPhone 4S überrascht bin. Es ist einfach besser als das AMOLED von meinem Galaxy Nexus.
    Das muss man neidlos anerkennen.

  11. Ich habe ein Galaxy Nexus, muss aber auch sagen, dass ich jedesmal beeindruckt bin vom Display des iPhone 4S. Das Ding ist einfach besser, muss man neidlos anerkennen.

  12. @jens
    was heisst auf Kosten der Qualität?
    Wenn die Amoled Plus Displays noch nicht den Qualitätsstandard der Pentile Displays haben dann wird kein Hersteller mangelhafte Ware verkaufen wollen. Schon mal was von Qualitätsmanagement gehört?
    Wenn auch nur 0,1 Prozent der Displays fehlerhaft ist, was bei 10 Mio verkaufter GS3 10.000 Stück wären, so kann das für den Hersteller ein riesen Imageschaden bedeuten. Es muss nicht die neueste Technik verbaut werden sondern die höchste Qualität. Zudem ist es auch eine Kostenfrage.
    Viele nehmen es gar nicht mehr wahr, dass es sich bei diesen Smartphones um absolute Hightechprodukte handelt.
    Das sieht man ja daran was manche Leute für überzogene Vorstellungen haben wenn es um die Nachfolgemodelle geht.
    Keine andere Branche hat in den letzten Jahren eine solch gewaltige Entwicklunggeschwindigkeit vollzogen wie die Handybranche.

    Und außerdem, es regen sich vielleicht 5% über Pentile auf. Der Rest weiss nicht mal was das ist oder könnte einen Unterschied kaum erkennen.

  13. So wie niemand einen Unterschied zwischen 1,2 und 1,4 GHz-Prozessoren erkennt oder zwischen 512 oder 1024 MB RAM. Deswegen gibt es ja Billiggeräte.

    Du vermischt Ausschuss und Qualität, solltest Dir Spitzen über Qualitätsmanagement vielleicht sparen. Pentile hat eine schlechtere Darstelllungsqualität, immerhin fehlt ein Drittel aller Subpixel und es kann nicht jedes Pixel unabhängig angesprochen werden. Man kann also nicht ohne weiteres sagen „Pixel 412,23 schwarz, Pixel 412,24 weiss“. Beide sind dann grau. Das widerspricht einer jahrzehntelangen Nutzung des Begriffs Pixel als unabhängiges Bildelement, es ist nur Interpolation. Solange man Linien von einem Pixel Breite noch erkennt, ist das relevant. Und die Auflösungen sind noxh längst nicht so hoch, dass dem nicht so ist. Relevant ist das bei hohem Kontrast: Text. Bei Bildern oder Video ist es weniger relevant. Wer das Ding nicht als Ereader nutzt, mag drüber hinwegsehen können. Wer das will, sollte ein richtiges Display nutzen.

    Nicht umsonst gab es das S II mit Super AMOLED plus, also RGB-Display (allerdings niedrigerer Auflösung als das, um das es im Artikel geht). Schade, dass Samsung beim Nachfolger auf billig gesetzt hat, denn das ist der einzige Vorteil von Pentile. Es wäre ein akzeptabler Kompromiss, aber nicht für ein Topgerät. Andere Geräte anderer Hersteller haben eine ähnliche Auflösung, aber RGB-Displays. Leg‘ die mal nebeneinander. Der Schwarzwert und die Farben von AMOLED sind geil, aber den Schärfeunterschied sieht man auch sofort. Man muss halt wählen, was einem wichtiger ist.

  14. Es macht so viel spaß zu lesen, wie die leute unrecht haben. Aber trotzdem als wahrheit verkaufen wollen. 🙂

  15. Oliver Kühl says:

    Technisches Gedöns hin oder her. Also mir gefällt das Display vom S3 auch gut. Viel Spaß noch beim Streiten.

    Mitunter können unsere Augen den Unterschied eh nicht feststellen…und die Ohren erst (s. Mp3s usw.)

    P.s.: ich versuchte heute das S3 mit der neuen FW zu versehen (KIES und ein O2 S3). Ich kam bis zum Android Männchen und es blieb bei 0%. Die FW soll auf den KIES Servern sein. Habe dann die Verbindung gekappt, Akku raus und wieder rein, Neustart. Brauchte keine Notfall-FW-Neuinstallation. Glück gehabt. Puh.
    Lasse erst mal die Finger davon.

  16. Das Display ist auch nicht schlecht. Aber eben nicht in allem spitze, sondern ein Kompromiss. Und für den Anwendungszweck „Textdarstellung“ definitiv nicht das optimal erhältliche. Da viele ihr Gerät dafür gar nicht intensiv nutzen, weil sie eh nicht viel (auf diesem Gerät) lesen, kann es denen recht egal sein. Bei SMS und selbst Email sind die Buchstaben meist so groß, dass der Pentilenachteil nicht sehr ins Gewicht fällt.

    @Franz Ja, alle die Blödsinn erzählen, geben Quatsch von sich. Und nachts ist es kälter als draußen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.