devolo bringt Wi-Fi-Adapter für Outdoor-Freunde

devolo bringt einen neuen Wi-Fi-Adapter, der speziell für den Outdoor-Einsatz konzipiert ist. Falls ihr einen größeren Garten nutzt, im Gartenhaus rumlümmelt oder vielleicht sogar schon in Carport oder Garage Probleme mit dem Empfang habt, dann könnte diese Lösung von devolo eventuell etwas für euch sein. Laut devolo ist der hauseigene WiFi Outdoor wasserfest nach Schutzklasse IP65, so dass er auch einen Regenschauer aushält.

Der Adapter misst 125 x 162 x 142 mm und wiegt 1.050 Gramm. Er liefert euch Geschwindigkeiten von bis zu 300 Mbps für Wi-Fi (2×2 MIMO/ 2,4 GHz) und 200 bzw. 500 mbps via Powerline. Als Reichweiten nennt devlolo 300 (Wi-Fi) bzw. 400 Meter (Powerline).

Auch die Einrichtung des WiFi Outdoor soll möglichst unkompliziert ablaufen: Ihr verbindet einen Powerline-Adapter von devolo per LAN-Kabel mit eurem Router. Der Adapter sollte natürlich auch in einer freien Wandsteckdose zum Einsatz kommen. Anschließend kann der WiFi Outdoor von devolo in einer beliebigen Außensteckdose seinen Dienst verrichten. An seinem Einsatzort baut er dann einen neuen Hotspot auf.

Im Handel ist der neue devolo WiFi Outdoor Adapter ab sofort erhältlich. Der Preis beträgt 169,90 Euro. Voraussetzung zur Nutzung ist für euch eben, dass ihr schon Powerline-Adapter von devolo beansprucht.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Sorry, 169 €? Ich verwende einen TP-LINK Outdoor Router der genau das Gleiche macht und nicht mal 40 € gekostet hat!

  2. Die Idee mag ja gut sein, empfinde aber den Preis auch zu hoch. Dann doch lieber einen WLAN-Powerline-Adapter an der Steckdose von der Terrassentür (innen) anschließen. Klar ist die Reichweite nicht ganz so weit (wie außen), dennoch sollte das bei den meisten reichen und kostet auch nur ca. 40 Euro

  3. Powerline – die Pest in Dosen. Noch so ein Knüppi mit Firmware, noch so ein Ding mit Stromverbrauch.
    Lang lebe das Kabel.

  4. Sandra G. says:

    Schön, wenn man LAN-Anschluss hat. Wenn Du allerdings in einem älteren Haus wohnst, ist Powerline die einzige Lösung, die Ihnen allzuviel Aufwand machbar ist! Finde ich interessant, der Preis ist allerdings utopisch…

    • Beim Powerline Einsatz gibt es Einiges zu beachten und gerade die Strippe-rin-Elektrik alter Häuser kann derartige Kostenfallen stellen, dass man gleich LAN Kabel mitverlegen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.