Deezer unterstützt ab sofort Siri-Kurzbefehle

Deezer hat seine App für Apple iOS aufgerüstet: Ab sofort unterstützt die mobile Anwendung nämlich auch Siri-Kurzbefehle. Somit könnt ihr über die Sprachsteuerung von Apple direkt auf das Feature Flow zugreifen, eure Lieblingslieder abspielen oder auch die Zufallswiedergabe aktivieren. Das sind aber nur die ersten Kurzbefehle. Laut Deezer will man ab Anfang 2019 noch weitere hinzufügen.

Damit die Kurzbefehle einwandfrei funktionieren, muss in den Einstellungen freilich Siri aktiviert sein. Dann sagt ihr wie gewohnt „Hey Siri“ und könnt ab der neuesten Deezer-App-Version folgende Kurzbefehle verwenden:

  • Spiele meinen Flow
  • Spiele meine Lieblingssongs
  • Spiele meine Musik in der Zufallswiedergabe

Laut Deezer sind die neuen Siri-Kurzbefehle ab sofort weltweit, also eben auch in Deutschland, für alle iOS- und watchOS-Nutzer verwendbar. Sie werden künftig auch über Apple CarPlay, die HomePod und die AirPods ausführbar sein. Wichtig ist nur, dass ihr eben die neueste Version der Deezer-App verwendet – das sollte aktuell Version 7.0 sein. Wie bereits erwähnt, will das Unternehmen Anfang 2019 dann noch weitere Befehle ergänzen. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.