CES: Lenovo präsentiert mit dem K91 einen 55 Zoll Fernseher mit Android 4.0 an Bord

Ich wurde in dem CES Post um Infos über Lenovo gebeten – die gibt’s natürlich. Später kommt noch mehr, aber den Anfang macht eine 55 Zoll Glotze mit Googles Android 4.0 als Betriebssystem:

Die Basis ist erstmal ein ziemlich schickes TV-Gerät mit einem 55″ IPS 3D-Display mit FullHD Auflösung – so weit, so normal. Eingebaut sind außerdem aber ein Qualcomm Snapdragon 8060 Dual-Core Prozessor mit 1.5 GHz pro Kern, 1 GB RAM, 8 GB Speicher, W-LAN b/g/n Modul (daneben natürlich wie üblich USB 2.0 und HDMI). Als Betriebssystem kommt für mich überraschend Android 4.0 zum Einsatz. Fand ich daher überraschend, da ich die CES als große Show von GoogleTV gesehen habe und Android 4.0 für mich ein Smartphone-Tablet Betriebssystem ist, nichts aber für einen Fernseher. GoogleTV ist zwar auch Android-basiert, aber so wie ich das mitbekommen habe noch ein wenig anders aufgebaut und optimiert. Jedenfalls kommen mit Android 4.0 auch direkt 100 Apps vorinstalliert daher und natürlich Androids Stimmenerkennung und -steuerung.

Jedenfalls läuft Android 4.0 auf dem Teil und das folgende Video der Jungs von AndroidPolice zeigt auch, dass es schon ziemlich gut läuft… jetzt fehlt nur noch ein Preis und ein Datum für andere Länder als China, denn das Ganze hat irgendwie etwas!

Quelle: AndroidPolice und Engadget

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

8 Kommentare

  1. Dann fehlt ja nur noch das Android-GamePad 😀

  2. @chaos
    Ist dabei

  3. Definitiv die Zukunft im Wohnzimmer!
    Extrem geil, vor allen Dingen wenn per App aufm Smartphone bedienbar. Dann noch ne funzende Sprachbedienung oder per Gesten steuerbar…. muhaha ich fang schonmal an zu sparen 😀

  4. Wilma Schauen says:

    „Als Betriebssystem kommt für mich überraschend Android 4.0 zum Einsatz. Fand ich daher überraschend, da ich die CES als große Show von GoogleTV gesehen habe und Android 4.0 für mich ein Smartphone-Tablet Betriebssystem ist…“

    Android kommt inzwischen auch bei zahlreichen Media-Playern als Betriebssystem zum Einsatz (Xtreamer Prodigy, IconBIT XDS10033D, usw.).

  5. bin mal gespannt wie das google dann macht mit den Releasezyklen – oder soll man dann auch jedes jahr nen neuen TV kaufen 😀

  6. Ja, schönes Teil. Mein Fernseher ist schon seit langem ein mittelgroßer AIO-Touchscreen mit Windows, 4 TB-Speicher, zwei TV-Karten für parallele Aufnahmen natürlich ans Web und Homenetz angeschlossen und gleichzeitig als Musikzentrale fungierend.
    Nahezu unbegrenzter weiterer Schnickschnack ist und kann über Windows den eigenen Wünschen angepasst werden. Darauf möchte ich nicht mehr verzichten; einziger „Nachteil“, der Bildschirm könnte ein paar Zoll größer sein, nicht viel, aber dennoch.
    Hoffe die AIO-Entwicklung geht weiter und auch zu größeren bezahlbaren Bildschirmgrößen.