CES 2012: Sony bringt neues Xperia S – günstiges High-End Smartphone

Ich werde euch nicht über jedes neue Gadget von der CES schreiben, dafür ist zu viel langweiliges Zeug dabei und selbst wenn man das vom großen CES-Kuchen abzieht, bleibt es trotzdem zu viel übrig. Ein paar Rosinen kann ich mir aber rauspicken und das neue Sony Xperia S gehört für mich dazu:

Sony hat ja den „Ericsson“-Teil des Jointventures gekauft und macht damit ab jetzt komplett eigene Smartphones, daher waren viele gespannt darauf, was Sony-„ohne Ericsson“ als erstes präsentieren würde. Das Ergebnis ist das Xperia S, welches ein ziemlicher Knaller ist:

– 1.5 GHz Dual-Core MSM8260 SoC von Qualcomm
– Android 2.3.7, Android 4.0 ist aber schon für das 2. Quartal angekündigt
– 4.3 Zoll HD Display mit 1280×720 Pixeln
– 32 GB interner Speicher, 1GB RAM
– NFC Chip
– 12 MP Kamera hinten, 1.3 MP vorne
– Abmessungen: 128 x 64 x 10,6 mm, 144 Gramm Gewicht

Klingt schon mal echt lecker, hier würde ich noch nicht mal über die hohe Auflösung der Kamera meckern (normalerweise Bildrauschen galore), da der Exmore R Sensor zum Einsatz kommt … lichtstarkes Ding. Ein Xenon-Blitz hätte dem Ganzen aber trotzdem gut getan 😉

Was für mich das Xperia S zu einem Knaller macht ist der Preis, bei den Specs hätte ich auf eine UVP von mindestens 600 Takken getippt, liegt aber tatsächlich bei 499€ und ist schon für 449 Euronen vorbestellbar. Starke Ansage von Sony, einen Termin für den Marktstart gibt es noch nicht – irgendwann im Februar vermutlich. Dann findet auch der MWC in Barcelona statt und man wird mindestens gleichwertige Smartphones sehen (Smartphones schlagen eh selten auf der CES auf, sondern kommen meistens erst auf dem MWC zu Tage), aber dann bleibt der Preis des Teils immer noch ein echt gutes Argument. Die Jungs von Androidnext haben das Ding auf der CES schon in die Finger bekommen – schaut es euch an, ein bisschen Meckern nehme ich vorweg: was soll dieser Labberkrams vor dem Anschluss? So was reiße ich irgendwann eh aus Versehen ab 😉

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=wyVYQdX8-s8&version=3&hl=de_DE]

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

18 Kommentare

  1. Ich finde das Teil geil, so von den Bildern her. Mitte des Jahres läuft mein Vertrag aus, vielleicht eine alternative für mich zum iPhone…

  2. LokiBartleby says:

    Für mich das derzeit interessanteste Android Smartphone, könnte tatsächlich mein Einstieg in das Ökosystem werden.
    Bei der Kamera bin ich gespannt, denn die bisherigen Xperia Modelle mit Exmor Sensor waren eher eine Enttäuschung.
    Dass das Xperia S mein N8 hinsichtlich der Fotoqualität schlagen kann, bezweifle ich aber jetzt schon. 😀
    Ansonsten hat es aber alles, was ich mir persönlich so wünschen würde. Abgesehen vom FM Transmitter und einem Speicherkartenslot.
    Sofern es Sony mit den Android Updates nicht vergeigt (was auf Grund der relativ geringen Einbindung eigener Apps/Oberfläche zu hoffen ist), könnte Sony durchaus noch mal wieder etwas Oberwasser bekommen. Wäre wünschenswert, denn in Sachen Design setzen sie sich wohltuend vom Samsung/HTC/etc. Einheitsbrei ab und auf eine massiv integrierte Herstelleroberfläche kann ich gut verzichten (sofern ich denn zu Android wechseln sollte und sei es auch nur zeitweise). Ich bin echt gespannt auf eigene Live Eindrücke.
    A propos: Konntest du das Gerät auch selber mal befummeln und evtl. erste Eindrücke vom Display sammeln (speziell im Vergleich zu deinem Galaxy Nexus)?

  3. geil!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  4. wo sind 450€ preiswert? man beachte das asus tab das is preiswert aber das hier ist es nicht

  5. Och komm schon, das neue und noch ein Tacken bessere Xperia Ion hättest du doch auch erwähnen können oder ? das hat übrigens 4,6 Zoll und 4G LTE netz 😉

  6. @ Sajonara

    vergelichs mit dem iphone ;D

  7. Das Ruckeln beim Wechseln der Startscreens hat mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlich nicht mit Vorserien-Modell zu tun, das wird auch in der Release-Version noch Ruckeln. Da hilft nur Livehintergrund in einen statischen zu wechseln. Livehintergründe mag Android aus irgendeinem Grund nicht 🙂

  8. @Tobi ich vergleiche gutes nicht mit Schrott 😛

  9. hmmm 499 USD dann bestimmt… finde die Handy-Umrechnungskurse irgendwie komisch… alles wird 1:1 übernommen…

    btw. Wer ist lars???

  10. 3lektrolurch says:

    12 MP können wohl ausser aufgeblähten Dateien nicht viel bringen. Interessiert irgendwen eigentlich noch die verbaute Optik? oder den Sound von den Flachmännern? mich schon :mrgreen:

  11. was wird aus dem sony-ericsson „NOZOMI“? 😀 is es das ?

  12. @paradonym: Lesen macht schlau!

    http://stadt-bremerhaven.de/ces-2012-viva-las-vegas/#more-24004

    (da steht drin, dass Lars Gastautor ist, so lange caschy Urlaub macht 🙂 )

  13. Auf den Bildern gefällt mir das Design leider gar nicht. Besonders der ganze Bereich unter dem Display wirkt irgendwie unnötig in die Länge gezogen. Hoffentlich sieht es in Natura besser aus, den die Technischen Daten sehen sehr gut aus.

  14. Schickes Teil. Allerdings finde ich das jetzt nicht wirklich besonders „günstig“. Vielleicht im Vergleich zum iPhone aber das wäre mir persönlich auch zu teuer. Aber wer es braucht und es sich leisten kann … 😉

  15. Ist richtig geil, aber „günstig“ – naja 😀 das kostet in der Herstellung wieder <100 – nun gut, die Preise für Smartphones lassen sich bei keinem Hersteller rechtfertigen

  16. LokiBartleby says:

    @Alex
    Der Gerätepreis setzt sich aber aus wesentlich mehr als nur dem Herstellungspreis zusammen, alleine die Entwicklungskosten sind immens würde ich mal vermuten.
    Klar bleibt im Vergleich zur UVP dann immer noch Luft, aber der Hersteller muss eben auch Gewinn machen und davon möglichst viel.
    Und dennoch sind 499,-Euro UVP vergleichsweise günstig, angesichts des Gebotenen. Bei der Konkurrenz darf man für ähnlich ausgestattate Geräte zum Marktstart gerne auch mal 100,-Euro mehr auf den Tisch legen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.