„Binge Reloaded“: Neues Amazon Original startet Ende 2020

Amazon hat eine neue Originalserie angekündigt: „Binge Reloaded“ eifert quasi „Switch Reloaded“ nach, fokussiert sich aber nicht auf Parodien auf das lineare Fernsehen, sondern auf Streaming-Formate. Allerdings wird auch das klassische TV-Programm immer noch sein Fett wegbekommen.

Zum Cast der Amazon Original Serie gehören Michael Kessler, Martin Klempnow, Tahnee Schaffarczyk, Antonia von Romatowski, Joyce Ilg, Jan van Weyde, Paul Sedlmeir und Christian Schiffer. Das deutschsprachige Original hat noch keinen festen Starttermin, wird aber acht Episoden mit jeweils ca. einer halben Stunde Spielzeit umfassen.

Die Protagonisten schlüpfen in die Rollen verschiedener Persönlichkeiten der medialen Echtzeit. In kurzen, sketchartigen Clips erfolgt ein Querschnitt eines fiktiven TV-Abends mit Rückgriff auf Elemente bekannter Streaming- oder TV-Momente und -Figuren. Kessler und Klempnow haben dabei ja bereits bei dem erwähnten „Switch Reloaded“ mitgewirkt und spinnen ihre Arbeit hier nun weiter.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Ob das was wird – so ohne Hill / Giermann?

  2. ohne Giermann wird’s schwer, aber gott sei dank ohne hill! 😀
    und kessler darf man auch nich vergessen, der hat das in andere rollen schlüpfen ja auch in anderen formaten über die jahre weiter ausgebaut..

  3. Peter Maier says:

    Mir gefällt die Entwicklung, dass immer mehr TV-Dreck, den man mit den Streaming-Diensten ja entfliehen möchte, auf die Plattformen nachzieht, überhaupt nicht!

    • als gäb’s auf den Streamingplattformen nur hochkarätiges.
      ich guck bei abos aller möglicher dienste so wenig wie noch nie zu vor, weil es keiner hinbekommt einem ihr programm/auswahl interessant aufzubereiten. ich such mich doch nich dumm und dämlich. dann lass ich’s halt und kündige die abos wieder.

    • Switch gehört zu den wenigen guten Sendungen, die der Schrottsender produziert hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.