Bang & Olufsen: AirPlay 2 und Google Assistant per Update

Als Apple AirPlay 2 ankündigte, windeten sich ja noch einige Hersteller heraus, dass man erst schauen müsse, wie es mit den einzelnen Lautsprechern aussähe, ob man diese einfach via Software-Update kompatibel machen könne. Bang & Olufsen hat im Rahmen der CES 2018 in Las Vegas nicht nur die Unterstützung für den Google Assistant ausgerufen, man nannte auch Lautsprecher-Modelle, die man später via Apple AirPlay 2 (was für mehr Stabilität und Multiroom-Unterstützung sorgen soll) ansprechen können wird. 

Falls ihr einen der folgenden Lautsprecher daheim habt, bekommt ihr ein Update, welches den Lautsprecher mit Apple AirPlay 2 kompatibel macht:

  • BeoSound 1
  • BeoSound 2
  • BeoSound 35
  • BeoSound Essence mk2
  • BeoSound Core
  • BeoSound Shape (via BeoSound Core)
  • BeoVision Eclipse (Nur Audio)
  • Beoplay M3
  • Beoplay M5
  • Beoplay A6
  • Beoplay A9 mk2

In Sachen Google Assistant ist es derzeit so: Mehrere Lautsprecher-Modelle können bereits über Google Home oder Google Mini angesprochen werden, allerdings will man in diversen, bisher nicht genauer definierten Modellen per Update die direkte Kompatibilität nachrüsten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. @caschy, ich mach mal den Sprachnazi, „wanden sich heraus“ klingt besser als „windeten sich heraus“ :–).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.