AVM: Neues FRITZ!OS für diverse Repeater

Zum Start in die neue Woche bekommen einige FRITZ!-Produkte von AVM neue Firmware. Keine Labor-Software, sondern tatsächlich „normale“ Releaseversionen von FRITZ!OS. So bekommt beispielsweise der FRITZ!Repeater 310 ein neues FRITZ!OS, hierbei handelt es sich um die Version 7.13. Laut AVM habe man damit die Kompatibilität zu Sonos-Multiroom-Lautsprechersystemen verbessert. Ebenfalls FRITZ!OS 7.13 bekommt der FRITZ!Repeater 450E – hier hat AVM die gleichen Verbesserungen einfließen lassen, sprich: an der Kompatibilität zu Sonos gefeilt.

Zu guter Letzt in der Riege der Updates mit FRITZ!OS 7.13: der FRITZ!Repeater 1160. Hier hat man die Anmeldung an der Benutzeroberfläche mit einem FRITZ!Box-Benutzerkonto vereinfacht, die Unterstützung des neuen Anmeldeverfahrens im kommenden FRITZ!OS für die FRITZ!Box hinzugefügt und eben auch die Kompatibilität zum Sonos-Multiroom-Lautsprechersystemen verbessert. Ihr habt einen FRITZ!WLAN Repeater 1750E? Hier dürfte mittlerweile FRITZ!OS 7.21 bereitstehen. Hier hängen wir das Changelog einmal an.

Changelog FRITZ!OS 7.21 für den FRITZ!WLAN Repeater 1750E

**Neue Features:**

– **NEU** Unterstützung der Verschlüsselung nach WPA3-Standard (SAE) (1)
– **NEU** Unterstützung des „WPA3/WPA2 Transition Mode“ bei Einrichtung über die Benutzeroberfläche
– **NEU** Automatische Einrichtung der Betriebsart „LAN-Brücke“ für Repeater in Werkseinstellungen (2)

**Verbesserungen und Änderungen mit FRITZ!OS 7.21**

– **Verbesserung** Stabilität verbessert
– **Verbesserung** Wenn für die Einbindung des Repeaters ins Mesh zuerst die Taste an der FRITZ!Box und anschließend die am Repeater gedrückt wird, wird die erfolgreiche Einbindung durch kurzes Blinken der LED am Repeater angezeigt
– **Behoben** Bei einem per LAN mit der FRITZ!Box verbundenen Repeater wurde u. U. nach einem Neustart zeitweise eine ungültige IP-Adresse vergeben
– **Behoben** In seltenen Situationen konnte es zu einem anhaltenden Verlust der 5-GHz-Verbindung zur FRITZ!Box kommen
– **Behoben** Bei der Anmeldung an einem Telekom-Router Speedport Smart 3 per Tastendruck (WPS) war der FRITZ!Repeater u. U. eine Zeit lang nur über 2,4 GHz verbunden

# Weitere Verbesserungen und Änderungen mit FRITZ!OS 7.20

– **Verbesserung** Automatische Vervollständigung der Repeaterverbindung für FRITZ!Repeater mit zwei WLAN-Bändern (2,4 und 5 GHz) wenn nur ein Band verbunden ist
– **Verbesserung** Vereinfachte Anmeldung an der Benutzeroberfläche des FRITZ!Repeaters (Dropdown-Menüund Vorbelegung für den Benutzernamen)
– **Verbesserung** Ereignismeldungen für WPA3 erweitert
– **Verbesserung** Kompatibilität mit Sonos Multiroomsystemen verbessert
– **Verbesserung** Unterstützung der Einrichtung per Knopfdruck (WPS) gegen Basisstationen, die nur 5 GHz WLAN nutzen
– **Verbesserung** Meldungen zu WLAN („System / Ereignisse“) verbessert
– **Verbesserung** Seite für den FRITZ!Box-Support erweitert um die Option, Support-Daten direkt an AVM zu senden
– **Änderung** Bei Repeatern im Mesh ohne eigenes Kennwort wird bei Aufruf der Benutzeroberfläche Benutzername und Kennwort der FRITZ!Box abgefragt
– **Änderung** Bei Repeatern ohne eigenes Kennwort, die nicht für Mesh aktiviert sind, wird bei Aufruf der Benutzeroberfläche zur Vergabe eines Kennworts aufgefordert
– **Änderung** Option zum Sichern und Wiederherstellen von Einstellungen entfernt
– **Änderung** Veraltete Verschlüsselung WPA/TKIP entfernt

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Schön, dass die alten Repeater nicht vergessen werden. Mit WPA3 werden sie aber wohl nicht mehr bedacht.
    Sie kreigen noch Wartungs- und Sicherheitsupdates.

    • Erste Zeile im Changelog:

      – **NEU** Unterstützung der Verschlüsselung nach WPA3-Standard (SAE) (1)

      • Fred Schneider says:

        Gilt aber nur für den 1750E, der Version 7.21 bekommt, die Version 7.13 für die anderen Modelle enthält kein WPA3.

  2. hmm, ich habe einen 1750E. Aber es heißt, dass die 7.12 die aktuelle Version sei… Laut AVM gibt es eine 7.21 für diese Repeater.
    Ach ja, die Repeater sind nicht gebrandet!

  3. macht ein Repeater 1750E mit 7.21 Probleme an einer 7560 für die es aktuell nur 7.12 gibt ? oder besser mit dem Update warten

    • Genau diese Frage stelle ich mir auch 🙂

      • Diese Antwort vom AVM Support bekommen..
        „In diesem Fall würde ich auch auf Nummer sicher gehen. Am besten nichts verändern, bis beide Produkte den selben OS Stand haben. Aktuell gibt es vereinzelt Probleme.“

        • Danke für dein Feedback, klasse!
          Na dann hilft wohl nur beten und abwarten, wann mal die lang ersehnte Aktualisierung für die 7560 rausgebracht wird.

  4. Habe einen 1750e mit der Version 7.20 und versucht das Update auf 7.21 durchzuführen.
    Bricht ab und es springt auf die Version 7.20 zurück.
    Naja wenigsten läuft es weiter!

  5. chris1977ce says:

    Dankeschön – gestern gleich mal unseren alten 310er und die beiden 1160er auf den neusten Stand gebracht. 🙂

  6. Es wurde auch mir für den 1750E keine Firmwareaktualisierung auf 7.21 angezeigt. Das manuelle Einspielen der neuen Imagedatei schlug bei mir auch fehl. Ich habe dann vom AVM-FTP Server das Recovertool für den 1750E runtergeladen um von 7.20 auf 7.21 zu kommen. Das geht allerdings nur mit LAN-Kabel. Jetzt ist wieder alles chic.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.