Anzeige

ASUS ROG Phone 3: Vorstellung am 22. Juli

Wer den Begriff „ROG Phone“ hört und zugleich Gamer am Smartphone ist, der weiß vermutlich, worum es geht. Wir wissen ja, dass das ASUS ROG Phone 3 erscheinen soll. Bislang gab es da zahlreiche Leaks und Spekulationen bezüglich der Ausstattung, immerhin gibt es aber nun einen Termin, an dem das Smartphone vorgestellt wird. Der Akku soll mit 5.800 mAh laut letzter Informationen recht üppig ausfallen und für Leistung wird natürlich der Qualcomm Snapdragon 865 sorgen, der dann auch 5G mitbringt. Zudem sollen bis zu satte 16 GByte LPDDR5-RAM vorhanden sein. Wann das Smartphone vorgestellt wird? Am 22. Juli um 17 Uhr deutscher Zeit. Dann wissen wir auch, ob die Gerüchte stimmen:

  • Display: 6,59 Zoll, AMOLED, 2.340 x 1.080 Pixel, 120 Hz
  • OS: Android 10 mit ROG UI
  • SoC: Qualcomm Snapdragon 865
  • GPU: Adreno 650
  • RAM: 8, 12, 16 GByte LPDDR5
  • Speicherplatz: 128, 256, 512 GByte (nicht erweiterbar)
  • Hauptkamera: 64 MP (Weitwinkel) + 13 MP (Ultra-Weitwinkel) + Telephoto-Kamera
  • Frontkamera: Noch offen
  • Akku: 5.800 mAh (30-Watt-Schnellaufladung)
  • Schnittstellen: 4G LTE, 5G, GPS, Wi-Fi 802.11 ax, Bluetooth 5.1, USB Typ-C
  • Maße / Gewicht: 171 x 78 x 9,85 mm / 240 g

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Schade, das ASUS beim ROG 3 den Klinkenanschluß über Bord wirft. Ich hoffe, sie setzen das bei der Zenfone-Linie, mit der ich äußerst zufrieden bin, nicht fort.

  2. Bo Ballin says:

    Moin Carsten, kannst den Betrag direkt überarbeiten, nachdem der Qualcomm Snapdragon 865+ vorgestellt wurde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.