Apple TV: Streaming-Dienst geplant für dieses Jahr

Wenn in fünf Tagen die Apple-Presseveranstaltung über die Bühne geht, erwarten wir natürlich alle das neue iPad – egal, ob es das iPad 3 oder das iPad HD sein wird. Das soll aber noch nicht alles sein, was uns die Gang aus Cupertino da in San Francisco präsentieren möchte. Es wird ja schon länger getuschelt, dass auch Apple TV auf der Agenda steht und dazu gibt es jetzt neue, heiße Gerüchte.

Es geht nämlich nicht nur darum, dass Apple sich einen eigenen Fernseher zusammenklöppeln möchte, scheinbar will man noch bis Weihnachten 2012 einen eigenen Streaming-Dienst etablieren. Wie die New York Post berichtet, hat man daher auch schon bei einigen großen US-Fernsehsendern angeklopft, sich bislang aber wohl einen Korb nach dem nächsten eingefangen. Grund dafür? Man möchte das Applesche System durchboxen, welches ja auch bei iTunes und Co schon gezogen hat. Apple entscheidet, was es kostet, Apple entscheidet, was es zu sehen gibt. Soll heißen: viel Content für wenig Asche. Das wollen die dicken Sender natürlich nicht mit sich machen lassen und sind erst mal pikiert. Kommt euch bekannt vor? Klar – egal, ob in der Musik- oder Zeitungs-Branche: es wird immer geschimpft, mit was für halsabschneiderischen Forderungen Apple um die Ecke kommt, um dann irgendwann doch einzuknicken – bei iTunes lief es haargenau so.

Aber mal ehrlich: Wenn einer der großen Sender umkippt und schwach wird – dann werden die anderen sowieso einer nach dem anderen mitziehen. Man muss ja immer davon ausgehen, dass Apple nach iPod, iPhone und iPad eine weitere Rakete dieses Kalibers zündet und wer will da schon hinterher zugeben müssen, dass er es versäumt hat, rechtzeitig auf den Zug aufzuspringen?

Quelle: New York Post via MacRumors

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Der Gastautor ist ein toller Autor. Denn er ist das Alter Ego derjenigen, die hier ab und zu für frischen Wind sorgen. Unregelmäßig, oftmals nur 1x. Der Gastautor eben.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Mal gut, dass ich eh nie TV schaue 🙂

  2. Der Unterschied im vgl. zur Musik-Industrie drüfte aber der sein, dass a) die großen USA Networks und Kabel/Pay-tv Sender sehr profitabel arbeiten und b) man in diesem Bereich (zumindest in den USA) das Internet nicht verschlafen hat.
    Es gibt mit Netflix und Hulu (und teilweise Xbox Live) sehr erfolgreiche Plattformen zum streamen von Tv Sendungen und viele Sender bieten zusätzlich die Möglichkeit Serien über deren Websites zu schauen.
    (Alles natürlich sofern man sich aus den USA einloggt)

  3. Schön das auch mal der Kunde gewinnt. Für uns wird alles besser. =D

  4. Wär geil wenn es einen guten & billigen Ersatz für Sky über das Internet geben würde…

  5. @Willi:

    Ich glaube aber nicht das Apple dann die Bundesliga streamen wird. Aktuell läuft aber ja auch das Bieterverfahren für die nächsten 3 Jahre, dort soll es auch ein Paket für die Ausstrahlung über das Internet geben. Bin mal gespannt wer sich das sichert und was daraus dann gemacht wird.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.