Apple plant angeblich Gaming-Abonnement-Service

Apple wird nicht nur ein News-Abonnement-Dienst nachgesagt, man spricht nun auch davon, dass das Unternehmen einen Service für Spiele plant. Der Dienst soll gegen monatliche Gebühr einen Vollzugriff auf bestimmte Spieletitel geben, quasi ein Netflix für Spiele. Es ist unklar, wie viel das Abonnement kosten wird oder welche Art von Spielen Apple anbietet.

Der Dienst befindet sich noch in einem frühen Entwicklungsstadium, und Apple könnte sich schließlich entscheiden, die Pläne für diesen Dienst aufzugeben. Das Unternehmen hat laut Quellen, die anonym bleiben wollen, auch die Partnerschaft mit Entwicklern als Publisher besprochen, was Apples Ambition signalisieren könnte, Vertriebs-, Marketing- und andere damit verbundene Kosten für ausgewählte Spiele zu übernehmen. Während unklar ist, welche Arten von Spielen enthalten sein könnten, könnte ein Abonnement für App-Store-Spiele einen Schub für Apples wiederkehrende Einnahmen in einer Zeit bieten, in der der Verkauf von iPhones nachlässt und Spiele und E-Sports boomen, so das Medium Cheddar.

Mal schauen, wie sich das Ganze entwickelt. Früher waren Spiele mal ein Einmalkauf, dann kam der Trend In-App – und vielleicht heißt der nächste ja Abo. Und – was noch zu bedenken ist: Man spricht hier nur von Games im Abo, nicht direkt von einer Plattform. Apple hat neben iPhone, iPad und Geräten mit macOS ja auch noch den Apple TV im Feuer. Auch auf diesem kann man spielen und ja, es gibt sogar Apps und Spiele. Ist aber meines Erachtens nie richtig durchgestartet. Könnte alles kommen, andere Unternehmen planen ja auch Game-Streaming.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

3 Kommentare

  1. Läuft nur auf Mac oder Ios Geräten. Der Service biegt sonst gerade Kanten schon mal vor. Außerdem designt Apple nur den Dienst, die Spiele können aus China. Außerdem ist der Dienst mindestens doppelt so teuer wie zwei Spiele je Monat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.