Amazon verkauft nun auch Gutscheinkarten für Google Play, iTunes, Spotify, Netflix und mehr

Geschenkgutscheine – sie sind in der Regel das Allheilmittel, um sowohl den Beschenkten als auch den Schenkenden glücklich zu machen. Keine Geschenke, die an unterschiedlichen Geschmäckern scheitern, man sucht sich einfach selbst aus, was man haben möchte. Auch sind diese Geschenkkarten quasi überall verfügbar. Wo früher die Kassenbereiche von Geschäften mit Schokoriegeln versehen wurden, sind heute Ständer mit Gutscheinkarten für sehr viele Shops oder Dienste zu finden.

PayPal hat sich der Sache auch digital angenommen, dort sind sie ab und zu sogar auch mit Rabatten verfügbar. Aber auch Amazon hat seine Gutscheine für den Verkauf aufgestockt. Man kann dort nicht mehr nur die Karten von Amazon selbst kaufen, sondern auch Geschenkgutscheine für Google Play, Netflix, Spotify, iTunes, Christ oder Deezer.

Die Gutscheinkarten können bei Amazon mit verschiedenen Beträgen versehen werden, kommen allerdings nur als digitaler Code per E-Mail, eine Karte wie im Laden oder bei Bestellung von Amazon-Geschenkgutscheinen gibt es in diesem Fall nicht dazu. Wie lange die „anderen“ Karten da schon verfügbar sind, wissen wir gar nicht, von Amazon werden sie noch als neu ausgewiesen und für uns im Team waren sie auch neu.

Kann ja durchaus interessant für Leute sein, die kein PayPal nutzen und gerne alles via Amazon bestellen. Die Übersicht über die Fremdkarten bei Amazon gibt es auf dieser Seite.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Cool … jetzt nehmen Sie dem Stationären Handel auch noch den letzten Strohhalm

    • Naja Schweinshaxe und Fisch wirst du doch hoffentlich nicht bei Amazon bestellen. Auch wenn letzteres möglich.

      • Echt, Fisch bei Amazon? Da muss ich mal nachschauen, ich hasse Einkaufen! Danke!
        Übrigens, die ‚frische‘ Lebensmittel im Laden, wachsen auch nicht da! Werden dahin geliefert, so könnte man direkt bei mir liefern… Hoffe das kommt noch! 😉

        • naja bei Amazon haste eventuell halt das Glück wenn du Fisch bestellst und der Paketbote liefert es am Wochenende nimmer aus, dann liegt das Vieh halt ungekühlt irgendwo bei der Post. Das passiert dir im Laden garantiert nicht 😀

    • Das mag nicht schön sein, ist aber auch einfach eine Entwicklung der Zeit. Fortschritt oder Weiterentwicklung hat schon immer auch Arbeitsplätze gekostet. Aber wirklich zurück möchte doch auch keiner mehr. Außerdem sind doch gerade Gutscheine oftmals „Last-Minute-Geschenke“, und da macht es durchaus Sinn, die auch „mal eben schnell“ noch besorgen zu können, ohne extra in ein Geschäft zu müssen, was im Zweifel auch nicht geöffnet hat.

    • Letzte Woche bei Amazon geholt und direkt mein iCloud Abo verlängert, keine Verzögerung, kein Gang zu MM o.a. nötig. Klasse!

    • Sparbrötchen says:

      Als das schwierigste und teuerste im Verkauf gilt, erst mal in Kontakt mit dem Kunden zu kommen. Jemand der nicht da ist, kann man nichts verkaufen.
      Wenn sich etablierte Branchen über Neuankömmling im Markt beschweren, sollten sie zuerst schauen, was sie falsch gemacht haben. Sie hatten den strategischen Vorteil, sich um den Kunden kümmern zu können und haben ihn anscheinend verspielt.
      Da bleibt die Analyse der Gründe häufig auf der Strecke, weil man sich allzu häufig auf den Preis als einfach zu quantifizierendes Kriterium einschießt – tiefer und selbstkritischer muß man dann gar nicht mehr nachforschen.
      Und wenn man beim Preis nicht mithalten kann oder will, hätte man so viele Gelegenheiten gehabt, dem Kunden andere Vorteile so zu präsentieren, daß der Kunde sie aktiv bei einer Kaufentscheidung berücksichtigt. Jetzt stellt man sich lieber hin und betreibt Kunden- und Mitbewerberschelte weil ja angeblich alle nur auf den Preis schauen würden.
      Wenn sich der Markt bewegt, müssen sich auch die Etablierten bewegen, sonst stehen sie plötzlich da, wo sie immer waren, aber gar kein Markt mehr ist.

  2. schade, XBox/Microsoft-Guthaben fehlt, damit kann man im Microsoft-Store Hardware (Surface, XBox und Co kaufen) und mit günstigerem Amazon-Guthaben, hätte man sich das MS-Guthaben besorgt und dort dann die manchmal gut reduzierte Hardware.

  3. Bartenwetzer says:

    PayPal hat sich der Sache auch digital angenommen, dort sind sie ab und zu sogar auch mit Rabatten verfügbar.

    Nicht nur PayPal – auch im Handel gibt es die mit Nachlass !
    der Vollständigkeit wegen sollte man das erwähnen !

  4. Können diese Gutscheine mit Amazon Guthaben gekauft werden?

  5. Fehlt nur noch Prepaid Guthaben, das wäre ne feine Sache

  6. Ich würde mir einen Knopf wünschen wo jemand mit nur einem klick oder zwei mir einfach so einen Geschenkgutschein über meine eigene Seite ermöglichen kann.

    Einfach so. klick und es wird ihm om Konto abgezogen und mir zu gemailt.

  7. Würde mich mal interessieren wieviel Prozent Marge/Provision beim Verkauf von den klassischen Guthabenkarten so hängen bleibt, weiß das jemand zufällig?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.