Amazon Echo Show: Anzeige der täglichen Erinnerungsfotos von Amazon Photos

Amazon bietet bereits seit längerem personalisierbare Hintergründe auf seinen Show-Geräten an. Jene kann man unter anderem in Amazon Photos ablegen und hat dort als Amazon-Prime-Abonnent auch unlimitierte Speicherkapazität. Nun hat man in der Alexa-App eine neue Einstellung für die Optionen als digitaler Bilderrahmen parat. Jene finden sich in den Einstellungen des Fire TV bzw. Echo-Show-Geräts der Alexa-App. Im Bereich „Fotoanzeige“ können dort nun auch „Tägliche Erinnerungen“ gewählt werden. Hier synchronisiert Amazon die täglich neu hinzugefügten Fotos und zeigt eine Auswahl dieser auf dem Echo Show an. Sicherlich auch prima um solch ein Gerät bei den Großeltern aufzustellen, um es automatisch als digitalen Bilderrahmen „nachzufüttern“.

Angebot
Microsoft 365 Family 12+3 Monate | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets & mobile Geräte | Download...
  • Dieses Microsoft 365 Family Abonnement für bis zu 6 Personen bietet 12 Monate + 3 Monate extra Laufzeit (Aktivierungscode per Email)
  • Für Windows 10, macOS, iOS und Android
  • Enthält Premium-Office-Anwendungen: Word, Excel, PowerPoint, OneNote und Outlook sowie bis zu 6 TB OneDrive Cloud-Speicher (1 TB pro Person)

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Schick wäre es, wenn zwischen den Bildern nicht auch noch Werbung von Amazon angezeigt würde.

  2. Leider sind die selbst hinterlegten Bilder im Echo Show alle dunkler und auch flauer als normal wenn man sie im Hintergrund laufen lässt.
    Irgendwie schade.

  3. Dirk der allerechte says:

    Ja gibt es doch schon länger, aber das Problem ist natürlich dass man vermeiden sollte in unangenehmem Situationen zu kommen zum Beispiel als ich mit einem Freund noch kurz bei mir zu Hause war und dann halt die Fotos vom letzten Jahr mit seiner Freundin und ich im Schweizer Urlaub…. Zum Glück kann man ja sagen Bildschirm aus was ich nicht gemacht habe da dann mehr Aufmerksamkeit hinzugezogen wird sondern einfach spiele XXX von Spotify…

  4. Diese Funktion gibt es auf meinen Echos schon ewig. Ich könnte jetzt nicht sagen, seit wann genau, aber definitiv nicht erst seit ein paar Tagen oder Wochen, eher Monaten. Das weiß ich u.a. deswegen, weil man in der Tat, wie hier auch schon angemerkt, dran denken sollte, dies zu deaktivieren, wenn Besuch kommt… 😉 Das machen wir aber schon seit Ewigkeiten, insofern keine Ahnung, warum bzw. bei wem das neu ist…

    • Die Funktion gibt es auf dem Echo Show schon seit es ihn gibt. Ich hatte damals die Amazon Cloud als Backup Speicher genutzt und mich damals schon über diese Funktion gefreut.
      Wundert mich, dass diese quasi älteste Funktion nach über 4 Jahren nun als Neuerung angepriesen wird. Was kommt als nächstes? Eine Pandemie?

      • Eine Pandemie? Grundgütiger… mal den Teufel nicht an die Wand…

        (… auf was für Ideen die Leute so kommen… )

        😀 😀

      • Feiner Unterschied: Bisher konnten eben einfach nur Bilder-Ordner mit Amazon Photos verwendet werden. Hier nun eine „tägliche Auswahl“.

  5. Wenn das ganze jetzt auch mit den Fotos von Google Photos funktionieren würde, oder es einen Sync wie damals über IFTTT gäbe wäre das richtig klasse. (Google Fotos hat die Schnittstelle vor ein paar jahren gekappt. )

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.