Amazon: Best of Prime 2018 und was Milch damit zu tun hat


Wir kennen Bestenlisten bereits aus den App Stores oder von diversen Streamingdiensten als Jahreszusammenfassung. Nun hat auch Shopping-Riese Amazon solch eine Liste veröffentlicht, genannt Best of Prime. Da sind nicht nur die am häufigsten gestreamten Sachen vertreten, sondern Amazon gibt auch Einblick in besonders gut laufende Produkte und andere Bereiche.

Diese Einblicke gibt es nicht nur internationale, sondern auch mit Daten für Deutschland und Österreich. Aber bleiben wir erst einmal global, denn Amazon konnte mehr als 2 Milliarden Produkte innerhalb eines Tages zustellen. Das ist beachtlich, bedenkt man, dass die Lieferzeiten auch für Prime nicht mehr so sind wie früher. Zustellung am nächsten Tag gibt es immer seltener.

Die Milch macht’s! Was früher ein Werbeslogan war, ist für Prime Now Realität. Milch ist laut Amazon das beliebteste „Prime Now“-Produkt. Der meistverkaufte Artikel ist allerdings der Fire TV Stick. Wie viele von den Streaming Stick aber verkauft wurden, lässt Amazon jedoch offen.

Das beliebteste Produkt am Prime Day war übrigens eine 12-monatige Mitgliedschaft für PlayStation Plus, meines Wissens gab es da 20 Prozent Rabatt.

Auch zu Prime Video gibt es Informationen. So befindet sich Deutschland in den Top 3 der Länder, die nachts mehr als die anderen streamen. Gezählt wird hier die Zeit zwischen 23 und 1 Uhr. In Deutschland ist dabei Norderstedt die Stadt, die auf die meisten Streamingstunden kommt.

Bei Amazon Music zeigt sich Ed Sheeran als meist gestreamter Künstler, obwohl keiner seiner Titel in den Top 5 des Jahres sind. Der meist gesuchte Song des Jahres via Alexa: Despacito.

Deutschland ist ein Land der Romantiker – wenn man betrachtet, was Deutschland so liest. Romantik ist nämlich das beliebteste Genre in Amazons Prime Bibliothek. Bei den am häufigsten geliehenen Büchern steht Harry Potter an der Spitze.

Den Abschluss bildet Twitch Prime. Amazon brüstet sich hier mit mehr als 50 Millionen kostenlosen Downloads und Fortnite ist das beliebteste Twitch Feature.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

13 Kommentare

  1. Ed Sheeran ist so ein Künstler, den hört sich ein Mann nicht freiwillig an. Aber so als Hintergrundbeschallung wenn mann eine Dame zu Hause hat, ist er total toll. Also ein klassischer Fall für Streaming.

  2. „Das ist beachtlich, bedenkt. man, dass die Lieferzeiten auch für Prime nicht mehr so sind wie früher. Zustellung am nächsten Tag gibt es immer seltener.“

    Bei den Prime-Sachen in letzter Zeit hat die Lieferung am nächsten Werktag eigentlich immer geklappt, auch wenn eine Lieferung erst in 2 bis 3 Tagen angegeben war.

    • Auch bei mir klappt es mit Prime und der Lieferung am nächsten Tag. Sowie der SameDay Lieferung, falls diese angeboten wird … Kann mich nicht beschweren.

    • Genau davon redet Sascha doch, viele Artikel werden nicht mehr garantiert bis zum nächsten Tag geliefert, sondern halt mit 2-3 Tagen angegeben. Das es bei dir trotzdem am nächsten Tag da ist für dich erfreulich, ändert aber nichts daran, dass es nicht mehr garantiert ist…

  3. „Bei Amazon Music zeigt sich Ed Sheeran als meist gestresster Künstler, obwohl keiner seiner Titel in den Top 5 des Jahres sind.“
    Ed Sheeran ist zwar meist gestreamter Künstler, aber woher weißt du, dass er auch meist gestresst ist? Er muss ja nicht überall gleichzeitig auftreten. Das ist ja das gute am Streaming, viele können auf eine Quelle zugreifen 😉

  4. Hast du auch irgendwelche Argumente zu deiner Aussage dass es Zustellung am nächsten Tag so selten gibt oder ist das so eine „gefühlte“ Wahrheit die in letzter Zeit recht Hip ist?

    • Sascha Ostermaier says:

      Ja, meine Amazon-Bestellungen argumentieren da ganz gut. Aber nicht nur meine. Klar gibt es auch noch Lieferungen, die tatsächlich am nächsten Tag da sind, aber „wie früher“ ist das schon länger nicht mehr.

      • Und was bringt mir dein Pauschalurteil? In Maxdorf bzw. Mannheim wurde bei uns ein neues Zentrum von Amazon eröffnet bzw. läuft gerade im Probebetrieb und bei uns gibt es fast schon Amazon Now wie in Berlin oder München von der Liefergeschwindigkeit. Als Pauschalurteil sage ich mal, Amazon ist viel schneller geworden als früher. Bringt dir mein Pauschalurteil persönlich was?

        • Sascha Ostermaier says:

          Das ist schön, wenn es bei Dir schneller geworden ist. Bei vielen anderen ist es aber eben andersherum. Das bin nicht nur ich, keine Sorge. 😀

          • Bei welchen vielen anderen? Dass ist doch einfach nichtssagend. Genau so kann ich doch behaupten dass es bei vielen anderen viel schneller geworden ist. Ob das stimmt scheint ja eh egal zu sein.

            • Bei mir zb, Prime habe ich gekündigt weil die Pakete deutlich länger unterwegs sind wie noch vor genau einem Jahr

            • Ich für meinen Teil kann das bestätigen für die letzten Monate. Immer mehr Produkte haben nicht mehr den nächsten Tag als Lieferdatum sondern 2 – 3 Tage später. Trotz Prime.
              Ganz extrem: Ich wollte Montags einen Artikel mit Prime bestellen, wo dann dran stand, dass der Freitags zugestellt würde.
              Das war jetzt ein paar Monate so. Witzigerweise seit ca. dem letzten Cybergedöns ist es wieder besser geworden. Da sind Artikel in der Tat nochmal am nächsten Tag da gewesen.

        • Solche Probleme will ich auch mal haben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.