Amazon Alexa will bei Gesundheitsfragen helfen

Alexa will ab sofort helfen, wenn es im Bauch zwackt, man wissen möchte, welche Symptome mit Mumps einhergehen oder ein praktisches Hausmittel gegen Halsschmerzen benötigt wird. Um Antworten auf die 150 häufigsten Fragen rund um das Thema Gesundheit zu finden, greift Alexa ab sofort auf die Daten des Gesundheitsportals NetDoktor.de zu. Amazon Alexa liefert dann – ohne, dass Nutzer vorab einen Skill aktivieren müssen –Antworten auf Fragen zu den Bereichen Krankheiten, Symptome, Medikamente und Behandlung wie:

Alexa, was bedeutet Multiple Sklerose?
Alexa, welche Nebenwirkungen hat Aspirin?
Alexa, was hilft bei Sodbrennen?
Wer sich zu einer konkreten Frage weiter informieren möchte, kann in der Alexa-App auf einen Link zugreifen, der zu entsprechenden Details auf der NetDoktor-Seite führt.

So als persönlicher Tipp: Nicht nur auf das verlassen, was man im Netz liest oder auch hört, vielleicht einfach mal wirklich zum Arzt gehen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Die gute Alexa mal wieder… Vielleicht gibt die Krankenkasse einen Zuschuss zum Erwerb. Auf dem Land herrscht ja bekanntlich Ärztemangel. Wenn sie dann noch gegen geistige Flatulenz ein passendes Rezept hat, umso besser.

  2. Kleine Symptome googeln endet doch meist bei schlimmsten Krankheiten im Endstadium xD

  3. Alexa es zwackt im Bauch, was muss ich tun? Alexa: „OK, ich starte den Skill Pupsgenerator“ xD

  4. Alexa und „Vater“ sollten sich erst mal um sich selbst kümmern bevor sie anderen Menschen Ratschläge erteilen wollen.

  5. Auf die Frage: „Alexa, warum hab‘ ich so Bauchweh?“ kam „das weiß ich leider nicht“

    Funktioniert also nicht

  6. Also gegen meine Erkältung hatte sie einen guten Tipp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.