Amazon Alexa kommt in Hörgeräte, Kopfhörer, Smart Watches und mehr

Smart-Home-Assistenten begegnen und an allen Ecken und Enden. Und nun wird das Ganze noch weiter ausgebaut, zumindest in Sachen Amazon Alexa. Die wird sich nämlich bald in einer neuen Produktkategorie breitmachen können. Die Beschreibung dafür: Amazon Alexa Mobile Accessories. Laut Amazon haben viele Hersteller angefragt, wie man Amazon Alexa in andere Geräte bringen kann, sodass man den smarten Assistenten auch unterwegs bequem nutzen kann.

Das Alexa Mobile Accessory Kit soll dabei helfen und Alexa in mobile Geräte wie z.B. Hörgeräte, Kopfhörer, intelligente Uhren, Fitnessgeräte und vieles mehr bringen. Das Kit ermöglicht es Herstellern, Alexa mit minimalem Aufwand in die Geräte zu bringen.

Mit diesem neuen Kit erstellte Bluetooth-fähige Geräte können über die Amazon-Alexa-App (für Android und iOS) direkt mit dem Alexa Voice Service (AVS) verbunden werden. Mehrere Gerätehersteller haben bereits mit der Entwicklung von Alexa Mobile Accessories begonnen, um Alexa hands-free einzubinden –  beispielsweise Bose, Jabra, iHome und Beyerdynamic.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Wolfgang D. says:

    „in mobile Geräte wie z.B. Hörgeräte“
    LOL, das neue 3D heisst Alexa.

  2. Sri Syadasti says:

    In Hörgeräte? Naja, Opa wird freuen, wenn er dann den Akku im Rollator rumkarren darf.

  3. Da es bereits Bluetooth-fähige Hörgeräte gibt, denke ich dass hier einfach nur das Hörgerät per Bluetooth an ein anderes Alexa-fähiges Device angebunden werden wird, so dass hier das Hörgerät selbst nicht großartig vom Akku-Drain betroffen sein wird. – Ist simpel, kann man aber dennoch ganz toll zu horrenden Preisen verkaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.