Amazon Alexa hat den Kalender mit neuen Funktionen im Griff

Ihr nutzt Amazon Alexa? Dort auch vielleicht einen Kalender? Dann dürften euch die Neuerungen freuen, die Amazon kommuniziert hat – auch für Deutschland.  So kann Alexa neben dem Erstellen von Kalendereinträgen jetzt auch freie Termine prüfen – und gleich wieder belegen. Ebenso lassen sich Benachrichtigungen einrichten, um rechtzeitig an bevorstehende Meetings und Termine zu erinnern. Über die Reminders API steht die Benachrichtigungs-Funktion ebenso für Drittentwickler von Alexa Skills zu Verfügung.

Die neuen Alexa-Funktionen im Überblick:

Kalender prüfen: Einfach fragen „Alexa, wann habe ich am Donnerstag 30 Minuten Zeit?“ oder „Alexa, wann habe ich dieses Wochenende Zeit?“ und Alexa gibt den Überblick über freie Zeitfenster. Natürlich trägt sie hier auf Wunsch auch gleich neue Termine ein.

Kalender-Integration für Alexa-Routinen: Der Kalender lässt sich nun auch in Alexa-Routinen einbinden. Über die Morgen-Routine „Alexa, starte meinen Tag“ können sich Nutzer beispielsweise täglich um acht Uhr neben Wetterbericht und Verkehrslage auch die Termine des Tages vorlesen lassen.

Reminders API: Über die Reminders API können Drittentwickler eine Benachrichtigungs-Funktion in ihre Alexa Skills integrieren. Nutzer eines Skills können so auf Wunsch an bestimmte Termine oder Funktionen erinnert werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Frank Ingendahl says:

    Derzeit wird diese Kalenderabfrage nicht unterstützt.

  2. Und Ort für einen Termin eintragen geht nicht, damit Google Maps zB die Fahrt planen kann, immer noch billig da man im Kalender weiterhin die Adresse nachtragen muss!

  3. Wann wird diese Funktion denn aktiviert

  4. Ist es nicht möglich mehrere Google Konten einzubinden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.